Tipp wie ich Perpetuum mobile spielen kann?

  • Ersteller des Themas MrDurex
  • Erstellungsdatum
M

MrDurex

Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo ich möchte perpetuum mobile spielen von Carl Maria (?) von Weber.
Bis jetzt ist es aber viiieeeeeel zu schnell und zu schwierig.
Ich kann bisher River Flows in you spielen und dann noch Fluch der Karibik.

Was muss ich üben, dass ich sukzessive meinem Ziel das obige Lied spielen zu können, näher komme?

Lg MrDurex
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
8.468
Reaktionen
7.191
Ich kann bisher River Flows in you spielen und dann noch Fluch der Karibik.
Aaaaaaah!!! Aua! :D :D

"MrDurex"? Sind das Deine Lieblingslümmeltüten? Oder nennt man Dich in der Schule so, weil Du der Stecher Nr.1 bist? ...Naja, wenn man den Mädels immer so toll "River Flows In You" vorspielen kann, ne? :D :D

Nimm Klavierunterricht, da wird man Dir dann zeigen, wie's geht mit dem Perpetuum und so.
 
M

MrDurex

Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Es ist wie erwähnt noch zu schwierig. Ich suche nach einem Stück was leichter ist als Perpetuum mobile von C.M.W. Aber schwieriger als River Flows in you von Yiruma.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.677
Reaktionen
6.755
Es funktioniert nicht, indem Du die Schwierigkeitslücke mit einigen Stücken auffüllst. Wenn Du noch auf Einsteigerniveau spielst und ein schweres Stück spielen willst, musst Du Dein Können auf diesen Level steigern und das geht sinnvoll nur mit Unterricht und es dauert lange.

Das ist nunmal leider so. Man kann nicht ein einziges schweres Stück lernen, sondern man lernt, auf fortgeschrittenem Niveau zu spielen. Das ist ein Unterschied.

CW
 
C

Curby

Guest
Ernsthaft. Versuch dich doch mal an den Gymnepedien oder Gnossiencen von Erik Satie. Technisch sogar größtenteils leichter als das Yiruma Gedöns finde ich. Allerdings musst du mehr aus deinem romantischen Hinterstübchen rausholen und ordentlich interpretieren.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

dominik91e

Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
86
Reaktionen
9
Also von River flows in you bis zum Perpetuum Mobile ist das nicht gerade ein Quantensprung, ich vermute, dass du selbst wenn du talentiert bist, viel übst, und einen guten Lehrer findest eher Jahre als Monate brauchen wirst.

Viel Glück trotzdem!

PS: So schlimm ist Yiruma doch auch nicht Leute - halt kitschig :D
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
8.468
Reaktionen
7.191
Also von River flows in you bis zum Perpetuum Mobile ist das nicht gerade ein Quantensprung
Ich darf Dich informieren, daß Du die Bedeutung des Wortes "Quantensprung" nicht kennst.

Die physikalische sowieso nicht, davon gehe ich einfach mal aus.

Aber auch nicht die (hier von Dir angewandte) umgangssprachliche Bedeutung. Du gebrauchst das Wort im Sinne von "kleine Entfernung", meinst also "Katzensprung".

"Quantensprung" bedeutet jedoch, daß ein ganz entscheidender Fortschritt stattfindet, so daß das, was fortgeschritten ist, geradezu gar nicht wiederzuerkennen ist. Das Internet brachte zum Beispiel ab den 90ern einen Quantensprung der Computerkommunikation.
 
aths

aths

Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
270
Reaktionen
3
Ich darf Dich informieren, daß Du die Bedeutung des Wortes "Quantensprung" nicht kennst.

Die physikalische sowieso nicht, davon gehe ich einfach mal aus.

Aber auch nicht die (hier von Dir angewandte) umgangssprachliche Bedeutung. Du gebrauchst das Wort im Sinne von "kleine Entfernung", meinst also "Katzensprung".

"Quantensprung" bedeutet jedoch, daß ein ganz entscheidender Fortschritt stattfindet, so daß das, was fortgeschritten ist, geradezu gar nicht wiederzuerkennen ist. Das Internet brachte zum Beispiel ab den 90ern einen Quantensprung der Computerkommunikation.
Quantensprung wird so verwendet. Es bedeutet etwas anderes, den Übergang von einem quantenmechanischem Zustand in einen anderen. Es ist der kleinstmögliche Sprung.
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.599
Reaktionen
20.527
Tja, so ist das mit Fachbegriffen. :D
In der Physik bedeutet er eine kleinstmögliche Zustandsänderung, wird dort aber als Begriff kaum noch verwendet (ich muss davon ausgehen, dass auch Hasi das nicht wusste ;) ).
Im übertragenen Sinn und allgemeinen Sprachgebrauch bedeutet der Begriff einen Großen Fortschritt, grundlegende Veränderung.

