W.Hoffmann Professional, Schimmel C116 Tradition, C.Bechstein Millenium K, Qualität?

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von Father, 30. Dez. 2018.

  1. Father
    Offline

    Father

    Beiträge:
    574
    Doch, für mich schon. Vor allem wenn im Text dann extra geschrieben wird, dass explizit beim Vision mittels Baukastensystem und Zulieferteilen gesprochen wird. Komplett in Tschechien gefertigt heisst für mich das selbstverständlich jedes Teil des Klaviers in Tschechien gefertigt ist.

    Von Renner hat allerdings auch niemand gesprochen. Muss ja auch nicht und erwarte ich nicht. Das Schimmel hat wohl eine, aber ich fand die Tastatur des W.Hoffmann Professional flüssiger zu spielen, als die des Schimmel... :001:
     
  2. xentis
    Offline

    xentis

    Beiträge:
    1.073
    Das bedeutet diese Aussage garantiert nicht und die Annahme ist völlig weltfremd.
     
    Ragtimer, trm und Ambros_Langleb gefällt das.
  3. Klavierbauermeister
    Offline

    Klavierbauermeister

    Beiträge:
    1.849
    Dann ist doch alles gut für Dich … stimmt halt nur nicht.
     
  4. Father
    Offline

    Father

    Beiträge:
    574
    Komplett heisst nunmal alles, ohne Ausnahme und wenn es dann gar nicht stimmt ist es somit zumindest gemogelt, wenn nicht gar betrogen...

    Weltfremd, ich? Wenn ich davon ausgehe, dass gemachte Angaben stimmen und diese dann doch eventuell nicht der Wahrheit entsprechen?

    Ich frage mich allerdings schon oft in was für einer Welt wir hier derzeit leben. Ja, ich weiss. In einer Welt voll von Täuschung und Betrug. Das ist mehr als traurig........
     
    Robinson und bluesman gefällt das.
  5. bluesman
    Offline

    bluesman

    Beiträge:
    144
    Man darf sicherlich nicht annehmen, dass jeder kleine Filz und jede kleine Schraube dort hergestellt wird, aber so wesentliche Teile wie z.B. die Mechanik schon. Am besten befragst du dazu deinen Bechstein Händler. Als ich damals überlegt hatte das Friedrich Grotrian Modell von Grotrian Steinweg zu kaufen, gab es hier auch laute Stimmen, dass das ein asiatisches Modell wäre. Mein Händler (Piano Fischer in Stuttgart) hat dann direkt Grotrian Steinweg angeschrieben und ich habe eine schriftliche Zusage direkt vom Hersteller bekommen, dass das Instrument 100% Made in Braunschweig ist. Ich denke bei Bechstein wirst du eine ähnlich eindeutige Aussage erhalten.

    Grüße
    Bluesman

    P.S.: Ich werde versuchen das P126 in Berlin anzuspielen, dein Bericht hat mich neugierig gemacht.
     
    Father gefällt das.
  6. Father
    Offline

    Father

    Beiträge:
    574

    Genauso sehe ich das auch. Ja, spiel es mal an. Wobei die Klaviere nunmal alle individuell unterschiedlich sind und ich schon W.Hoffmanns probiert habe, die mir nicht gefallen haben. Aber von den 3 genannten hat dieses P126 den bleibendsten Eindruck bei mir hinterlassen. Ein Steinway&Sons K–132 war da noch, welches wirklich hervorragend war. Aber doppelt so teuer und ohne brauchbare Silentausstattung geht für uns einfach nicht....

    Berichte mal, wenn du das P126 probiert hast. :001:
     
  7. klavierbauerbayern
    Offline

    klavierbauerbayern Guest

    Dann wirst du aber nur die Antwort bekommen "wird komplett in Tschechien hergestellt".
    Am besten gezielt nach der Herkunft der Mechanik fragen, wenn das für Dich wichtig ist.
     
  8. Father
    Offline

    Father

    Beiträge:
    574
    Es ist mir im gewissen Sinne wichtig, dass ich mich bei gemachten Aussagen darauf verlassen kann, dass diese auch stimmen. Die hervorragende Funktion der Tastatur beim angesprochenen Klavier bleibt unbestritten.
     
  9. Klavierbauermeister
    Offline

    Klavierbauermeister

    Beiträge:
    1.849
    In der Rechtsprechung sollte ein Wertschöpfungsanteil von ca. 45% nicht unterschritten werden um die Bezeichnung " hergestellt in … " benutzen zu können.
     
  10. Father
    Offline

    Father

    Beiträge:
    574
    Schlimm genug....

    Aber es steht im Prospekt mehrfach immer noch „komplett“! Das ist ein grosser Unterschied
     
  11. Shigeru
    Offline

    Shigeru

    Beiträge:
    1.105
    Bechstein schreibt auf der Homepage was von:

    Mechanik
    Hochkomplexes Präzisions-Profispielwerk, bestehend aus 2.000 Einzelteilen, designed by C. BECHSTEIN ACTION GEOMETRY.

    Bei Hammerköpfen was von europäischer Ton

    Das kann meiner Meinung nach von überall herkommen und bedeutet gar nichts

    Marketing halt...

    Designed by kenne ich von Steinway und bedeutet überteuert :-)

    Übrigens gibt es bei Grotrian ja jetzt nach vielen Jahren auch auf einmal sehr viele neue Modelle. Natürlich aus ...
     
