Womit entstaubt ihr euer Klavier?

D

ducksy

Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
12
Reaktionen
0
Auf einem schwarz polierten Klavier sieht man den Staub ja schon sehr deutlich und sehr schnell. Als mein Klavier geliefert wurde, habe ich ein Tuch dazu bekommen und den Hinweis, es erst mit einem Staubwedel abzustauben und dann mit den Tuch nachzuwischen. Nun kommt mir mein vorhandener Staubwedel aber sehr "grob" vor und ich mag gar nicht ausprobieren, ob mein Klavier das verträgt... Habe jetzt solch einen Staubmagneten von Swiffer gesehen, der ganz weich aussieht und den ich mir für das Klavier vorstellen könnte.
Womit entstaubt ihr euer Instrument? Habt ihr Erfahrungen mit verschiedenen Staubwedeln/-tüchern gemacht? Was funktioniert am besten?
 
A

Amfortas

Guest
Den von Swiffer kann man nehmen. Der entstaubt alles sehr gut (nicht nur das Klavier)

Oder du legst einfach Noten aufs Klavier und schaust nicht auf die Tasten, dann musst du nichts entstauben (Man soll ja eh nicht auf die tasten schaun) ;)


oli
 
D

ducksy

Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
12
Reaktionen
0
Oder du legst einfach Noten aufs Klavier und schaust nicht auf die Tasten, dann musst du nichts entstauben (Man soll ja eh nicht auf die tasten schaun) ;)
Die Tasten sind nicht das Problem. Da ist ja die meiste Zeit des Tages der Deckel drauf. Und ansonsten meine Hände. :)
Und die Noten aufs Klavier legen soll man doch nicht, da dann kaum sichtbare Kratzer entstehen...
Na ja, mein Klavier ist halt noch sehr neu, da achtet man noch auf alles. Meinem Freund habe ich so oft gesagt, dass er bloß aufpassen soll, dass er jetzt im Umkreis von einem halben Meter mit dem Staubsaugen aufhört. :)
 
A

Amfortas

Guest
Kratzer aufm Klavier sieht man auch nicht wenn Noten drauf liegen ;)

Gut, wenn es neu ist hast du Recht, und es ist ja noch dazu schwarz, da sieht man Kratzer und Staub eh viel leichter als auf einem Holzfarbenen Yamaha.
Und wie wäre es damit, einfach ein Tuch auf das Klavier zu legen? Sieht gut aus, fängt den Staub und man kann Noten drauf legen.



oli
 
Kathi

Kathi

Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
192
Reaktionen
0
Ich sags dir gleich. Das entstauben von einem schwarzen, polierten Klavier ist Sisyphus arbeit. Ich kenn das. Kaum denk man es ist sauber, ist schon wieder Stub drauf. Natürlich kannst dus probieren, aber dann musst du wirklich einen Putzfimmel haben, oder dein Klavier ist nicht so ein Staubmagnet wie meins. Ansonsten hab ich ein Tuch auf meinem Klavier liegen und obendrauf die Noten. Dann sieh mans nicht so stark.
 
thepianist73

thepianist73

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.183
Reaktionen
699
Für rasche Reinigungen (hinterlässt halt trotzdem Streifen): Mikrofasertuch

Für grosse reinigungen: nasses Hirschleder/Fensterleder (keine Zusätze!). Trockenreiben (wegen Wasserflecken und Streifen) mit einem Mikrofasertuch.

Wenn sehr verstaubt und keine Zeit: Flügel öffnen, Rest etwas huschhusch abwischen :D
 
S

Sabri

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
829
Reaktionen
1
Ich lasse den Staub einfach drauf liegen :D Der wischt sich aber in der Regel durch das Bücher rauf und runterpacken von alleine weg. Auf der Tastatur muss man ihn eben "wegspielen".

Ich habe aber auch ein Klavier in "Holzoptik", also mit "Rillen". Das sieht blöd aus, finde ich, aber man sieht den Staub nciht wirklich.
Für Kratzer ist es auch nicht so anfällig. Also als Tipp für die, die sich ein Klavier kaufen wollen und nicht gerne putzen.

Mein altes Klavier hatte ich sogar mal mit der Schrubbürste für die Küche "geputzt" (da war ich noch was jünger ;-) ) und trotz etwas kräftigerem Drücken gab es keine Macken.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
David

David

Dabei seit
März 2006
Beiträge
948
Reaktionen
8
oder nicht gleich raus in den Regen stellen?^^
 
Kathi

Kathi

Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
192
Reaktionen
0
Dann wär der Staub wenigstens weg.
 
David

David

Dabei seit
März 2006
Beiträge
948
Reaktionen
8
stimmt, aber das Klavier kaputt.
 

Kathi

Kathi

Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
192
Reaktionen
0
Dafür haben die Klavierbauer aber eine Arbeit.
 
D

ducksy

Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
12
Reaktionen
0
Ja, also schon mal vielen Dank für die Tipps... Besonders der Vorschlag, das Klavier nach draussen zu stellen gefällt mir. Hier regnet es sowieso meistens. Und nachdem ich nun drei Tage mal nicht entstaubt habe, konnte ich auch feststellen, dass es nicht viel anders aussah als nach einem Tag nicht-entstauben. Wenn man es also nie putzt und bei Besuch immer behauptet, man habe es gestern erst sauber gemacht, müssen das gehen. :D
 
 

Top Bottom