Violin- Ganze und Punktierte Note aber selber Ton?

H

hasnimrd

Dabei seit
23. Jan. 2021
Beiträge
8
Reaktionen
3
Grüßt euch ihr Lieben ,
Bin neu hier und habe eine Frage .
Es geht darum das ich gerade autodidaktisch ein Stück lerne und des Öfteren folgendes Szenario vorkommt .
Die selbe Note 2x im selben Takt und das im selben Schlüssel :D Dazu ist es die ganze Note und direkt danach eine punktiere halbe Note . Nun weiß ich nicht wie ich diese spielen soll .(Takt 95)
Foto hab ich beigefügt .
Danke im Vorausimage.jpg
 
Demian

Demian

Dabei seit
23. Okt. 2019
Beiträge
1.793
Reaktionen
2.314
Willkommen im Forum!

Zu deiner Frage: Schlage die Noten b1 und b2 zusammen an, lasse dann das obere b liegen, während du mit der rechten Hand das es2 spielst. Das es1 würde ich mit der linken Hand spielen.

Die merkwürdig erscheinende Notation hat ihren Grund in der Mehrstimmigkeit in der rechten Hand: Stelle dir vor, dass zwei verschiedene Instrumente das b2 spielen und eins der beiden Instrumente das es2 spielt, während das andere weiterhin auf dem b2 bleibt.
 
H

hasnimrd

Dabei seit
23. Jan. 2021
Beiträge
8
Reaktionen
3
Vielen lieben Dank für deine zügige Antwort und danke freu mich Teil des Forum sein zu dürfen . Werde es dann so machen .
Also könnte man theoretisch sagen es fehlt hier ein haltebogen dann wäre es direkt so verständlich gewesen oder einfach die
Obere Note weglassen dafür die ganze an der Stelle schreiben .
Die Musik Theorie ist sehr umfangreich wie ich merke :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Demian

Demian

Dabei seit
23. Okt. 2019
Beiträge
1.793
Reaktionen
2.314
Also könnte man theoretisch sagen es fehlt hier ein haltebogen dann wäre es direkt so verständlich gewesen oder einfach die
Obere Note weglassen dafür die ganze an der Stelle schreiben .
Ein Haltebogen würde ja zwei Noten auf der selben Tohöhe miteinander verbinden. Das ergäbe an der Stelle keinen Sinn.
Man hätte tatsächlich nur die ganze Note schreiben können, aber dann fehlt sozusagen der Hinweis darauf, dass es zwei Stimmen sind, die den selben Ton spielen. Das es2 käme dann aus dem Nirgendwo, so aber weiß man, dass es vom b herkommt. Das ist auf dem Klavier zwar prinzipiell das gleiche Klangergebnis was den Tastenanschlag betrifft, aber du spielst musikalischer, wenn du das Bewusstsein der zwei verschiedenen Stimmen bzw. Instrumente hast.
 
H

hasnimrd

Dabei seit
23. Jan. 2021
Beiträge
8
Reaktionen
3
Danke dir für deine Zeit und deine ausführliche Antwort . Eine kurze Frage diesbezüglich hätte ich dann noch wenn’s recht ist . Und zwar würde ich die beiden B‘s bei dem 2ten Ton des Bassschlüssels spielen also mit dem B im Bassschlüssel auf der Höhe der beiden B‘s und nicht zu Beginn wo die ganze Note notiert ist richtig ? Damit hast du mir sehr geholfen vielen Dank nochmals
 
Zuletzt bearbeitet:
Demian

Demian

Dabei seit
23. Okt. 2019
Beiträge
1.793
Reaktionen
2.314
Die Musik Theorie ist sehr umfangreich wie ich merke :D
Ja, und sie ist noch viel umfangreicher, als du im Moment erahnen kannst. Selbst studierte Musiker arbeiten sich in immer neue Themen ein. Das Schöne daran ist, dass es diese Welt einem zeigt, warum manches anprechend klingt und anderes nicht. Man erkennt plötzlich, warum man selbst bestimmte musikalische Vorlieben hat und verändert seinen eigenen Musikgeschmack durch neu gewonnene Erkenntnisse. Lass' dich also nicht davon abschrecken, sondern geh' auf Entdeckungsreise. Es lohnt sich!
 
Demian

Demian

Dabei seit
23. Okt. 2019
Beiträge
1.793
Reaktionen
2.314
Und zwar würde ich die beiden B‘s nach dem 2ten Ton des Bassschlüssels spielen also nach dem B im Bassschlüssel auf der Höhe der beiden B‘s und nicht zu Beginn wo die ganze Note notiert ist richtig ?
Die beiden B's stehen wie auch der erste Ton des Bassschlüssels (es) am Taktanfang. Alle drei Töne müssen also gleichzeitig angeschlagen werden, auf der Eins des Taktes.
 
H

hasnimrd

Dabei seit
23. Jan. 2021
Beiträge
8
Reaktionen
3
Ok verstanden alle Fragen beantwortet danke für deine Zeit und dir noch das beste für die Zukunft !
und das kann ich bestätigen hätte mir niemals erträumen lassen wie sehr das Klavier lernen doch Spaß machen kann . Wie viele Stücke es gibt die verschiedene Gefühle auslösen können . Echt heftig ! Und wenn es dann mal klappt etwas nachzuspielen wie sehr es dann Spaß macht . Danke dir Demian .
 
 

Top Bottom