Welches Klavier (mit Silent) bis 8.000 EUR?


A
agerer
Guest
Hallo,
ein Freund von mir möchte sich ein Klavier mir Silent-Piano-Einrichtung zulegen.

Er gibt bis zu 8.000 EUR aus. Es sollte neu oder zumindest ein Vorführklavier sein.

Was könnt ihr empfehlen?

Gruß Sebastian
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.152
Reaktionen
9.345
Wenn es Silent sein MUSS, dann ist auf jeden Fall Yamaha einen Versuch wert. U- oder, besser die YUS-Klasse anspielen. Nicht jeder mag den Yamaha-Sound; die Silenteinrichtung ist jedoch über jeden Zweifel erhaben. Neupreis U-1-SG z.Zt ca. 9.000,-
 
M
mandypb86
Dabei seit
20. Aug. 2008
Beiträge
175
Reaktionen
0
Da ich einen ähnlichen Ansatz gerade hinter mich gebracht hab:
Die Yamaha-Silent Systeme werden auch von Grotrian und Schimmel ab Werk eingebaut.
Wenn dir - wie mir - der Yamaha-Klavier-Klang nicht gefällt, sind die beiden vllt eine Alternative.
Der Aufpreis für das Silent-System liegt dort allerdings bei 2400 €, sodass man schnell über die 8000 € drüber kommt.

Ich bin während meiner Klaviersuche über ein Grotrian Friedrich studio gestolpert. Für seine Größe (110cm) hat es schöne Bässe und Höhen. Das Instrument lag (mit Silent) bei etwa 9100 €.
Ich bin aber zuletzt doch bei Schimmel gelandet (Classic 116 Tradition), weil der Klang einfach noch ein bisschen brillianter war. Aber das ist ja bekanntliche Geschmackssache. Das Schimmel mit Silent hat einen UVP von 10150 €, um mal eine Hausnummer zu nennen.

Lieben Gruß und frohes Suchen
Marina
 
M
Melodicus
Dabei seit
10. Nov. 2007
Beiträge
393
Reaktionen
1
Die Listenpreise sind nicht immer die Verkaufspreise. Meist gibt es einen Nachlass. Deshalb nicht von einem Preis um die 9000 abschrecken lassen, das könnte trotzdem was werden.
 
T
Tim99
Dabei seit
27. Nov. 2006
Beiträge
103
Reaktionen
0
Stand vor der selben Wahl vor einem Jahr. Am Schluss hieß es Schimmel 160er (knapp über 10.000) vs. Yamaha YUS1 (8.500). Hab mich für das Yamaha entschieden. Beides sind tolle Instrumente.
 
 

Top Bottom