Umfrage zum Klang des Instruments

  • Ersteller des Themas Sven100
  • Erstellungsdatum

Sven100
Sven100
Dabei seit
14. Apr. 2010
Beiträge
202
Reaktionen
6
Hallo Clavianer,

ich habe hier eine Aufnahme von einem Klavier oder Flügel gemacht. (so etwas gabs hier schon, aber ich wollte es auch mal wissen)

Nun könnt ihr erraten obe es ein 1.Klavier oder Flügel ist und 2. wie groß dieser sein könnte und 3. von welchem Hersteller das Instrument stammen könnte.

Diese Ergebnisse werden wohl ziemlich auseinander liegen :D

Ach und sagt was zum Klang, gefällt er euch oder nicht?

Hier die Klangproben:

http://noten-klavier.npage.de/get_file.php?id=12275438&vnr=568794

http://noten-klavier.npage.de/get_file.php?id=12275475&vnr=810728
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
M
Mephisto
Guest
War wirklich nicht einfach, zumal mir die Aufnahme ziemlich übersteuert scheint, was das Ganze nochmal erschwert hat, musste mir beide erst unzählige Male anhören, aber ich würd darauf tippen, dass die erste Aufnahme das Klavier ist und die zweite der Flügel. Bei der zweiten Aufnahme merkt man auch, wie die Obertöne besser zur Geltung kommen und es generell ausgeglichener klingt, was der Grund ist, warum mir diese Aufnahme auch besser gefällt.
Zur Marke kann ich leider gar nichts sagen, da hab ich keine Idee. Der Flügel muss ein ganz kurzer sein, vielleicht so zwischen 1,50 und 1,70m.

Sind Flügel und Klavier vom selben Hersteller? Ich würde jetzt mal auf Ja tippen, da die Klangcharakterisitk bei beiden ziemlich gleich ist. Den Bass finde ich sehr schwach. Auch finde ich den Klang irgendwie unharmonisch. Übrigens, kein Instrument, was mir gefallen würde.

PS: Solche Ratespiele liebe ich übrigens. :-D
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Sven100
Sven100
Dabei seit
14. Apr. 2010
Beiträge
202
Reaktionen
6
War wirklich nicht einfach, zumal mir die Aufnahme ziemlich übersteuert scheint, was das Ganze nochmal erschwert hat, musste mir beide erst unzählige Male anhören, aber ich würd darauf tippen, dass die erste Aufnahme das Klavier ist und die zweite der Flügel. Bei der zweiten Aufnahme merkt man auch, wie die Obertöne besser zur Geltung kommen und es generell ausgeglichener klingt, was der Grund ist, warum mir diese Aufnahme auch besser gefällt.
Zur Marke kann ich leider gar nichts sagen, da hab ich keine Idee. Der Flügel muss ein ganz kurzer sein, vielleicht so zwischen 1,50 und 1,70m.

Sind Flügel und Klavier vom selben Hersteller? Ich würde jetzt mal auf Ja tippen, da die Klangcharakterisitk bei beiden ziemlich gleich ist. Den Bass finde ich sehr schwach. Auch finde ich den Klang irgendwie unharmonisch. Übrigens, kein Instrument, was mir gefallen würde.

PS: Solche Ratespiele liebe ich übrigens. :-D

Ich weise nochmal drauf hin das es ein und das/der selbe Klavier/Flügel ist, bei beiden Aufnahmen ist das gleiche Instrument angespielt worden, auch wenn der klang ein bisschen anders vorkommt.
 
M
Mephisto
Guest
Dann ist natürlich beides ein Klavier. Hab mich eh schon gewundert, wie 2. überhaupt hätte ein Flügel sein können. ;)

PS. Beitrag 666, absolut mephistophelisch!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.172
Reaktionen
9.381
Lieber Sven; der Klang gefällt mir nicht. Ich bezweifle aber, dass das Instrument so klingt >> Aufnahme. Sehr metallisch, fast blechern. Das sagt man ja (teils zu Unrecht) den Yamahas nach. Nachdem ich beim letzten Mal schon so schief lag, bin ich hier sehr vorsichtig, zumal die Aufnahmequalität wirklich nicht realistisch ist. Wo liegt eigentlich klanglich der Unterschied zwischen kleinen Flügeln und ordentlich großen Klavieren?

Ich denke aber, dass man an dem Instrument einiges verbessern könnte/sollte.

Ich tippe auf jeden Fall auf Japan (Yamaha - nicht Kawai) oder gar auf China.

Übrigens: Ich finde solche Rätsel auch sehr unterhaltsam. Und wenn sie nur zeigen, dass man Marken/Typen nicht über einen Kamm scheren darf...
 
G
gubu
Guest
Es ist ein Klavier. Ich denke, kein asiatisches, sondern ein relativ großes, älteres deutsches...
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.172
Reaktionen
9.381
Niemals, Gubu! Ich wette um ne Runde Schlehenbrand:D. Das würde mein Weltbild über den Haufen werfen...
 
M
Mephisto
Guest
Auf irgendwas asiatisches hätte ich jetzt sogar auch getippt, aber Yamaha passt, trotz des blechernen Klangs, nicht. Vielleicht ein Kawai.
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.172
Reaktionen
9.381
Nee, Kawai ist viel grundtöniger - aber früher waren die mal blechern. Ich bin eigentlich bei China oder Korea.
 
Sven100
Sven100
Dabei seit
14. Apr. 2010
Beiträge
202
Reaktionen
6
Gibt es noch welche Tipps, um welches Instrument es sich handeln könnte?

Heute Nachmittag werde ich auflösen. :)

Mittlerweile habe ich erfahren das ihr auf ein größeres Klavier aus Asiatischer Herkunft tippt, was es wirklich ist, erfahrt iht aber erst heut Nachmittag.
 
W
Wiedereinsteigerin
Dabei seit
15. Nov. 2007
Beiträge
504
Reaktionen
10
Ich würde es als "Schepperkiste" bezeichnen :D
 

Sven100
Sven100
Dabei seit
14. Apr. 2010
Beiträge
202
Reaktionen
6
Nun werde ich das Rätsel auflösen,

Es handelt sich um ein Klavier, wie Alle von euch vestgestellt haben.
Es ist mein eigenes Klavier der Marke Steinbach.
Wie ihr richtig geraten habt, werden die Teile des Klaviers aus China und Japan gebracht, jedoch wird das Klavier in Deutschland zusammen gebaut, gestimmt und intoniert und verkauft.
Es hat einen etwas blechernen Klang (jedoch mit weiten nicht so wie auf der Aufnahme zu hören)
Außerdem ist es leicht hart intoniert.

Die Höhe des Instrument beträgt 1,18m und der preis liegt bei 3.500€.
Dieses Instrument ist ein Neuinstrument.

Ihr habt gut geraten und erkannt (respekt)

Was sagt ihr zu der stimmung, die ich selber vorgenommen hatte?
 
 

Top Bottom