Wiki: Meisterwerke der Klaviermusik

Fabian R.
Fabian R.
Dabei seit
14. März 2006
Beiträge
2.269
Reaktionen
123
Im Artikel Meisterwerke der Klaviermusik sind bereits folgende Werke aufgeführt:

  • Goldberg-Variationen - Johann Sebastian Bach
  • Das Wohltemperierte Klavier - Johann Sebastian Bach
  • Klaviersonate Nr.23 f-moll op.57 "Appassionata" - Ludwig van Beethoven
  • Diabelli-Variationen - Ludwig van Beethoven
  • Klaviersonate cis-Moll op. 27 Nr. 2 "Mondscheinsonate"
  • Klavier-Sonate c-moll op.13 "Pathétique" - Ludwig van Beethoven
  • Etüden (Etudes) op.10/25 - Frédéric Chopin
  • Préludes op.28 - Frédéric Chopin
  • Klaviersonate h-Moll - Franz Liszt
  • Bilder einer Ausstellung - Modest Mussorgski
  • Kreisleriana op.16 - Robert Schumann

Welche Werke sollten ergänzt werden und wer kann einen Text zu einem fehlenden Werk beisteuern (oder zumindest einen Textanfang machen)?
 
C
chiarina
Guest
Lieber Fabian,

ich habe mal die Texte überflogen und da stören mich leider ein paar Formulierungen bei der "Kreisleriana". Vielleicht kann man das ja noch ändern?

Zitat: "Den Namen „Kreisleriana“ wählte Robert Schumann in Anlehnung an die Figur des Kapellmeister Kreisler des unvollendeten Romans „Lebensansichten des Katers Murr“ von E.T.A. Hoffmann. Schumann kreiert dabei jedoch keine reine Programmmusik - vielmehr war es der eigenwillige, skurrile Charakter Kreislers der als Vorlage für diese Komposition für Klavier von 1838 diente. "

Schumann hat überhaupt keine Programmmusik geschrieben, deshalb finde ich die obige Formulierung sehr irreführend. Vielleicht könnte man schreiben:

"Den Namen „Kreisleriana“ wählte Robert Schumann in Anlehnung an die Figur des Kapellmeister Kreisler des unvollendeten Romans „Lebensansichten des Katers Murr“ von E.T.A. Hoffmann. Der exzentrische, wilde und geistreicher Charakter Kreislers diente Schumann allerdings nur als Vorlage für diese Komposition für Klavier von 1838. Es wäre verfehlt, aus dem Titel zu schließen, er habe ein musikalisches Porträt des Kapellmeisters zeichnen wollen.

Vielmehr gehört dieses dem von ihm bewunderten Frederic Chopin gewidmete Werk zu Schumanns "poetischen" Zyklen, in denen er von außermusikalischen Vorstellungen, Ideen oder Ereignissen zu einer ganz eigenen, nicht programmatischen Komposition inspiriert wurde.

Denn auch die Liebessehnsucht zu Clara Wieck, die zu dem Zeitpunkt von Hoffnung und Verzweiflung geprägt war, findet sich in der "Kreisleriana" wieder. Schumann sprach Clara gegenüber von neuen Stücken, "in denen Du und ein Gedanke von Dir die Hauptrolle spielen" und beschrieb, wie er in nur vier Tagen in stolzem und ungebrochenen Schöpferglück dieses Werk komponierte."

Du könntest dann die zwei folgenden Sätze weglassen und evtl. noch den nächsten Satz korrigieren:

"Die „Kreisleriana“ gilt für viele Klavierliebhaber als Schumanns bedeutendste Komposition für Klavier."

Lieber:

"Die „Kreisleriana“ gilt als eine der bedeutendsten Kompositionen Schumanns für Klavier."

Ich bin dir aber nicht böse, wenn du das nicht machen willst und andere noch andere Verbesserungsvorschläge machen! Ich wollte es nur gesagt haben.

Grundsätzlich finde ich die Idee zwar gut, teile aber auch Rolfs Befürchtungen.

Liebe Grüße

chiarina
 
G
giovannini
Dabei seit
19. Jan. 2011
Beiträge
19
Reaktionen
0
Lieber Fabian!

Deiner Aufstellung würde ich gern noch folgende Titel hinzufügen:

Wanderer-Fantasie Op. 15 von Schubert
Zehn Préludes op. 23 von Rachmaninov

Sichlich kann man da noch sehr viel hinzufügen.

