Anfängerklavier von 1920, spielbar, für 590,-

S

Sabs

Dabei seit
17. Apr. 2016
Beiträge
4
Reaktionen
9
Hallo,

nach einigen Jahre schaue ich nun wieder ins Forum.

Ich muss mein Klavier verkaufen, welches mir vor ca. 6 Jahren von lieben Menschen hier aus dem Forum organisiert wurde.
Ein Klavierbauer (Micha Klaviermacher) saß mit mir (ich habe Kleinarbeit unter Anleitung übernommen ;-)) ein Wochenende daran, alles so gut es ging wieder spielbar zu machen. Einige Tastenplättchen wurden ersetzt, ganz kaputte Filzdämpfer, die Filze unter den Tasten, zwei oder drei Saiten ersetzt... die Hammerköpfe abgeschliffen und bearbeitet, die Mechanik eingestellt,...
Ich hatte sehr wenig Geld und es wurden weitestgehend die Originalteile drangelassen. Es ging nur darum, dass ich ein brauchbares Klavier habe, nachdem meine Eltern sich weigerten, mir "ihr" Klavier nach meinem Auszug in die erste eigene Wohnung zu überlassen. Da es um ein spielbares Instrument ging und die Eigenschaft als "Möbel" sekundär war, ist das Äußere so geblieben, wie es war.

Es wurde auf 440 Hz gestimmt, wurde bis 2013 durchgängig vom Klaviermacher "betreut".
Danach zog ich einige hundert km weiter in den 5. Stock. Dahin konnte das Klavier nicht mitkommen und die Transportkosten wären exorbitant gewesen. Seither steht es zwischengelagert bei meinen Eltern im Wohnzimmer.
Nach dem letzten Transport September 2013 wurde es nicht mehr gestimmt.

Es gibt auch noch ein kurzes Video aus November 2016:
Untersetzer für die Rollen gibt es dazu.

Für das Klavier möchte ich um die 590 Euro haben.

Gerne auch Kontakt via eMail: szuehlsd@uni-osnabrueck.de
Das Klavier steht im Landkreis Osnabrück, ebenerdig

Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber ich werde das Klavier nie wieder benutzen können. Unsere jetztigen Vermieter wollen kein Klavier im Haus haben und unsere nächste Wohnung wird sich am anderen Ende Deutschlands befinden. Die nächste Anschaffung wird dann irgendwann gleich ein Flügel sein.
Vielleicht kann es ja noch jemanden glücklich machen und bei meinen Eltern muss nur noch ein Klavier ungenutzt vor sich hin vegetieren.


Viele Grüße,

Sab

Ergänzung zu den Fotos: Die Farbe auf dem ersten Bild trifft am ehesten das Original.
 

Anhänge

  • Kla1.jpg
    Kla1.jpg
    72,7 KB · Aufrufe: 68
  • K2.jpeg
    K2.jpeg
    82,3 KB · Aufrufe: 53
  • K5.jpeg
    K5.jpeg
    93,2 KB · Aufrufe: 58
  • K6.jpeg
    K6.jpeg
    110,8 KB · Aufrufe: 55
  • K8.jpeg
    K8.jpeg
    71 KB · Aufrufe: 51
  • K12.jpeg
    K12.jpeg
    104,3 KB · Aufrufe: 56
  • K11.jpeg
    K11.jpeg
    112,3 KB · Aufrufe: 55
  • K10.jpeg
    K10.jpeg
    96,2 KB · Aufrufe: 55
  • K13.jpeg
    K13.jpeg
    94 KB · Aufrufe: 53
Zuletzt bearbeitet:
Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
10.319
Reaktionen
6.726
Ein altes Thürmer, auslaufender Jugendstil - sollte doch was zu machen sein, oder? Es sollte allerdings ned zwingend auf 440 Hz hochgequält sein, auf 435 Hz klingen diese alten Schätze ganz phantastisch.

