Welches elektronische Metronom empfehlt Ihr?

B

burger

Dabei seit
27. Dez. 2008
Beiträge
161
Reaktionen
1
Hallo,

mangels geeignetem Laden vor Ort möchte ich mir ein elektronisches Metronom online bestellen und nicht auf gut Glück auswählen.
Welches preisgünstige Modell ohne Schnick-Schnack könnt Ihr empfehlen? Wichtig ist mir ein kleines Teil mit in der Lautstärke regelbarem klaren "Klack-Klack" (also kein "Gepiepse").

Beste Grüße

H.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.911
Reaktionen
7.072
Habe mir auf den Ipod eine Metronom-App ´runtergeladen. Die funktioniert prima und war kostenlos.
Die gibt es für alle Smartphones.

CW
 
B

burger

Dabei seit
27. Dez. 2008
Beiträge
161
Reaktionen
1
Danke CW,

leider habe ich kein Mobiltelefon geschweige denn ein smartphone.

Beste Grüße

H.
 
Mawima

Mawima

Dabei seit
11. Nov. 2010
Beiträge
968
Reaktionen
478
Ich habe ein Wittner MT 60 und bin sehr zufrieden. Es hat einen angenehmen Ton. Vor kurzem war das ein Thema in einem anderen Forum, deshalb habe ich dazu ein Video aufgenommen.

[video=youtube;SJAqrMA1C94]http://www.youtube.com/watch?v=SJAqrMA1C94[/video]

Liebe Grüße,
Mawima
 
B

burger

Dabei seit
27. Dez. 2008
Beiträge
161
Reaktionen
1
Danke Mawima,

ein interessantes Video mit genauso interessantem Metronom.
Kannst Du uns mitteilen in welchem Forum Du die Diskussion schon einmal hattest?

Beste Grüße

H.
 
Robiwahn

Robiwahn

Dabei seit
9. Juli 2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
Für mich ist der Kork AM-30 völlig ausreichend. Ich kann nur diesen empfehlen, da ich noch keine anderen ausprobiert habe.
[video]www.youtube.com/watch?v=KeSSb2DoCvc#t=3m41s[/video]
 
Stuemperle

Stuemperle

Dabei seit
5. Dez. 2006
Beiträge
1.083
Reaktionen
21
Wichtig ist mir ein kleines Teil mit in der Lautstärke regelbarem klaren "Klack-Klack" (also kein "Gepiepse")
Hallo H,

Wenn's ein elektronisches sein soll, weshalb willst Du dann auf dessen besondere Möglichkeiten verzichten?

Ich habe dieses: Boss DB60
(s. dort auch "Verwandte Seiten": Herstellerinfo und Vergleich)
und es bietet mir mehr als ich brauche:
* x-verschiedene Taktarten und Rhythmen (auch 2-taktige)
* TAB-Funktion: Rhytmusvorgabe oder ~erkundung durch Tappen auf eine Taste
* individuelle Betonung von 1, Halbe, Viertele, Achtel, Triolenachtel

Vielleicht bisserl teuer, aber sowas kauft man sich auch nur einmal, hier war's empfohlen und ich zu faul für Recherche ;-) .
 
B

burger

Dabei seit
27. Dez. 2008
Beiträge
161
Reaktionen
1
Vielen Dank für die Eingaben,

auf dieser Händlerseite (Danke Stuemperle) hat es ja eine tolle Auswahl, teilweise sind sogar "sound"-Beispiele angezeigt. Hier zeigt sich bei den meisten Geräten aber dieser Ping-Pong-Klang der mich wahnsinnig macht. Diese Wittner-Geräte kommen dem alten Ton aber ziemlich nahe, ob ich mich dafür entscheide?

Beste Grüße

H.
 
Mawima

Mawima

Dabei seit
11. Nov. 2010
Beiträge
968
Reaktionen
478
Hallo burger,

die Diskussion über die Metronome war in der Klaviervila. Ich habe mir das Wittner Metronom genau aus dem Grund gekauft, den Du schreibst: Es hat einen Klack und kein Gepiepse, fast so ein Sound wie ein altes mechanisches aber mit der Genauigkeit eines elektronischen Metronoms.

Gruß, Mawima

PS: Ich habe auch noch zwei mechanische Wittner Metronome. Eins aus Holz und eins aus Kunststoff. Das MT-60 lässt sich in der Lautstärke regeln und ist von den dreien (bei voller Lautstärke) das lauteste.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
C

Chrissi

Dabei seit
20. Feb. 2009
Beiträge
396
Reaktionen
3
KORG KDM-2

Ein bisschen "Schnickschnack" ist dabei...
Mir gefällt vor allem der Ton und die kontrollierbare Lautstärke. Praktisch ist auch der Drehknopf.


Deutlich weniger "Schnickschnack" hat das
Yamaha QT-1
hier ist der Klang auch gut erträglich und die Lautstärke regelbar.
 
 

Top Bottom