Zerkratztes Klavier abschleifen und neu Lackieren?

  • Ersteller des Themas thepianist73
  • Erstellungsdatum
thepianist73

thepianist73

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.183
Reaktionen
698
Hallo

Da ich mir - ich gebe es zu - nicht ganz sicher bin, hier mal von mir ne Frage (anstatt nur immer Antworten ;)):

ein Nachbar von mir hat ein ca 20 jähriges Sauter Klavier, das in einem hervorragenden Zustand ist. Ich habe es lange gespielt und mal genau reingeschaut. Ist gut.

Einziges Problem: irgendwelche Kinder haben es früher stellenweise stark zerkratzt.

Mein Nachbar will es veräussern und hatte die Idee, es abzuschleifen und neu zu lackieren (natürlich farblos). Es ist auch jetzt farblos lackiert (also nicht schwarz/weiss oder so, sondern Holz).

Da ich mir nicht sicher war, ob die Idee gut ist, wollte ich die Fachleute hier fragen.

Geht das? Wenn ja, welchen Lack sollte man nach dem Schleifen nehmen?

Mein Nachbar ist handwerklich begabt, er ist Feinmechaniker und hat schon Möbel restauriert.

Danke für die wie immer kompetenten Antworten & Gruss,

euer thepianist73
 
klavierrestaurator

klavierrestaurator

Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
631
Reaktionen
171
hallo

hallo
wenn der lack ziemlich dick ist und sonst nicht kaputt, kann man die kratzer mit einem kunstharz auskitten, mit einem feinem schleifpapier (400-800) abschleifen und dann polieren... ich meine... es wird nicht alles 100% verschwinden aber bevor man das ganze klavier abschleift und neu lackiert zahlt sich vielleicht aus… sonst mußt das klavier abschleifen, alle fehler auskitten so dass du eine ganz glatte oberfläche hast und dann kannst lackieren… ob du einen kunstharz- oder naturlack nimmst mußt du entscheiden… eine schellack oder sandrak politur ist sehr schön z.b. aber auch sehr empfindlich… mit einem kunstharzlack spritzen geht natürlich auch… die dritte möglichkeit ist eine öl/harzöl oberflächen bearbeitung…
falls du fragen hast melde dich einfach…
lg, emmanuel
 
Dennis

Dennis

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo Emmanuel, ich habe gerade Deinen Beitrag gelesen und bemerkt, das Du scheinbar ne Menge Ahnung von der Materie hast. Und das ist auch gut so. Vielleicht kannst Du mir auch helfen, wäre auf jeden Fall super nett. Ich habe mir vor kurzen ein Yamaha U1 "geleistet", hab es günstig bekommen, es ist auch in einem ich würde sagen super Zustand. Nur eine Seite und zwar die rechte Seitenwand sieht irgendwie etwas mitgenommen aus. Überall ist der Lack wirklich wie geleckt, außer halt die normalen Gebrauchspuren, nur die eine Seite sieht echt sch.... aus. Komigerweise hat der Lack dort kleine Blasen geworfen, die zum Teil dann auch schon abgeplazt sind. Sieht aus wie Seitenwandakne. Hast Du vielleicht ne Ahnung, wie ich das eventuell kostengünstig wieder hinkriegen könnte. Auch erstreckt sich über diese Seite ein Kratzer. Ich danke schon jetzt für Anworten! Lg Dennis
 
Dennis

Dennis

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Das Klavier ist übriegens Schwarz und veilleicht hat sonst noch jemand einen Tipp. Danke
Dennis:confused:
 
 

Top Bottom