P.S. soll es sich bei der Aufstellung nur um 2-händige Musik handeln?

Viele Grüße

Giovannini
 
Fabian R.
Fabian R.
Dabei seit
14. März 2006
Beiträge
2.269
Reaktionen
123
Hallo chiarina!


Das Prinzip eines Wikis ist die Veränderung! Es geht darum, gemeinsam Wissen zu erarbeiten. Du kannst also Dich registrieren und dann in den Text rein gehen und die Änderungen vornehmen - so lange Du damit den Text verbesserst!

Das Wiki lebt von dieser Mitarbeit. Probiere es doch einmal aus!

Herzliche Grüße,
 
M
Monaco
Dabei seit
16. Okt. 2009
Beiträge
228
Reaktionen
0
Deiner Aufstellung würde ich gern noch folgende Titel hinzufügen:

Ich auch: nämlich "Für Elise", da es sich dabei um eines der bekanntesten und meistgespielten Klavierstücke handeln dürfte.

Wobei sich auch schon wieder die Frage des Lektorats stellt, bzw. wie soll denn überhaupt geklärt werden, was als "Meisterwerk" (Masterpiece of Pianomusic, klingt ja fast wie Master of Schubert) gelten darf.

Ich bleibe dabei - für eine korrekte Wiki fehlt bei Clavio die Substanz, letztlich finde ich das auch so in Fabians Eingangslink bestätigt:

" ... dann im Vorteil, wenn eine hohe Anzahl an Nutzern Informationen einstellt, sodaß im Medium eine kritische Masse erreicht wird und es zu einem „Selbstläufer“ wird".

Aber ich lasse mich auch gerne vom Gegenteil überzeugen! :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
rolf
rolf
Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.783
Reaktionen
19.273
Welche Werke sollten ergänzt werden und wer kann einen Text zu einem fehlenden Werk beisteuern (oder zumindest einen Textanfang machen)?
zu ergänzen wären:
Ludwig van Beethoven: Klaviersonate Nr.29 op.106 "Hammerklaviersonate"
Ludwig van Beethoven: Klaviersonate Nr.32 op.111
Franz Schubert: Klaviersonate B-Dur D960
Robert Schumann: Kinderszenen
Franz Liszt: Mephisto-Walzer Nr.1 "der Tanz in der Dorfschenke"
Alexander Skrjabin: Klaviersonate Nr.5
Alexander Skrjabin: Vers la Flamme
Maurice Ravel: Gaspard de la Nuit
Claude Debussy: Preludes
Leos Janacek: Auf verwachsenem Pfad
Sergej Prokovev: Klaviersonate Nr.7
Arnold Schönberg Klavierstücke op.11
Alban Berg: Klaviersonate

den Vorschlag der Rachmaninov Preludes op.23 würde ich nicht übernehmen; die Preludes bzw. einzelne daraus sind sehr beliebt, aber als Zyklus passen sie nicht neben die gleichnamigen Werke von Chopin und Debussy.

Mir fehlen auch Mozart, Scarlatti, Haydn, Brahms, Reger - allerdings möchte ich da keine Auswahl treffen.

Bzgl. Schumanns Kreisleriana rate ich dringend, Chiarinas Empfehlung (Textänderung) zu übernehmen.

Bzgl. Liszt (Sonate, Mephisto-Walzer) bin ich bereit, mit Texten zu helfen - allerdings erst im März

Gruß, Rolf
 
Fabian R.
Fabian R.
Dabei seit
14. März 2006
Beiträge
2.269
Reaktionen
123
Jeder hat die Möglichkeit, diese Änderungen im Wiki vorzunehmen. Nutzt es.
 
silversliv3r
silversliv3r
Dabei seit
14. Juni 2009
Beiträge
368
Reaktionen
0
Hallo Fabian,

Ich find einen Abschnitt über bestimmte Klavierwerke im Wiki toll, ich find nur den Begriff "Meisterwerke" etwas problematisch. Da jeder eine subjektive Wahrnehmung der Musik hat, bewertet jeder Musik natürlich auch anders...und was für den einen ein Meisterwerk ist, ist für den nächsten nur ein gewöhnliches Stück unter vielen. Und Meisterwerke klingt halt für mich auch ein wenig nach "Die besten Meisterwerke der Klassik auf 50 CDs". :p

