Wieviele Klaviere hattet Ihr schon?

  • Ersteller des Themas Viva la musica
  • Erstellungsdatum

Wieviele Klaviere hattet ihr?


  • Umfrageteilnehmer
    41

Ivory
Ivory
Dabei seit
30. Nov. 2011
Beiträge
640
Reaktionen
1.024
Zu Beginn Yamaha U1 (in Zahlung gegeben) und Yamaha P-45 (verschenkt) und nun ein
Bechstein Flügel, den ich sicher nie wieder hergebe, der begleitet mich in`s Altersheim, wenns soweit ist.
Und seit einem Monat noch ein Kawai CA 79. Ich bin total happy, alles ist sehr viel entspannter und die Uhrzeit ist egal.
 
Deschain
Deschain
Dabei seit
4. Okt. 2020
Beiträge
78
Reaktionen
91
Definiere "Klavier".

Bei mir:
1. Eine Spielzeug-Orgel
2. Ein Consumer Keyboard
3. Ein Stage Piano
4. Ein hochwertiges Digi

Die letzten beiden lasse ich als ernstzunehmende Instrumente durchgehen, darum habe ich "2" angeklickt.
 
Boogieoma
Boogieoma
Dabei seit
4. Mai 2013
Beiträge
1.336
Reaktionen
2.699
Da mein Kinderklavier nicht mehr stimmbar war, habe ich als zweites
mir ein gebrauchtes Young Chang Klavier gekauft. Leider hatte ich darauf nur einen Boogie probegespielt, so dass ich nicht merkte, dass die höheren Töne blechern klingen. Jetzt besitze ich seit fast 7 Jahren ein über 100 Jahre altes Ibach- Flügelchen und bin glücklich damit.
 
Araponga
Araponga
Dabei seit
21. Dez. 2021
Beiträge
42
Reaktionen
84
Als es irgendwann hieß, wir Kinder sollen/wollen Klavier lernen, verkaufte mein Vater seine Briefmarkensammlung und kaufte uns ein Klavier. Ein schönes altes Modell, hoch, schwarz, mit Kerzenhaltern. Gebaut von Wilhelm Schönleber, Stuttgart. Alter kann ich grad nicht nachgucken, da der Deckel mit Zeug vollgeräumt ist. Als ich nach Rotterdam ging, blieb es bei meiner Mutter im Haus und ich kaufte mir nach meiner Rückkehr nach Deutschland ein E-Piano (Yamaha YDP 113). Inzwischen steht das alte Klavier wieder bei mir und ich liebe es sehr. Es hat seine Macken, manchmal klemmt eine Taste, das Pedal quietscht, aber ich liebe den Sound: laut und voll, es hat was von einem Wild-West-Saloon-Piano.
Das E-Piano habe ich auch noch, und ich nutze beide Instrumente gerne.
Mein Traum wäre ein kleiner Flügel, aber den gönne ich mir erst als Belohnung für ein paar Jahre fleißigen Übens.
 
Nihil Baxter
Nihil Baxter
Dabei seit
12. Sep. 2019
Beiträge
425
Reaktionen
692
Mein absoluter Favorit war allerdings mein 250m Förster Flügel.

Also DER muss ja, im wahrsten Sinne des Wortes, gigantisch klingen!

Das Teil war der absolute Hammer - es gab nur ein Problem:

Psssst - ich weiß, Witzerklärer und so... bei der Größenangabe fehlt ein "c" zwischen "250" und "m" :coolguy:.

Ontopic:
Zwei. Zuerst ein von meiner Patentante überlassenes Digitalpiano, das ich ihr dann auf ihren Vorschlag hin nach ein paar Jahren zurückgab und dafür im Tausch ihr Bechstein Modell S (Pianino, nicht Flügel) bekam/übernahm.
 
Araponga
Araponga
Dabei seit
21. Dez. 2021
Beiträge
42
Reaktionen
84
Ja, die klemmende Taste hat der Klavierstimmer beseitigt. Das quietschende Pedal eigentlich auch, aber inzwischen quietscht es wieder. Ich hab den Stock schon mal geölt, aber wohl an der falschen Stelle.
 
Araponga
Araponga
Dabei seit
21. Dez. 2021
Beiträge
42
Reaktionen
84
Ich hab keine Kanne Öl über das Klavier gekippt, sondern einen Tropfen an die Stelle, wo der Stock vom Pedal aufsitzt (weiß nicht, wie das Teil heißt). Dieser Stock dreht sich beim Pedaltreten und dann quietscht er.
 
 

Top Bottom