LG
Henry
 
S

Sabs

Dabei seit
17. Apr. 2016
Beiträge
4
Reaktionen
9
Das war damals, glaube ich, eher ein Experiment und ich glaube mich vage zu erinnern, dass ich zu der Zeit überzeugt war, ein Klavier müsse 440 Hz gestimmt sein. Irgendeinen vernünftigen Grund gab es jedenfalls. Würde ich es behalten, ich würde es aber inzwischen auch 435 Hz stimmen lassen ;-)
 
Klimperline

Klimperline

Dabei seit
28. Mai 2008
Beiträge
3.840
Reaktionen
4.183
Hallo Sabri,

ich habe zwar schon genug Klaviere, darunter einen Flügel von Micha, aber ich freue mich, endlich mal wieder von Dir zu hören, auch wenn Du offensichtlich nicht mehr in dem Maße Klavier zu spielen scheinst, wie es mal angedacht war.

Ich wünsche Dir, dass es mit dem Flügel in der neuen Wohnung klappt und vielleicht hört man ja mal wieder was von Dir. Das Thürmer wirst Du bestimmt los, zumal hier fast jeder weiß, welche Wunderwerke Micha vollbringen konnte!

Wie geht es Dir denn, was machst Du mittlerweile?
 
Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
10.319
Reaktionen
6.726
Das war damals, glaube ich, eher ein Experiment und ich glaube mich vage zu erinnern, dass ich zu der Zeit überzeugt war, ein Klavier müsse 440 Hz gestimmt sein. Irgendeinen vernünftigen Grund gab es jedenfalls. Würde ich es behalten, ich würde es aber inzwischen auch 435 Hz stimmen lassen ;-)

Der internationale Kammerton von 440 Hz wurde 1939 in London beschlossen. Die älteren Klaviere sind auf tiefere Stimmung ausgelegt - freilich kann man die meisten auf 440 Hz stimmen, aber wenn man keine anderen nichttransponierenden Instrumente da zu spielt, ist es völlig unnötig. ;-)

LG
Henry
 
Pi Ano

Pi Ano

Dabei seit
27. Feb. 2013
Beiträge
622
Reaktionen
1.285
Hallo, @Sabs, ich hab' dir eine private Nachricht geschickt.
 
S

Sabs

Dabei seit
17. Apr. 2016
Beiträge
4
Reaktionen
9
@Alb: Ja, ich weiß ;-) Ich war da 19 Jahre alt und hatte feste Vorstellungen, wie was zu sein hat...

Katja! Donnerwetter, du auch noch hier :-D
Ich war nun erst in Aachen, derzeit bin ich in Bremen und 2018 in München. Mal sehen, was es auf die Dauer werden wird. Es gibt wirklich viele Kulturbanausen unter Vermietern. Finde eine bezahlbare Wohnung in einer Großstadt, wenn ein Klavier und eine Katze zu deiner Familie gehören ;) Unsere jetztigen Vermieter erzählen mir ständig von ihren Enkeln, die Klavier und Geige lernen und die Tochter wollte tatsächlich, dass ich etwas Unterricht gebe. Kultur, Musik, Klavier alles gut, solange es nicht beim Fernsehen stört.
Mein Epiano macht mich nur noch wütend. Um trotzdem ab und an spielen zu können, hatte ich einige Monate einen Klavierlehrer, wo ich jedoch aufhörte, da meine Beine unter der Klaviatur dort keinen Platz hatten.
Ich schreibe dir morgen mal :)
 
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.442
Reaktionen
14.068
@Sabs Dass ich hier von dir lese, ist das schönste, was mir heute passiert ist! Meld dich doch mal bei mir, wir haben was nachzuholen :-)
 
Klavierretter

Klavierretter

vormals GSTLP
Dabei seit
6. Apr. 2008
Beiträge
1.218
Reaktionen
1.252
Auch von mir ein herzliches "Hallo"... ausserdem bin ich demnächst mal in Bremen... vielleicht ist ja ein Kaffee drin?
Das Thürmer hab ich noch in sehr guter Erinnerung ;)
LG Georg
 
S

Sabs

Dabei seit
17. Apr. 2016
Beiträge
4
Reaktionen
9
Wie schön von euch allen zu lesen!:-)

Ich melde mich noch. Es ist diese Woche einiges zu erledigen.

Vielleicht komme ich am besten zum nächsten Treffen :denken:.

Liebe Grüße,
Clara
 
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.442
Reaktionen
14.068
Alles Gute zum Geburtstag @Sabs !!
 
 

Top Bottom