Technikübungen gesucht

Dieses Thema im Forum "Klavierspielen & Klavierüben" wurde erstellt von Sixstring, 11. Jan. 2019.

  1. Sixstring
    Offline

    Sixstring

    Beiträge:
    14
    Hallo liebes Forum,
    ich, meines Zeichens aktiver E/A Gitarrist in einer Band, mittlerweile Ü60 (weiß garnicht, wie das passiert ist), möchte mich verstärkt auf die Tasten konzentrieren und das auch bandmäßig einsetzen.
    Vor Jahren hatte ich mal 1 Jahr Unterricht, mußte das aber aus privaten Gründen dran geben. Nun soll es wieder weiter gehen.
    ZZt beackere ich die Bücher Rock Piano1 und Tim Richards Blues Piano1, soweit, so gut.

    Ein KL kommt über kurz oder lang (hoffentlich kurz) auf jeden Fall ins Haus. Da bin ich noch auf der Suche. Eine Musikschule kommt nicht infrage, wenn ihr da auch entsprechende Tipps hättet hier im PLZ Gebiet 446xx, wäre sehr hilfreich.

    Aber bis dahin möchte ich die Zeit sinnvoll nutzen, um auf der Tastatur fit(ter) zu werden, über die Lehrbücher hinaus. Da wird ja schwerpunktmäßig "nur" über bestimmte licks auf ein bestimmtes Stück im Lehrbuch hingearbeitet.
    Deshalb suche ich hier auf diesem Wege mal Tipps, Hinwiese ect. auf Technikübungen, die man sinnvoller Weise ergänzend einflechten kann.
    Im Moment erarbeite ich mir die Akkordumkehrungen der TA's mit bis 3 Kreuzen und die mit bis zu 2 b's in den gängigsten Kadenzen, ich denke mal, für die Rocksparte - um die geht es - reicht das, wenn man nicht grad mit Bläsern zusammen spielt.

    Mein Ziel ist es, die Band bei entsprechenden Songs klaviermäßig zu begleiten, soll heißen, wo im Original eben auch Klavier/Piano, ect zu hören ist. Als Beispiel sei mal hier genannt Rockin all over the world.

    Würde mich über entsprechende Hilfe sehr freuen.

    Hättet ihr da Hinweise/Tipps auf entsprechende Literatur und/oder links.

    rock on
    Wolf
     
  2. Kasi
    Offline

    Kasi

    Beiträge:
    9
    Frau Burnam mit der Serie "a dozen a day" vielleicht. Ich fand diese Hefte als Ergänzung genial, allerdings nur mit KL. ;-)
     
  3. Melegrian
    Offline

    Melegrian

    Beiträge:
    604
    Das sieht aber von den Noten nicht so sehr schwer aus, zumindest nicht nach denen, die ich gerade sah. Eigentlich könntest Du Dir das mit etwas Vorerfahrung bald als Übung nehmen.
     
  4. Sixstring
    Offline

    Sixstring

    Beiträge:
    14
    Ups, was hast du denn da gefunden? Hast du mal einen link?
    Also das Intro finde ich schon nicht einfach....für mich. Ich muß allerdings sagen, das wir es einen Ganzton tiefer spielen. Die Transponiertaste am Piano möchte ich nicht benutzen
     
  5. Melegrian
    Offline

    Melegrian

    Beiträge:
    604
    Beim Transponieren verschiebst Du doch alles nur um die entsprechende Anzahl an Halbtonschritten höher oder tiefer oder überlässt diese Aufgabe einem Notensatzprogramm. Am Piano habe ich es noch nie geübt, außer bei einem einfachen Kinderlied.

    Ob das Deinen Vorstellungen entspricht, weiß ich nicht, war nur das erste Notenblatt, welches ich fand und dachte mir, was für gleichmäßige Muster über weite Strecken, da könntest Du doch die Basslinie gleich als Übung benutzen.

    https://www.musicnotes.com/sheetmusic/mtd.asp?ppn=MN0082739

    Gut, die Intros sind häufig etwas aufgeblasener, würde ich mir eventuell für später aufheben.
     
  6. Melegrian
    Offline

    Melegrian

    Beiträge:
    604
    Habe noch nach anderen Titeln geschaut. Eine schöne Übung könnte sein, wenn Du einmal versuchen würdest, für "Whatever you want" eine eigene Basslinie zu finden, denn die ist ja noch nicht im Video enthalten.


    View: https://www.youtube.com/watch?v=EZ3OpYYBfA4


    Dann gefällt mir diese Basslinie für "Smoke On The Water" im nächsten Video nicht wirklich. Die läuft zwar über weite Strecken ähnlich einfach wie die von "Rockin' All Over the World", doch diese hier schreit mehr nach eigenen Ideen für eine Basslinie.


    View: https://www.youtube.com/watch?v=ZqI5HPpe1Xw

    Edit: Was ich noch vergessen hatte, Du kannst auch nach Midi-Dateien suchen, in denen eine Pianospur enthalten ist, um diese in ein Notensatzprogramm oder in eine DAW zu importieren. Dann siehst Du, wie andere das gelöst haben. Hier hatte ich einmal einen Beispiel-Takt von Gloryland im Stil der Lords aus einer Midi.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Jan. 2019 um 12:00 Uhr