Was ist mein Klavier noch wert?

M
Muriel
Dabei seit
20. Juni 2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,

ich trage mich mit dem Gedanken, mein Klavier zu verkaufen. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen, einen angemessenen Preis festzulegen?

Es handelt sich um ein:

Hohner, Nussbaum poliert, HP-112, aus dem Jahr 1996, damaliger Neupreis war 6.800 DM.

Vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße,
Muriel
 
K
Klavierbaumeister
Dabei seit
1. Jan. 2008
Beiträge
1.328
Reaktionen
189
Schwierig zu sagen:
Nussbaum ist im Moment fast unverkäuflich und die Young Chang-Klaviere sind auch nicht so gefragt.
Ich denke, es wird auf "ein paar hundert Euro" hinauslaufen.
 
Haydnspaß
Haydnspaß
Dabei seit
22. Feb. 2007
Beiträge
5.134
Reaktionen
102
Jetzt seid mal nicht so grausam
 
klaviermacher
klaviermacher
Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.297
lol

Hallo Muriel,

Es kommt darauf an, ob das Klavier sehr gut gepflegt und gewartet wurde. Bis zu etwa 35% des Neupreises halte ich für ein 13jähriges Top-gepflegtes nuss-poliertes 112er Hohner Klavier als nicht unrealistisch, wenn man etwas Glück hat. Mach doch Fotos und stells hier rein. Es gibt immer wieder einige, die ein Klavier suchen. Interessant wären nicht nur Fotos von aussen, sondern auch vom Innenleben.

LG
Klaviermacher
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Haydnspaß
Haydnspaß
Dabei seit
22. Feb. 2007
Beiträge
5.134
Reaktionen
102
K
Klavierbaumeister
Dabei seit
1. Jan. 2008
Beiträge
1.328
Reaktionen
189
...die Zahlen, die hier als angeblich marktüblich genannt werden, sind vermutlich die Einkaufspreise des Klavierbauers - nicht die Preise, wie die Klaviere tatsächlich verkauft werden.


In diesem Falle sind diese aber doch identisch, da es um einen Verkaufspreis von privat und nicht überholt vom Händler geht.
Ob das Instrument dann ein Klavierbauer oder ein Privatman kauf, ist doch egal.

Tatsächlich wird man für ein solches Hohner-Klavier in braun derzeit nur einen dreistelligen Preis erzielen.

Vielleicht wurde das nicht so deutlich:
Hohner hat NIE Klaviere gebaut, sondern zugekauft.
Das HP-112 ist 1:1 ein Young-Chang-Klavier aus Korea, lediglich in der Klappe steht "Hohner", innen ist korrekterweise der koreanische Hersteller genannt.
Unter dem Namen "Hohner" wurde auch Instrumente anderer Hersteller verkauft, das HP-112 kommt (m.W. immer) aus Korea.


Aber probiert einfach aus, welcher Preis sich erzielen lässte.
Ich bin sehr daran interessiert, das Klaviere nicht zu billig den Besitzer wechseln, denn sonst ist auch unsere Arbeit irgendwann nichts mehr wert.
 
M
Muriel
Dabei seit
20. Juni 2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten.

Gruß,
Muriel
 
K
Klavierbaumeister
Dabei seit
1. Jan. 2008
Beiträge
1.328
Reaktionen
189
...aber die Zahlen, die hier als angeblich marktüblich genannt werden, sind vermutlich...nicht die Preise, wie die Klaviere tatsächlich verkauft werden.

Schau mal hier:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=170348034057
Samick, ebenso aus Korea, braun, Sofortkauf 390,- Euro.
Es ist noch zu haben.

Ich kennen aber das Instrument und den Zustand nicht, der Link ist nicht als Empfehlung von mir zu verstehen, sondern als Preisbeispiel.
 
 

Top Bottom