Einen richtig guten Titelvorschlag hab ich leider selber nicht parat, ich meine aber etwas in die Richtung "Verschiedene Werke der Klaviermusik vorgestellt" (wohl zu lang) oder einfach eine Rubrik mit dem neutralen Titel "Klavierwerke", wo dann quasi offen ist, über welche Art von Stücken man schreibt. Ich versteh natürlich die Intention von "Meisterwerken", es geht wohl um besonders einflussreiche oder musikgeschichtlich wichtige Stücke, aber eine allgemeine Liste fände ich auch so viel schöner, weil's freier ist.
 
Viola
Viola
Dabei seit
23. Apr. 2006
Beiträge
1.343
Reaktionen
221
WAS ist denn ein Meisterwerk? Ich würde "Für Elise" und die "Träumerei" durchaus auch hinzu zählen. Doch das sehen bestimmt einige anders. Was für Kriterien müssen von einem Meisterwerk erfüllt werden? Gewisse Schwierigkeitsgrade?

Chopin hat m.E. ausschließlich Meisterwerke geschrieben (und dann noch fast ausschließlich für Klavier...)

Also, so ein Kriterienkatalog wäre hilfreich.

Und soll eher eine emotionale Geschichte um das Werk eine Rolle finden oder wären gute wissenschaftliche Analysen erwünscht?
 
Viola
Viola
Dabei seit
23. Apr. 2006
Beiträge
1.343
Reaktionen
221
Und da ich gerade dabei bin: wenn man im Wikipedia mal versucht hat EIN Wort zu ändern oder einen Fachbegriff ergänzend einzufügen kommen immer sofort irgend welche Mods, die auf Verweise auf Fachliteratur pochen. Es gibt ganze Artikel, die richtiger Wiki-Nepp war und absolut jeder literarischen Quelle bzw. wissenschaftlicher Grundlage entbehren, siehe "Demutspfeife"! Dann kommen User, die darüber in den Medien gelesen haben welche wiederum ihr "Wissen" aus Wikipedia beziehen. Daher wird in Wikipedia sehr streng kontroliert. Wie wird das im Clavio-Wiki gehandhabt? Ich meine, was da über das Klavierspiel drin steht hat ja nun wenig Substanz und fast keinerlei Grundlage zB dass man vom Pedalspiel in bei kleineren Kindern absehen sollte... das ist der absolute Quatsch... wie soll Hannah DAS ohne Pedal spielen:

http://www.youtube.com/watch?v=ZR2KkA1JlFs
 
Walter
Walter
Dabei seit
31. Jan. 2008
Beiträge
1.189
Reaktionen
815
Meisterwerke der Klaviermusik?

Hier sind ja wohl zunächst wir aus dem deutschsprachigen Raum nach Beiträgen über Meisterwerke gefragt.
Zugegebenermaßen sind die Bachs, Beethovens, Mozarts, Chopins usw. auf der ganzen Welt allgegenwärtig.
Aber was würden denn wohl die

Tschechen, die Polen, die Ungarn, die Franzosen, die Spanier, die Italiener, die Russen, die anderen Einzelstaaten der ehem. UDSSR, die Norweger, die Finnen, die Schweden, die Dänen, …als erste Meisterwerke der Klaviermusik nennen?

Die Genannten gehören bis jetzt erst zum erweiterten Dunstkreis der Europäer.

Nordamerika, Südamerika ….

Da habt Ihr Euch wirklich sehr viel vorgenommen, wenn Ihr Euch nicht im Kreis drehen wollt.

Walter
 

Fabian R.
Fabian R.
Dabei seit
14. März 2006
Beiträge
2.269
Reaktionen
123
Wir können den Titel auch umbenennen in einen neutralen Begriff. Dort listen wir dann alle Werke auf, zu denen es eine eigene Seite im Wiki gibt. Auf diesen "Portraitseiten" kann ein Text stehen, Notenbeispiele oder auch Downloads und z.B. auch (Youtube-)Videos mit Einspielungen von berühmten Pianisten.
 
F
fvo
Dabei seit
22. Sep. 2009
Beiträge
27
Reaktionen
0
ein vorschlag
Klavierzyklus "Iberia" von Isaac Albeniz
 
 

Top Bottom