Welches Klavier zum Üben

  • Ersteller des Themas fohnbit
  • Erstellungsdatum
F

fohnbit

Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo!

Würde gerne das Klavierspielen lernen. Muss es gleich ein grosser Flügel sein oder klappt zum Start auch etwas kleines für max 500 - 800 Euro?

Die Pedale (für was auch immer die sind) hat man aber bei einer elektrischen nicht, oder?

Möchte (aus Zeitgründen) online mir einiges aneignen, bevor ich mich in einer Musikschule anmelde.

Vielen Dank!
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.683
Reaktionen
6.772
Da Du offensichtlich völlig unbeleckt bist, würde ich dringend als allererstes zu einer Musikschule raten. Die kennen sich - meistens - aus und beraten Dich. Das ist besser als völlig planlos im Netz herumzustochern ohne zu wissen, wonach Du suchen musst. Da vergeudest Du Deine Zeit.

CW
 
F

fohnbit

Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo CW! Ja, die Qualität einer Musikschule kann man niemals online ersetzen. Jedoch bin ich Beruflich oft lang unterwegs und Termine in einer lokalen Musikschule sind fast unmöglich :-(
 
N

nils1

Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.660
Reaktionen
1.491
Ich würde vielleicht eher zu einem Klavierlehrer tendieren. Ich in unsicher, ob du in einer Musikschule wirklich guten Unterricht/Beratung bekommst.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.683
Reaktionen
6.772
Wenn eine Musikschule, dann eine real existierende mit richtigen Menschen. Bloß keine Onlineschule, die verkaufen Dir nur einen Haufen Videos, mehr interessiert die nicht.

Als totaler Anfänger nur auf das Netz zu setzen klappt zu 99 Prozent nicht, schade um das Geld.

CW
 
Barratt

Barratt

Lernend
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
11.428
Reaktionen
16.729
Hallo Fohnbit, super Entschluss, den Du getroffen hast!

Zu Deiner Frage:

Muss es gleich ein grosser Flügel sein oder klappt zum Start auch etwas kleines für max 500 - 800 Euro?
Das sind beides "Extreme". Als Anfänger / Neueinsteiger legt man sich in aller Regel nicht "gleich einen großen Flügel" zu. Aber auch Dein anderes Extrem ist nicht empfehlenswert. Für unter 800 bekommst Du noch nicht mal ein ordentliches Stagepiano (jedenfalls kein neues).

Für den niedrigen Preisrahmen bekommst Du über Ebay zwar Klaviere, aber diese kannst Du erst mal komplett überarbeiten lassen, und vor allem kaufst Du die Katze im Sack.

Ich so einem Sack kann natürlich eine schöne Katze stecken, aber aller Voraussicht nach ist darin etwas, das Läuse, Flöhe und Zecken hat, jede Menge Krankheiten und vermutlich auch schlecht verheilte Verletzungen. Und wahrscheinlich beißt und kratzt sie.
 
rolf

rolf

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
27.850
Reaktionen
17.922
Ich in unsicher, ob du in einer Musikschule wirklich guten Unterricht/Beratung bekommst.
kann man diesen deinen Zweifel generalisieren? ist deiner Ansicht nach grundsätzlich "von einer Musikschule" abzuraten? ....
und wenn das generell so ist, wie kommt es dann, dass in größeren Musikschulen die Jugend musiziert Wettbewerbe stattfinden?
...es gibt eine große Musikschule, in welcher der dort auch unterrichtende Fachbereichsleiter Klavier ein aus Russland übergesiedelter Klavierprofessor mit reichlich Konzerttätigkeit ist... erstaunlich, nicht wahr?
kurzum: besser wäre, du würdest derartige Diffamierungen einfach unterlassen. ;-)
 
F

fohnbit

Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo! Ich habe gerade mit einem Bekannten gesprochen. Zufällig ist er Musiklehrer und spielt seit 8 Jahren Klavier. Er meint das Musikschule oder privat Unterricht besser als autoditaktes lernen ist. Da Musik nicht nur Noten lernen ist.

Er meint ein Yamaha Stagepiano sollte es schon sein.Tastenabstände und Druckpunkte sollten beim lernen einem "richtigen" Klarvier schon nahe kommen. Darf auf seinem mit ihm mal etwas üben.

Werden wohl spannende 3 Jahre :-)
 
N

nils1

Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.660
Reaktionen
1.491
kann man diesen deinen Zweifel generalisieren? ist deiner Ansicht nach grundsätzlich "von einer Musikschule" abzuraten? ....
und wenn das generell so ist, wie kommt es dann, dass in größeren Musikschulen die Jugend musiziert Wettbewerbe stattfinden?
...es gibt eine große Musikschule, in welcher der dort auch unterrichtende Fachbereichsleiter Klavier ein aus Russland übergesiedelter Klavierprofessor mit reichlich Konzerttätigkeit ist... erstaunlich, nicht wahr?
kurzum: besser wäre, du würdest derartige Diffamierungen einfach unterlassen. ;-)
Sorry Rolf, mein Fehler! Ich habe jetzt mit Musikschule, irgend eine Volkshochschule assoziiert, die qualitativ miese Arbeit leistet. Es gibt hier in Bremen zwei Musikschulen, die ich entsprechend keineswegs empfehlen würde.

Natürlich kann man keineswegs pauschal sagen, dass "Musikschulen" einen niedrigen Standard haben.

Sorry für meine mißverständliche Ausdrucksweise.
 
Pianojayjay

Pianojayjay

Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.100
Reaktionen
5.883
Du kannst ein ordentliches Klavier auch erst einmal für kleines Geld mieten oder einen Mietkauf machen, d.h. nach einem Jahr entscheidest Du, ob Du es haben willst, die bisherigen Raten werden angerechnet... würde im übrigen auch lieber etwas mehr Geld ausgeben und einen Privatlehrer nehmen, mit ihm kannst Du den Unterricht zudem auch individuell vereinbaren!
 
T

Tuki

Dabei seit
März 2014
Beiträge
34
Reaktionen
29
Also, richtiger Unterricht wird Dich weiter bringen als ein teureres Klavier. Ich hab einen Klavierlehrer der mir nach individueller Vereinbarung jeden Termins Unterricht gibt. Manchmal einmal in zwei Monaten, manchmal wöchentlich. Bin auch haeufig nicht im Lande.
 

F

fohnbit

Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
5
Reaktionen
0
Da gebe ich dir Recht. Aber ohne etwas zum spielen zu Hause zu haben erscheint mir das fast unmöglich. Möchte schon jeden Abend etwas üben/wiederholen.
 
F

fohnbit

Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo Peter. Ja, ein Bekannter ist zufällig Musiklehrer und ein Arbeitskollege spielt in einer Band. Die helfen mir da schon. Budget muss ich wohl auf 1200 - 2000 aufstocken. Aber ich kann auf einem Stagepiano mal kurz üben. Mal sehen wie es mir da so geht.
 
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.180
Reaktionen
2.230
fohnbit, aus welcher Stadt kommst du denn? Falls du in Münster oder aus der näheren Umgebung kommst, hätte ich was für dich:

http://weldert.de/verkauf_gebraucht.php

Das Geyer Klavier ganz unten auf der Seite für 999.- €.
 
 

Top Bottom