Anfänger, der nur klimpern will?


N
Nahdala
Dabei seit
15. Sep. 2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich spiele jetzt seit ca 4 Wochen wieder total begeistert Klavier und ich würde gerne ein bisschen der Begeisterung auf meinen Mann übertragen. Ein bisschen hat er sich von mir auch schon beibringen lassen, so dass er minimal Noten lesen kann und auch einfache Stücke (Mit links / rechts abwechselnd) hinbekommt. Er hat ein sehr gutes Gehör, so dass er Melodien relativ leicht auswendig kann wenn er den Anfangston findet.
Total Spaß gemacht hat ihm ein vierhändiges Stück, wo ich die Begleitung gespielt habe und er die Melodie (Das Stück heißt "Dr. Fausts Spaß mit den schwarzen Tasten" oder so ähnlich und wird entweder mit der Faust oder nur mit dem Zeigefinger gespielt / also nichts "ernsthaftes" sondern wirklich eher "Geklimper").
Wie gehe ich jetzt weiter vor, ohne ihn zu überfordern (er will es nämlich nicht wirklich lernen, hat also nicht vor da wirklich Zeit zu investieren, er will nur "klimpern")?
Ich habe mal nach anderen 4 händigen Stücken gesucht, aber die sind entweder viel zu anspruchsvoll oder viel zu anspruchslos für mich...
Gibt es vielleicht noch andere 4händige Stücke dieser Art?
Oder hat jemand vielleicht gute Ideen zum Ausbauen, des "nach Gehör spielen"? (Dann allerdings zum Selberbeibringen, da ich so etwas nicht kann)
 
N
Nahdala
Dabei seit
15. Sep. 2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
Ich persönlich finde die klassischen Stücke angenehmer zu spielen. Aber auch aus dem "Pop/Rock/welches Genre auch immer"-Bereich hab ich solche Noten noch nicht zu Hause. Die die ich besitze haben die Melodie in der Klavierstimme integriert (Andrew-Lloyd-Webber Musicals). Fällt dir spontan ein spezielles Lied ein (am besten mit Noten online (egal ob kostenpflichtig/ich zahle auch für eine ordentliches PDF))?
 
N
Nahdala
Dabei seit
15. Sep. 2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
Nur habe ich da keine Ahnung, wie schwer die sind. :confused:
 
N
Nahdala
Dabei seit
15. Sep. 2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo Flip,

danke für deine Mühe, ich habe (leider in einem anderen Shop) etwas gefunden, was ganz gut aussieht: "Prima Vista Piano People, Mit Anfängern sofort vierhändig spielen"
Die Anfänger Stimme scheint ohne umsetzen zu sein, also ganz leicht. Die Begleitung ist mir zwar auch zu leicht, (Sieht in der Vorschau so aus, als ob man sie vom Blatt spielen kann) aber für den Anfang vielleicht gar nicht schlecht.
 
Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
10
Vierhändig spielen finde ich eine großartige Idee! Nimm nicht gleich die Brahms-Walzer, die sind etwas heftig aber es gibt bestimmt reichlich vierhändige Literatur auch für Anfänger.

Vielleicht mag dein Mann auch improvisieren. Du kannst dir dann einfache Begleitschemata inklusive Harmonieablauf ausdenken, zu denen er dann spielt.

Falls es ihn irgendwann doch packt, kann er sich eine Klavierschule (Buch, nicht Institution) kaufen.
 
N
Nahdala
Dabei seit
15. Sep. 2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hey Guendola,

das mit dem inprovisieren ist eine gute Idee, werde gleich mal ein Schema in Fis-Dur raussuchen, Fis-Dur Pentatonik ist doch super für Anfänger. :D
Dann kann er alle schwarzen Tasten nutzen.

Meine alte Klavierschule (die Dank meiner Schwester verschollen ist :rolleyes:)
habe ich (auch Dank diesem Forum) mitlerweile wiedergefunden. Ich beobachte sie gerade in ebay, weil ich die fortgeschrittenen Stücke daraus gerne noch mal probieren möchte (Wahrscheinlich sind die aber viel zu einfach). Jedenfalls hat er die dann sowieso da und kann die mitbenutzen. ;)

Danke für eure Hilfe. Bin mal gespannt ob ich ihn anstecken kann mit meiner Begeisterung. :cool:
 
 

Top Bottom