--> Alle haben Recht. :D
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
8.468
Reaktionen
7.191
Auch wenn es eigentlich Blödsinn ist, so ist doch die Bedeutung, die ich meine, die, in der "Quantensprung" nun mal gewöhnlich gebraucht wird.

Und es ist klar, daß Dominik eigentlich den "Katzensprung" meinte und ganz gewiß nicht einer der wenigen Informierten ist, die wissen, was die richtige Bedeutung des Quantensprungs ist.

Erläuterung hierzu z.B.: Der Quantensprung: die zweifelhafte Karriere eines Fachausdrucks | ZEIT ONLINE

Man kann sich auch trefflich darüber streiten, ob "#9" oder "b10" im Akkordsymbol die treffendere Bezeichnung ist. Vieles spricht dafür, daß "b10" sachlich zutreffender ist. Dennoch ist "#9" die Bezeichnung, die alle verwenden, und DAS muss man zunächst mal wissen, damit man klarkommt.
 

Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.599
Reaktionen
20.527
Was er meinte, geht doch ganz klar aus seinem Beitrag hervor (er schreibt von Jahren...). Daher verstehe ich nicht, warum man sich nun über die physikalische oder allgemein gebräuchliche Verwendung eines Begriffes streiten muss? Wenn Dominik den Katzensprung meinte (und den meinte er), gerade dann versteht er eben die physikalische Bedeutung und Du lagst daneben. ;)
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.677
Reaktionen
6.755
Wo ist eigentlich der Threadersteller? Per Quantensprung oder Katzensprung entflohen oder sogar auf dem Seitensprung?

Der weiß gar nicht, was ihm hier alles entgeht.....

CW
 
hyp408

hyp408

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
810
Reaktionen
292
Hallo ich möchte perpetuum mobile spielen von Carl Maria (?) von Weber.
Bis jetzt ist es aber viiieeeeeel zu schnell und zu schwierig.
Ich kann bisher River Flows in you spielen und dann noch Fluch der Karibik.

Was muss ich üben, dass ich sukzessive meinem Ziel das obige Lied spielen zu können, näher komme?

Lg MrDurex
Booo also echt Leute .... da verarscht Euch doch einer. So etwas hätte ich geschrieben wenn mir langweilig wäre, ich einen kleinen Shitstorm erzeugen wollte und in der Hoffnung, dass Hasi als erstes draufspringt. Hat super geklappt ... und gut ...

Gruss Hyp
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
8.468
Reaktionen
7.191
Ja, ich denke auch, daß "MrDurex" einfach ein Zweitnick irgendeines Users ist (hust... Lustknabe??? :D ). Oder ein bisher stiller Mitleser, der mal ein bißchen Spaß haben wollte.
 
D

dominik91e

Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
86
Reaktionen
9
Hätte ich die Diskussion früher gelesen, so hätte ich gleich antworten können...
Also: Ich kenne (mehr oder weniger) die Bedeutung des Begriffs Quantensprung und habe sehr wohl einen "kleinstmöglichen Sprung" gemeint. Der ist übrigens noch viel kleiner als ein Katzensprung :D, aths hat mich also verstanden.

Und es ist klar, daß Dominik eigentlich den "Katzensprung" meinte und ganz gewiß nicht einer der wenigen Informierten ist, die wissen, was die richtige Bedeutung des Quantensprungs ist.
Ist das ganz gewiss? Du irrst dich offensichtlich :D

Aber ist doch auch egal. Ich meinte jedenfalls, dass es von Yiruma bis zum Perpetuum ein weiter weiter Weg ist.
 
rolf

rolf

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
27.844
Reaktionen
17.907
Hallo ich möchte perpetuum mobile spielen von Carl Maria (?) von Weber.
(...)
Was muss ich üben, dass ich sukzessive meinem Ziel das obige Lied spielen zu können, näher komme?
...als erstes solltest du üben, hinter Maria kein eingeklammertes Fragezeichen zu schreiben: der hieß nun mal so ;):)
...als zweiter Schritt zum Erfolg wäre hilfreich, einzusehen, dass Webers Perpetuum mobile kein "Lied" ist ;):) (oder willste dazu singen?...)

wenn beides klappt und die Gestirne günstig stehen, dann ist der Anfang schon mal gemacht.
 
 

Top Bottom