Walter Niemann 1876 - 1953

G

gubu

Guest
Durch ein Büchlein des Staccato-Verlages bin ich auf Walter Niemann aufmerksam geworden.

Einige biographische Daten finden sich hier.

Trotz einer stattlichen Anzahl an Kompositionen lassen sich kaum Einspielungen finden.

Viele seiner Miniaturen haben eher impressionistischen Charakter.

Eine Sonate klingt in meinen Ohren eher spätromantisch.

Niemann und sein Werk scheinen vergessen. Zu Recht ? Weiß jemand mehr dazu ?
 
Faulenzer

Faulenzer

Dabei seit
17. März 2010
Beiträge
903
Reaktionen
120
Meine Gedanken tendieren eher in die Richtung des Urheberrechts, weswegen sich kaum Einspielungen finden lassen ...
 
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
9.837
Reaktionen
9.085
Niemann und sein Werk scheinen vergessen. Zu Recht ? Weiß jemand mehr dazu ?
Eine gewisse Popularität hat das folgende Stück erlangt, das wir hier mal in einer mechanischen und akustischen Einspielung durch den gleichen Interpreten hören:



Niemann fiel vermutlich dem gleichen Schicksal wie zum Beispiel Cyril Meir Scott zum Opfer: Wenn sich Komponisten außerhalb Frankreichs "impressionistisch" positioniert haben, stellte sich offensichtlich wenig nachhaltiges Interesse ein. Dazu kam, dass der englische Impressionismus, soweit man ihn als Gegengewicht zum französischen ansieht, durch Persönlichkeiten wie Delius, Bridge oder Ireland bereits hinlänglich präsent war - Scott überlebte sie alle und erlebte den Impressionismus als ein überlebtes Phänomen. Stilistisch ähnlich geartet war Walter Niemanns Lebenswerk, dessen Exotismen stärker als bei seinen französischen Kollegen dem Vordergründigen verhaftet blieben. Seine editorisch-wissenschaftlichen Aktivitäten sind eher heute noch bekannt als seine kompositorischen Arbeiten:
https://archive.org/details/meisterdesklavi00niemgoog

Vielleicht kam vieles etwas leichtgewichtig her, speziell in der Spätzeit?:


LG von Rheinkultur
 

Similar threads

K
Antworten
3
Aufrufe
841
Kafkaesk
K
 

Top Bottom