Allegro a-moll für Geige und Klavier - fertig mit Noten

  • Ersteller des Themas Pukino777
  • Erstellungsdatum
Pukino777

Pukino777

Dabei seit
2. Dez. 2007
Beiträge
178
Reaktionen
4
Hallo Freunde,
ich stelle Mp3 und Noten zur Verfügung von
Allegro a-moll für Geige und Klavier. Meines Erachtens ist es ein schönes Stück, aber die Bewertung überlasse ich Euch.

Audio Youtube:
Noten: http://www.box.com/s/4fd9a941663de51f8f4e

LG
Peter
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Melodicus

Dabei seit
10. Nov. 2007
Beiträge
393
Reaktionen
1
Hallo Peter!
Gefällt mir sehr gut!
Bin schon auf deine nächste(n) Komposition(en) gespannt.
Viele Grüße
Melodicus
 
Pitt

Pitt

Dabei seit
20. Aug. 2006
Beiträge
981
Reaktionen
0
Deine bisher beste Komposition, Pukino! Ein wirklich klasse Stück, das ich gerne mal mit echten Instrumenten hören möchte. Vorallem die Stelle ab Takt 59 sagt mir besonders zu.

Muss sagen... deine Melodien bleiben einem echt lange im Ohr. Das beherrscht du schon mal hervorragend!
 
JonasS

JonasS

Dabei seit
27. Nov. 2007
Beiträge
31
Reaktionen
0
Wirklich ein super stück!
Viel mehr kann ich dazu gerade nicht sagen ...

Es wird mich wahrscheinlich ärgern das meine pianokünste noch nicht so ausgereift sind, dass ich es "mal eben" spielen könnet :(

lg Jonas
 
ubik

ubik

Dabei seit
6. Jan. 2007
Beiträge
1.950
Reaktionen
3
Ich muss sagen, dass das eine gelungene Komposition ist. Mir gefällt es sehr.

Aber: Ich verstehe nicht, wieso das Klavier die Melodie immer in einer Oktave gedoppelt spielt. Zwei Stimmen, die dasselbe singen, wirken ein wenig langweilig. Ich würde der zweite Stimme eine begleitende Rolle zuordnen, die harmonisch zu dem Thema passt oder sie ganz weglassen.

Die Melodie beginnt ohne die Terz, das kann einfach nicht gut klingen. Auch im zweiten Takt fehlt in der Harmonie die Terz. Solche Sachen solltest du auch beachten.

Das ist eigentlich das Einzige, was mich an diesem Stück stört ;)
 
M

magnolia

Dabei seit
7. Juli 2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ich freu mich schon, das auszuprobieren... Leider ist meine E-Seite gestern gerissen, ich hab keine Ersatzseite und der Geigenbauer hat heute zu.
Die Geigenstimme darf aber ruhig noch etwas virtuoser sein... So auf den ersten Blick sieht sie ziemlich einfach aus (Dafür kann ich die Klavierstimme wahrscheinlich nicht spielen :-))

lg magnolia
 
Pukino777

Pukino777

Dabei seit
2. Dez. 2007
Beiträge
178
Reaktionen
4
Deine bisher beste Komposition, Pukino! Ein wirklich klasse Stück, das ich gerne mal mit echten Instrumenten hören möchte. Vorallem die Stelle ab Takt 59 sagt mir besonders zu.

Muss sagen... deine Melodien bleiben einem echt lange im Ohr. Das beherrscht du schon mal hervorragend!

Freut mich Pitt. Ich würde es auch gerne echt hören. Vielleicht könnte es Geli aufnehmen, falls er es mit dem Geiger doch spielen würde und dazu Lust hätte?
 
Pukino777

Pukino777

Dabei seit
2. Dez. 2007
Beiträge
178
Reaktionen
4
Ich muss sagen, dass das eine gelungene Komposition ist. Mir gefällt es sehr.

Aber: Ich verstehe nicht, wieso das Klavier die Melodie immer in einer Oktave gedoppelt spielt. Zwei Stimmen, die dasselbe singen, wirken ein wenig langweilig. Ich würde der zweite Stimme eine begleitende Rolle zuordnen, die harmonisch zu dem Thema passt oder sie ganz weglassen.

Die Melodie beginnt ohne die Terz, das kann einfach nicht gut klingen. Auch im zweiten Takt fehlt in der Harmonie die Terz. Solche Sachen solltest du auch beachten.

