wie spielt man diese note?

  • Ersteller des Themas violetta
  • Erstellungsdatum
violetta

violetta

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
261
Reaktionen
136
hallo,

wie spielt man eine note wo ein punkt oberhalb ist, und auch noch ein strich?

danke
 
PianoAnnie84

PianoAnnie84

Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.256
Reaktionen
798
Hallo!

Meinst du staccato?


und tenuto?

 
violetta

violetta

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
261
Reaktionen
136
guten morgen

@cw wie meinst du?

@annie ja das meine ich aber der punkt und der strich sind über einer note. also note darüber punkt und nochmal darüber strich.

danke
 
seemawn

seemawn

Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
149
Reaktionen
123
hallo!
das interessiert mich jetzt auch mal. tenuto und stacatto widersprechen sich, genau wie die aufforderung doch bitte leise zu schreien :p ich vermute stark, dass hier der musikalische zusammenhang ne rolle spielt. stück, komponist und stelle wären mal interessant.

gruß
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.703
Reaktionen
6.800
Scheint sich zu widersprechen, zunächst. Gemeint ist:

" So wird der Tenuto-Strich durchaus auch mit einem staccato-Punkt kombiniert (staccato-tenuto) kombiniert, meint dann also ein vor der notierten Dauer abruptes Abreißen der Amplitude, bzw. kurze, aber für ihre Dauer statisch gehaltene Klingdauern."

CW
 
B

Bachopin

Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.475
Reaktionen
265
Hi,
" So wird der Tenuto-Strich durchaus auch mit einem staccato-Punkt kombiniert (staccato-tenuto) kombiniert, meint dann also ein vor der notierten Dauer abruptes Abreißen der Amplitude, bzw. kurze, aber für ihre Dauer statisch gehaltene Klingdauern."
genau, was aber auf dem Klavier, da (Romantiker müssen jetzt weghören ;-) ) es ein Perkussionsinstrument ist, in Realität ( ;-) ) nicht realisierbar ist.

Aber es ist vom Ausdruck realisierbar. (Fragt mich aber nicht wie ;-) )

Gruß
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.741
Reaktionen
20.708
Kommt das nicht haufenweise bei Mozart Fantasie Nr1 vor?
Ich verstehe es so, dass die Noten deutlich betont und in ihrer vollen Länge aber deutlich abgegrenzt, für sich alleine stehend, gespielt werden.

Bildlich (bzw. sprachlich):
Ich! Bin! Ein! Ei!
 
Ludwig

Ludwig

Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.565
Reaktionen
2.011
Das Stichwort zu dieser Artikulation ist Portato.
Tenuto + Staccato Zeichen zu kombinieren ist einer der Möglichkeiten so etwas zu notieren.:super:
 

violetta

violetta

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
261
Reaktionen
136
huch und wenn wir schon dabei sind,

die zahlen oberhalb der noten sind das die fingersätze?
ich verstehe das nicht so ganz, warum sollte ich das erste c mit dem zweier spielen und das zweite c mit dem einser? kann mir das auch jemand verraten?

danke
 
Paminawell

Paminawell

Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
69
Reaktionen
57
huch und wenn wir schon dabei sind,

die zahlen oberhalb der noten sind das die fingersätze?
ich verstehe das nicht so ganz, warum sollte ich das erste c mit dem zweier spielen und das zweite c mit dem einser? kann mir das auch jemand verraten?

danke
Fingersätze oder falls kursiv gedruckt könnten es auch Bezeichnungen für Triolen oder andere rhythmische Figuren sein. Und die Fingersätze stehen auch unter der Note. Zwei hintereinanderliegende Noten spielt mancher gerne mit wechselndem Fingersatz, das nennt man dann Repetition. Klingt einfach besser und man kann es schneller spielen.
Ich empfehle, Dir einen Klavierlehrer zu suchen... Könnte sein, es macht mehr Spaß....;-)
 
PianoAnnie84

PianoAnnie84

Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.256
Reaktionen
798
Hast du eigentlich keinen Lehrer oder was? :denken:
 
violetta

violetta

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
261
Reaktionen
136
klar habe ich einen lehrer, dummerweise ist mir das während der stunde nicht aufgefallen und ich móchte nicht bis zur zu nächsten stunde warten, sondern wollte es gleich wissen.
und so einen "komischen" fingersatz hatte ich noch nie dabei ;-)
danke euch
 
Romeo

Romeo

Gesperrt
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.609
Reaktionen
447
klar habe ich einen lehrer, dummerweise ist mir das während der stunde nicht aufgefallen und ich móchte nicht bis zur zu nächsten stunde warten, sondern wollte es gleich wissen.
und so einen "komischen" fingersatz hatte ich noch nie dabei ;-)
danke euch
Fingersätze müssen immer auch zu deiner Hand passen, die die drüberstehen sind meistens gut, aber nicht immer und für jeden ! Manche vermeiden zb unbedingt, schwarze Tasten mit dem Daumen zu spielen, aber warum nur ? Ich sage, wenn beim Supertalent jemand mit seinem Schw... ein Bild pinseln kann, dann darf man unbedingt auch mit dem Dauen schwarze Tasten spielen, dh du kannst es auch mal mit der "1" probieren, wo keine "1" drübersteht, da musst du nicht bis zur nächsten Stunde warten.
 
S

Stephan

Dabei seit
März 2006
Beiträge
756
Reaktionen
659
E

elli

Guest
Kommt das nicht haufenweise bei Mozart Fantasie Nr1 vor?
Ich verstehe es so, dass die Noten deutlich betont und in ihrer vollen Länge aber deutlich abgegrenzt, für sich alleine stehend, gespielt werden.

Bildlich (bzw. sprachlich):
Ich! Bin! Ein! Ei!
Oder noch deutlicher:
:angst:`DU :angst:`RÄUMST:angst: `JETZT:angst: ÀUF
(zur Jugendlichen, die den Inhalt des Kleiderschranks in - nicht nur- ihrem Zimmer verteilt....natürlich schmutzig und sauber bunt gemischt...:-(
 
E

elli

Guest
In folgendem Video sind mal non legato Anschlagarten von einander abgegrenzt erklärt und demonstriert:
 
 

Top Bottom