Vom Winde verweht...

  • Ersteller des Themas Herr Toteninsel
  • Erstellungsdatum
Herr Toteninsel

Herr Toteninsel

Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
141
Reaktionen
28
Heute muss ich das Forum bitten eine kleine Sentimentalität meinerseits zu entschuldigen.

In "Vom Winde verweht" - die Filmmusik schrieb Max Steiner - gibt es das sogenannte Tara Thema, dass ich sehr mag und gerne einmal auf dem Klavier spielen können würde. (Immer diese Leute die Filmmusik spielen wollen, tse. Aber ich habe ja eingangs meine Sentimentalität bezüglich des Themas erwähnt.)

Bisher konnte ich keine Noten mit einem ansprechenden Arrangement finden. Die Version in diesem Youtube-video - wirklich nicht so schwer - erscheint mir ganz schön. Jedoch wird schon in den Kommentaren darauf hingewiesen, dass die verlinkten Noten keineswegs das gespielte Arrangement wiedergeben.


Falls jemand also weiß, wo ich die passenden Noten finde/erstehen kann, wäre ich sehr dankbar. Auch einer Sammlung mit klassischer Filmmusik bin ich durchaus nicht abgeneigt. (Ich schreibe bewusst klassisch, weil ich damit die Ära Steiner, Korngold etc. meine.)

Jetzt schonmal danke und entschuldigt mein wirres Gerede.

Mit besten Grüßen

Euer Herr Toteninsel
 
Faulenzer

Faulenzer

Dabei seit
März 2010
Beiträge
903
Reaktionen
120
Sofern ich Google die richtige Frage stellte, sollte das Tara-Thema gefunden sein. Diverse weitere Wünsche bzgl. Filmmusik, verweise ich gerne auf den Schott-Verlag.
 

Anhänge

thinman

thinman

Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
3.159
Reaktionen
5.086
ich glaube, @Herr Toteninsel sucht Noten genau für das im Video gespielte Arrangement.

Alternativ schlage ich vor, die Noten aus dem Video auszulesen und zu notieren. Falls dies per Eigenleistung nicht machbar ist: Dafür gibts Spezialisten, die dies gegen Entgeld durchführen.
 
Herr Toteninsel

Herr Toteninsel

Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
141
Reaktionen
28
@cwtoons: Es muss nicht speziell dieses Arrangement sein, aber eines mit ähnlichem Klangniveau.

@Faulenzer: Auf google zu verweisen hilft mir ungemein. (Natürlich habe ich vorher selber gegooglet.) Zu erhalten ist dort aber hauptsächlich eine Heumannbearbeitung. Der gute Mann in allen Ehren, aber mit seinen Bearbeitungen habe ich bezüglich guter Klangqualität schlechte Erfahrungen gemacht.

Deswegen hatte ich gehofft, dass hier jemand selber eine Bearbeitung empfehlen kann.
 
thinman

thinman

Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
3.159
Reaktionen
5.086
......Deswegen hatte ich gehofft, dass hier jemand selber eine Bearbeitung empfehlen kann.
mit dieser Hoffnung wirst Du höchstwahrscheinlich hier im Forum nicht sehr erfolgreich sein. Denn die Musik hier rekrutiert sich zu über 90 % aus klassischer Musik. Entsprechend ergibt sich eine gewisse Vorliebe der Mitglieder für Klassik. Andere Musik wird zwar wahrgenommen, aber insgesamt doch eher nicht im Vordergrund diskutiert.
Mir selbst gefällt dieses Arrangement auch gut, aber ich bin noch nicht so weit, auf diesem Niveau spielen zu können. Leider.
Falls Du die Noten selbst nicht aus dem Video heraus lesen kannst, vielleicht kennst Du jemanden, der dies kann. Evtl. einen Studenten der Musik, ein Mitglied einer band oder dergleichen.
Oder aber Du nimmst den link von @cwtoons wahr, wenn es Dir das Geld wert ist.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.704
Reaktionen
6.801
Bei Google Bilder findet man haufenweise verschiedene Arrangements. Da braucht man nur mit einem Screenshotprogramm 'ranzugehen und kann sich anschließend sein eigenes Arrangement zusammenbasteln.

Die Töne, die einem dann noch fehlen, hört man sich von dem Video ab.

Ein bisschen kreative Nachschöpfungsarbeit ist halt notwendig und schon hat man die Noten.

CW
 
Herr Toteninsel

Herr Toteninsel

Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
141
Reaktionen
28
@cwtoons: Ganz recht. Habe ich mittlerweile gemacht und mein eigenes Arrangement gefällt mir beinahe besser... Alles in allem auch eine wundervolle Übung, die ich öfters machen sollte.

@thinman: Der Versuch ist ja nicht strafbar. Außerdem musst du wissen, dass ich auch eher von der Klassikseite komme und ansonsten eher nach Wagnerklavierauszügen, statt Filmmusik frage. Außerdem gibt es für mich durchaus einen Unterschied zwischen Steiner (oder auch Korngold) und beispielsweise Zimmer. Die beiden erstgenannten sind ernstzunehmende Komponisten, Korngold hat auch lange Zeit, mehr noch als Steiner Konzertwerke und Oper komponiert. Zwischen dieser frühen Filmmusik und der deutschen Spätromantik verschwimmen die Grenzen durchaus.
 
 

Top Bottom