Das ist eigentlich das Einzige, was mich an diesem Stück stört ;)

Danke Ubik, dass es auch dir gefällt, freut mich besonders :) Ich konzentriere mich demnächst häufiger auf unabhängige zweite Stimme im nächsten Stück, hier habe ich das in Oktave zur Verstärkung der Melodie gemacht, mehr steckte nicht dahinter :)
 
Pukino777

Pukino777

Dabei seit
2. Dez. 2007
Beiträge
178
Reaktionen
4
Ich freu mich schon, das auszuprobieren... Leider ist meine E-Seite gestern gerissen, ich hab keine Ersatzseite und der Geigenbauer hat heute zu.
Die Geigenstimme darf aber ruhig noch etwas virtuoser sein... So auf den ersten Blick sieht sie ziemlich einfach aus (Dafür kann ich die Klavierstimme wahrscheinlich nicht spielen :-))

lg magnolia

Hallo Magnolia, da ich selbst keine Geige spiele, habe ich eher vorsichtig die Partitur für Geige geschrieben, ist bestimmt leicht zu spielen. Ich muss mir paar Geigenpartituren anschauen um zu wissen was alles die Geige spielen kann, dann werde ich dich nicht schonen :)
 
Geli

Geli

Dabei seit
18. Sep. 2006
Beiträge
563
Reaktionen
2
Magnolia hat recht, das Problem ist nicht die Geige. Das Stück ist sehr sehr schön, allerdings werde ich einige Zeit brauchen, die Klavierstimme einigermaßen brauchbar zu spielen, ich glaube nicht, daß Ihr darauf warten wollt.:( Sollte es aber doch mal reif für´s Forum sein, kriegt Ihr es auf jeden Fall zu hören!:)
Lg
Geli
 
A

Amfortas

Guest
Mit deiner Erlaubniss würde ich das Stück für Saxophon transponieren. Stellenweise müsste ich auch oktavieren, aber es würde natürlich das Stück an sich nicht verändern (falls doch würde ich dich darüber informieren, wenn ich die Melodie änder (was höchstens für 1-2 Töne vorkommen würde, weil sie nicht erreichbar sind am saxophon)

Ist dir das recht?

Liebe Grüße

oli
 
Pukino777

Pukino777

Dabei seit
2. Dez. 2007
Beiträge
178
Reaktionen
4
Magnolia hat recht, das Problem ist nicht die Geige. Das Stück ist sehr sehr schön, allerdings werde ich einige Zeit brauchen, die Klavierstimme einigermaßen brauchbar zu spielen, ich glaube nicht, daß Ihr darauf warten wollt.:( Sollte es aber doch mal reif für´s Forum sein, kriegt Ihr es auf jeden Fall zu hören!:)
Lg
Geli

Hallo Geli, es war jedoch nicht meine Absicht die Klavierstimme schwierig zu schreiben. :( Zeit spielt keine Rolle, ich würde mich freuen falls es bei euch mit der Geige klappt.
 
Pukino777

Pukino777

Dabei seit
2. Dez. 2007
Beiträge
178
Reaktionen
4
Mit deiner Erlaubniss würde ich das Stück für Saxophon transponieren. Stellenweise müsste ich auch oktavieren, aber es würde natürlich das Stück an sich nicht verändern (falls doch würde ich dich darüber informieren, wenn ich die Melodie änder (was höchstens für 1-2 Töne vorkommen würde, weil sie nicht erreichbar sind am saxophon)

Ist dir das recht?

Liebe Grüße

oli

Grüß dich Oli,
ich muss zu geben, das ich etwas leichtsinnig geschrieben habe, das Stück sei auch mit anderen Instrumenten spielbar :) Klar kannst du aus diesem Grund tiefer Oktavieren mit Saxophon, ist mir völlig recht und würde mich wirklich freuen es zu hören. Spielst du Saxophon?

Peter
 
A

Amfortas

Guest
Ich habs mir durchgesehn, ich kanns voll übernehmen, muss nicht mal Oktavieren, nur Transponieren (weil Alt-saxophon ja in Es ist)

Ich werd mich mal demnächst dran machen und wenn möglich eine Einspielung schicken (Klavierstimme ist kein problem, hab hier Pianisten im haus)

Danke für die Genehmigung

oli
 
A

Amfortas

Guest
Wenn du das machst würde ich mir ein Haufen Arbeit jetzt in den Ferien sparen.
Hab noch drei Händelsonaten zu transponieren, da wäre das wirklich eine Erleichterung.

Stell es doch bitte, wenn du Zeit hast, hier rein (als pdf hier vll.)


Liebe Grüße und Danke

oli
 
A

Amfortas

Guest
Ok, danke, habs gedruckt. Ist alles spielbar für mich.

Dann werde ichs mal Üben und, sobald sich Zeit findet, einspielen (mit Klavier)


Liebe Grüße

oli
 
 

Top Bottom