  12. Klavierbaumeister
    Offline

    Klavierbaumeister

    Beiträge:
    1.326
    Abgesehen davon, dass da nirgends etwas von komplett in Tschechien gefertigten Klavieren sondern von gefertigten Linien steht:
    Ist es Dir nicht peinlich, dass nur Du auf diese bewusst formulierten Werbetexte reinfällst?
    Du ziehst Dir genau diese Sichtweise heraus, wie es sich die Texter wünschen. Wenn Du das so interpretierst, ist das Deine Sache, es ist nicht das, was darinnen steht.
    Wenn Dir der Pizza-Bäcker Deines Vertrauens versichert, dass die Pizza komplett hausgemacht sei, dann erwartest Du auch, dass das Schwein für die Salami in der eigenen Küche großgezogen und geschlachtet und das Mehl aus selbst angebauten Getreide hinter dem Tresen gemahlen wurde? Träum weiter.
     
    Ragtimer gefällt das.
  13. Father
    Offline

    Father

    Beiträge:
    574
    Es steht mir nicht der Sinn danach mit dir zu streiten...

    Ich habe wortwörtlich aus dem W.Hoffmann Prospekt zitiert. Da lese ich nichts raus und interpretiere ich auch nichts hinein. Du (selbst als Klavierhändler) scheinst die Wahrheit nicht zu wissen und auch nicht wissen zu wollen. Wenn das aber deine Meinung zu Ehrlichkeit und Tranzparenz ist, dann bin ich froh nicht bei dir gekauft zu haben. Wahrheitsverdreher und Leute die versuchen ihre Kunden hinters Licht zu führen, gibt es leider viel zu viele....
     
  14. OE1FEU
    Offline

    OE1FEU

    Beiträge:
    875
    Bechstein stellt inzwischen Hammerköpfe selbst her, hat das Engagement in China komplett eingestellt und ist ansonsten auch nicht dadurch auffällig geworden, dass sie unlautere Werbung machen, eher im Gegenteil.


    View: https://www.youtube.com/watch?v=ssOkOWTS7DY
    Zeigt schon eine sehr klar unternehmerische Linie, zeigt auch die Herstellung der Hammerköpfe im eigenen Haus.

    Soweit ich weiß, ist die Mechanik ein Hybrid aus Eigenentwicklung und -herstellung und Zukauf einzelner Komponenten bei Renner. Genaueres dazu werde ich in ein paar Tagen erfahren.
     
    Father gefällt das.
  15. Klavierbaumeister
    Offline

    Klavierbaumeister

    Beiträge:
    1.326
    Wieder liest Du genau das Gegenteil von dem heraus, was geschrieben wurde.
    ICH verdrehe die Wahrheit nicht und will Dir nur die Augen öffnen.
    Ich übesetze Dir nur die schönen Werbetexte, aber das willst Du gar nicht.
    Dann glaube doch weiter daran, dass alles komplett aus Tschechien kommt, vom Baum für das Holz, das Schaf für die Wolle, die Metallrollen, der Polyesterlack, etc., etc.
    Frage bei Bechstein nach und Dir wird es anders erklärt werden.

    Die Hoffmann-Klaviere sind durchaus empfehlenswert.
    Mal sehen, was Du nun da rausliest.
     
    manbutex, Ragtimer, xentis und 2 anderen gefällt das.
  16. Klavierbauermeister
    Offline

    Klavierbauermeister

    Beiträge:
    1.849
    Es gibt Leute hier die durchaus besser informiert sind als ein Klavierkäufer aber da wird ja einer Prospektformulierung mehr geglaubt.
     
    klavierbauerbayern gefällt das.
  17. Father
    Offline

    Father

    Beiträge:
    574
    @Klavierbaumeister

    Das ist ungekürzt zitiert. Lies es selber (W.Hoffmann Prospekt Seite 15 und 25) und denke nochmal über deine übertriebenen und polemischen Antworten nach....

     
  18. klavierbauerbayern
    Offline

    klavierbauerbayern Guest

    Hier noch was aus dem amerik. Piano Buyer Buch :
    C. Bechstein verwendet zum einen eine "Gold Line" Mechanikausführung . Teile in der Mechanik stammen von Renner.
    Zum anderen die " Silver Line" Ausführung mit Teilen aus verschiedenen Ländern, auch aus China.
    Hammerköpfe produziert ja Bechstein schon seit ca 2 Jahren selbst.
     
    OE1FEU, Father und Ambros_Langleb gefällt das.
  19. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    8.522
    Sei mir bitte nicht böse, aber doch, das tust Du. Der Text ist so formuliert, dass man ihn so verstehen kann wie Du, aber keinesfalls muß. Deinen Prozess gegen Bechstein wegen Verwendung von China-Teilen würdest Du mit genau diesem Hinweis des vom Gericht bestellten linguistischen Gutachters verlieren.
     
    xentis und Father gefällt das.
  20. Father
    Offline

    Father

    Beiträge:
    574
    Ich bin gar nicht böse...







    ...und es wird wohl so oder so bei uns einziehen, weil es schon ein wirklich gutes Teil ist und mir und meiner Frau einfach super gefällt... :001:
     
    Barratt, bluesman und Ambros_Langleb gefällt das.