Wie lang darf ein Klavier Nachhallen ?


F
Flare
Dabei seit
6. Jan. 2022
Beiträge
51
Reaktionen
74
Hallo,
wenn man ein neues Klavier hat hört man ja meist die Flöhe husten, man achtet auf alles und wird nur noch unsicherer.
Mir geht es leider da nicht anders, da mir ein Nachhall aufgefallen ist, der durchaus mehrere Sekunden dauert, obwohl die Seiten gedämpft sind.
Ein lautes Husten im Raum wirkt sich auch auf das Klavier aus.
Vielleicht könnt Ihr ja mal ein Ohr auf die Aufnahme werfen.. Eventuell liegt es auch am Raum..
Hab immer das Gefühl das sich irgendwie alles überschlägt wenn man Spielt..

Danke euch.
 

Anhänge

  • hall.mp3
    211,9 KB
F
Flare
Dabei seit
6. Jan. 2022
Beiträge
51
Reaktionen
74
Ja, das ist mir direkt nach der Lieferung aufgefallen. Hatte auch schon mal nachgefragt, da sagte man mir das beim akkustischen Klavier ja viel mehr geht als beim digi.. und das es die saiten sind die nicht gedämpft sind die mitschwingen.. aber irgendwie werde ich nicht warm damit.
 
agraffentoni
agraffentoni
Dabei seit
13. Jan. 2011
Beiträge
10.268
Reaktionen
5.868
Schau mal oben rein was passiert, wenn du das rechte Pedal drückst.
Gehen die Dämpfer alle wieder in die Ausgangsstellung zurück?
 
F
Flare
Dabei seit
6. Jan. 2022
Beiträge
51
Reaktionen
74
Hallo Toni,

würdest du den sagen das der Hall nicht normal ist?
Ist mein erstes Klavier und kann das nicht beurteilen.
Nächste Woche kommt der Klavierstimmer/Bauer bin gespannt was der sagt.
Gruss
 
Tastenscherge
Tastenscherge
Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.856
Reaktionen
3.001
Ich finde diesen Nachhall jetzt nicht ungewöhnlich. Ist zwar durchaus lang, aber es gibt halt Klaviere, bei denen das so ist. Meist sind die Dämpfer der tiefsten Bassaiten die Schuldigen. Du kannst ja mal mit den Fingernagel über die Basssaiten streifen so dass sie klingen. Dann wirst du merken, dass die tiefsten Saiten am längsten klingen, obwohl die Dämpfer drauf liegen.

Kann natürlich auch sein, dass ein oder zwei Dämpfer etwas schief sind. Oder dass das rechte Pedal zu stramm eingestellt ist. In dem Fall könnte der Stimmer das richten. Sonst eher nicht.

Was ist das denn für ein Klavier? Neu oder gebraucht? Marke, Modell?
 
F
Flare
Dabei seit
6. Jan. 2022
Beiträge
51
Reaktionen
74
Hallo Tastenscherge,
danke für deine Antwort. Es handelt sich um ein neues Yamaha U1 SH2.
Deinen Tipp werde ich gleich mal ausprobieren.. bin gespannt..
Gruß
 
F
Flare
Dabei seit
6. Jan. 2022
Beiträge
51
Reaktionen
74
Gerade mal mit dem Finger drüber.. Der Hall ist bei allen Saiten, die Dämpfer sitzen soweit stramm auf den Saiten,
soweit wie ich das beurteilen kann. Morgen weiß ich mehr..
 
Marlene
Marlene
Dabei seit
4. Aug. 2011
Beiträge
15.738
Reaktionen
13.710
Ich finde diesen Nachhall jetzt nicht ungewöhnlich.

Es ist interessant wie unterschiedlich die Wahrnehmungen sind. Ich höre nur einen kurzen Klang, nehme aber keinen Nachhall wahr.
:konfus:

ein Nichts im Vergleich zu dem, was ich bei mir höre. Vielleicht nehme ich deshalb im Demoklang keinen Nachhall wahr.
 

F
Flare
Dabei seit
6. Jan. 2022
Beiträge
51
Reaktionen
74
@Marlene vielleicht bischen lauter machen ;)
 
Marlene
Marlene
Dabei seit
4. Aug. 2011
Beiträge
15.738
Reaktionen
13.710
@Marlene vielleicht bischen lauter machen ;)

Daran liegt es nicht sondern wahrscheinlich an meinem Hirn, das die langen Nachhallzeiten gewohnt ist. Daher habe ich Deinen Demoklang als sehr kurz wahrgenommen. Hier habe ich die Akustik einer Kirche was mir anfangs - bis ich zum ersten Mal nach dem Umzug in die Tasten gegriffen habe - Sorgen bereitet hat. Aber es war wie eine Offenbarung, als ich dann erstmals gespielt habe. Mir gefällt es, dass die Klänge sich im großen Luftraum verteilen und "lange" schweben.
:-)
 
Universaldilettant
Universaldilettant
Dabei seit
20. Jan. 2020
Beiträge
300
Reaktionen
260
Hihi... Habe das grade mal mit meinen alten Senior getestet (1920er 125er Kriebel)... Was da alles resoniert bei den Basstönen empfinde ich als ganz wunderbar !:super:

Für mich macht das den Reiz von der alten Kiste auch mit aus, ich weiss aber auch nicht ob mir das so bei einem nagelneuen Klavier genauso gefallen würde :konfus: Wobei das bei dem Yamaha wirklich ja nicht SO dramatisch ist, meines Erachtens...

Sterilen, perfekten Klang habe ich allerdings auf dem Digi genug, ich mag meine alte rumpelnde, knarrende und resonierende Vorkriegskiste!
 
Peter
Peter
Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
23.915
Reaktionen
23.857
Der Nachhall von meinem ollen Bechstein ist auch wesentlich länger als im Hörbeispiel (und ich liebe es). Allerdings sollte man bei einem Neuinstrument davon ausgehen, dass die Dämpfung strammer als im Hörbeispiel funktioniert und auch wirklich dämpft.

Wobei das bei dem Yamaha wirklich ja nicht SO dramatisch ist, meines Erachtens...
Finde ich schon. Das sind ja mindestens 6 Sekunden.
 
F
Flare
Dabei seit
6. Jan. 2022
Beiträge
51
Reaktionen
74
So,
heute war der Klavierstimmer/bauer da und hat mein Klavier gestimmt.
Laut ihm hab ich ein richtig schönes Yamaha Klavier, nicht zu hart eher ein etwas weicheres Yamaha.
Die Akustik des Raumes ist nicht optimal und würde sich wohl besser in einen größeren Raum machen.
Klimatisch ist es da wo es zur Zeit steht optimal, Akustisch aber im Wohnzimmer besser aufgestellt.
Mal schauen was es wird..
Gruß
 
F
Flieger
Dabei seit
17. Okt. 2021
Beiträge
1.154
Reaktionen
604
Hat er zum Nachhall auch etwas gesagt? Passt so? Dämpfer sitzen gut? etc.?
 
F
Flare
Dabei seit
6. Jan. 2022
Beiträge
51
Reaktionen
74
Ich hab ihm das mal gezeigt, aber er meinte dazu nicht so viel. scheint also nichts besonderes zu sein.
 
F
Flieger
Dabei seit
17. Okt. 2021
Beiträge
1.154
Reaktionen
604
"scheint"?
Hat er gesagt, es ist wenig, oder hat er wenig gesagt? Das können zwei sehr unterschiedliche Dinge sein.
Wenn schon ein Fachmann da ist, wäre eine klare Aussage gut und sinnvoll.
 
 

Top Bottom