Yamaha Hammernußkapseln

  • Ersteller des Themas agraffentoni
  • Erstellungsdatum
agraffentoni

agraffentoni

Dabei seit
13. Jan. 2011
Beiträge
8.973
Reaktionen
5.022
Mal wieder was Spezielles:
Welche Baujahre betrifft das Zerbröseln der Litzenbändchen?
Ist das bei allen Modellen aus dieser Bauzeit?
Besteht die Gefahr, daß das bei neueren Instrumenten in ein paar Jahren auch auftritt?

Grüße
Toni
 
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.282
Reaktionen
2.327
Ich kenne auf jeden Fall eins von 1979, wo das noch so ist.

Es gibt eine ganz gute Methode, das zu reparieren. Ein japanischer Kollege hat diese Methode gut dokumentiert mit vielen Fotos und einem Video. Er braucht dafür 2 Stunden. Er nimmt dafür original Kapselschnüre von Yamaha, die auf einer Papprolle geliefert werden und die man nur noch durchschneiden muss. Dann haben sie die passende Länge. Für das Auskratzen der alten Schnüre gibt es ein eigenes Werkzeug. Zum Entfernen bestreicht er die alten Schnüre mit 100 % Alkohol oder Aceton.

Hier die Fotos:
https://photos.google.com/share/AF1...?key=ejVQMlV0T1MtWVY1WUV0OVR5bDZSVk5JeTNpVEx3

Hier das Video:
View: https://www.youtube.com/watch?v=k4XItZfiMIE


Bei Jahn gibt es allerdings auch original Yamaha Kapseln. Kapseln Nr 14.00.40
 
altermann

altermann

Dabei seit
26. Jan. 2011
Beiträge
4.703
Reaktionen
4.361
Ja, die Japaner :lol:
2 Stunden für den gesamten Aufwand :angst:
 
agraffentoni

agraffentoni

Dabei seit
13. Jan. 2011
Beiträge
8.973
Reaktionen
5.022
Ja, die Japaner :lol:
2 Stunden für den gesamten Aufwand :angst:
Ich hab ja schon 1 1/2 Std bis die Einzelteile auf dem Tisch liegen und dann ist noch kein Schnürchen gewechselt, geschweige denn das Ganze wieder zusammengebaut.
Ich hab allerdings die Kapseln auch herausgeschraubt um in einer Lehre die Schnürchen alle gleich lang zu montieren.
Vielleicht möchte ja @Klavierbauermeister noch was dazu schreiben?
Toni
 
Zuletzt bearbeitet:
altermann

altermann

Dabei seit
26. Jan. 2011
Beiträge
4.703
Reaktionen
4.361
Henry kann auch mal seinen "Senf" dazugeben.
Da fliegen die Schnürle im 2 Stundentakt dem Japaner um die Ohren :lol:
Die Japaner sollten sich erst mal um ihre Atomkraftwerke kümmern.

Gruß altermann
 
altermann

altermann

Dabei seit
26. Jan. 2011
Beiträge
4.703
Reaktionen
4.361
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
21.938
Reaktionen
21.010
Zuletzt bearbeitet:

altermann

altermann

Dabei seit
26. Jan. 2011
Beiträge
4.703
Reaktionen
4.361
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.282
Reaktionen
2.327
Ich hab diese Woche noch ein Yamaha mit dem Problem gestimmt. Das war von 1971. Also gab es das Problem mindestens zwischen 1971 und 1979.
 
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.282
Reaktionen
2.327
Ich hab heute ein M1 von 1967 gestimmt, das hatte das Problem nicht. Außerdem waren die Schnüre hell (weiß) und nicht dunkel (braun) wie die Schüre der betroffenen Jahrgänge.

Bei einem U1 ist mir das übrigens noch nie begegnet.
 
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.282
Reaktionen
2.327
Update: Bei einem M5JR von 1984 gibt es das Problem auch nicht.
 
 

Top Bottom