Verkauf Stimmset für Klavier

  • Ersteller des Themas Johannes87
  • Erstellungsdatum
J

Johannes87

Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich verkaufe dieses Stimmset hier, bestehend aus:

- 2x Gummikeil
- 1x Filzband
- 1x Stimmschlüssel mit Holzgriff
- 3x div. Aufsätze unterschiedliche 4Kant-Breiten

Preis: 50 € + Versand

Bei Interesse gerne melden. Versand oder Abholung in Münster möglich.
Beste Grüße
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
9.899
Reaktionen
6.533
So einen alten hätt ich gern wieder, so mit verstärkter Ecke - so einen wie ich bis 1992 bis zu meinen Wohnungsbrand besaß. Den hatte mir mal ein berenteter Klavierbauer geschenkt, des Teil war einfach genial, der hat auf jeden Wirbel gepaßt.

LG
Henry
 
J

Johannes87

Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
4
Reaktionen
0
Preisänderung habe ich im Beitrag geändert.. Danke für den Hinweis. Hatte im Kopf, dass ich es damals für 90 € bestellt hatte...
 
Mawima

Mawima

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
967
Reaktionen
477
Das ist ein Stimmhammerset von König und Meyer plus Temperaturfilz und Stimmkeile. Das Set ist recht ordentlich. Viel besser als die typischen Billig-Stimmhämmer, die es sonst in Ebay gibt. Die Einsätze sind recht klein, so dass der Stimmhammer vor allem für alte Klaviere mit dünneren Wirbeln ganz gut passt. Bei neueren Klavieren sitzt der Stimmhammer sehr weit oben auf den Wirbeln, was das Stimmen etwas erschwert.

Wer also ein altes Klavier hat, z.B. aus den 20er Jahren, der ist mit diesem Set recht gut bedient.
 
Ivory

Ivory

Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
520
Reaktionen
784
Hallo Mawima,
eigentlich hatte ich mich schon bereit erklärt dieses Stimmset zu nehmen, bin aber nach Deinem Einwand nicht mehr sicher, da du schreibst, dass es aufgrund der kleinen Einsätze eher für alte Klaviere geeignet ist. Ist es für Anfänger zu umständlich dieses für neuere Klaviere zu nehmen? Gemeint wäre bei mir ein Bastelklavier nicht meines. Hast Du eine Empfehlung für ein "Anfänger Stimmset"?
Gruß Ivory
 
Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
9.899
Reaktionen
6.533
Hallo Mawima,
eigentlich hatte ich mich schon bereit erklärt dieses Stimmset zu nehmen, bin aber nach Deinem Einwand nicht mehr sicher, da du schreibst, dass es aufgrund der kleinen Einsätze eher für alte Klaviere geeignet ist. Ist es für Anfänger zu umständlich dieses für neuere Klaviere zu nehmen?
Es sind doch 3 Aufsätze mit unterschiedlicher Größe dabei. Sicher - wennst 3 -5 Klaviere am Tag stimmen mußt, ist des ned des richtige Werkzeug :dizzy:

LG
Henry
 
Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
9.899
Reaktionen
6.533
Ah ja, was ich noch anmerken wollte - Stimmset? Hat schon mal jemand versucht den oberen Diskant mittels Gummikeile zu stimmen? Und beim Oberdämpfer haben wir dann ein durchgängiges Problem. Also n langer Holz oder Nylonkeil sollt hier schon noch mit bei sein ;-)

LG
Henry
 
Mawima

Mawima

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
967
Reaktionen
477
Hallo Mawima,
eigentlich hatte ich mich schon bereit erklärt dieses Stimmset zu nehmen, bin aber nach Deinem Einwand nicht mehr sicher, da du schreibst, dass es aufgrund der kleinen Einsätze eher für alte Klaviere geeignet ist. Ist es für Anfänger zu umständlich dieses für neuere Klaviere zu nehmen? Gemeint wäre bei mir ein Bastelklavier nicht meines. Hast Du eine Empfehlung für ein "Anfänger Stimmset"?
Gruß Ivory
Hallo Ivory,

sorry, habe Deinen Beitrag nicht gesehen und deshalb bisher nicht geantwortet.

Es sind drei Einsätze: 1. ein vierkant für sehr kleine Wirbel, 2. ein Sterneinsatz auch für sehr kleine Wirbel, 3. ein Sterneinsatz für kleine Wirbel.

Der 3. Einsatz passt gut auf ältere Klaviere. Die anderen zwei sind recht exotisch. Wenn man nur ein bisschen stimmen muss, dann ist der 3. auch für modernere Klaviere ok. Er sitzt aber bei größeren Wirbeln recht weit "oben" auf dem Wirbel. Es geht, wenn man aber einen Stimmhammer hat, der tiefer auf den Wirbeln sitzt, hat man mehr Kontrolle.

Bezüglich Stimmhammer-Empfehlung schreibe ich eine PN. Will diesen Faden nicht für Werbung kapern.

Gruß, Martin
 
C

Curby

Guest
Also bei mir passt der Hammer ohne Probleme auf einen Yamaha G2 oder Schimmel T174 - wobei der Wirbel nur zur Hälfte bedeckt ist.
 

Ivory

Ivory

Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
520
Reaktionen
784
Nach anfänglicher Unsicherheit habe ich jetzt doch zugeschlagen, freue mich drüber und bin schon sehr gespannt auf meine ersten Stimmversuche damit, kann aber noch ein bischen dauern.
Gruß Ivory
 
Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
9.899
Reaktionen
6.533
Nach anfänglicher Unsicherheit habe ich jetzt doch zugeschlagen, freue mich drüber und bin schon sehr gespannt auf meine ersten Stimmversuche damit, kann aber noch ein bischen dauern.
Gratuliere! Wennst ned gerade beruflich stimmst, ist des Werkzeug schon optimal. Einen Holz oder Nylonstimmkeil für den Diskant, kann ich Dir dann noch beschaffen.

LG
Henry
 
Ivory

Ivory

Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
520
Reaktionen
784
Hallo Henry, auf Dein Angebot komme ich gerne zurück. Melde mich dann, wenn´s so weit ist. Ne, beruflich wird das sicher nicht. Muss ja erstmal kucken bzw. hören, obs überhaupt klappt mit dem Schwebungen- und Obertonhören usw. Ist ja Neuland für mich.
 
Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
9.899
Reaktionen
6.533
Hallo Henry, auf Dein Angebot komme ich gerne zurück. Melde mich dann, wenn´s so weit ist. Ne, beruflich wird das sicher nicht. Muss ja erstmal kucken bzw. hören, obs überhaupt klappt mit dem Schwebungen- und Obertonhören usw. Ist ja Neuland für mich.
Stimmen zu lernen ist keine Hexerei, da brauchst halt nur Geduld. Ich unterweise ja unsere Azubis auch in die Stimmtechnik...freilich, erst einmal ist des Jammern groß, wenn die Temperatur ned so recht paßt, nur stimmen ist kein theoretisches Fach, was man einfach mal so lernt - hier heißt es üben, üben nochmals üben.
Und ich denke wir könnten Dir sicherlich ein Betätigungsfeld zum stimmen üben, zur Verfügung stellen.

LG
Henry
 
 

Top Bottom