Taste quietscht - Alter Schimmel


DerUwe
DerUwe
Dabei seit
12. Apr. 2021
Beiträge
9
Reaktionen
26
Ich habe einen kleinen Schimmel Flügel von 1956 - Die Dis Taste quietscht beim Herunterdrücken. Ich wohne sehr ländlich und der nächste KlavierTechniker ist recht weit entfernt. Eine Reparatur soll um die 250€ kosten laut Ferndiagnose. Daher meine Frage: Kann man hier selber Hand anlegen? Was ist zu beachten. Es ist nicht so, dass ich zwei linke Hände habe, möchte da aber auch nicht stümperhaft rangehen.
Danke
 
agraffentoni
agraffentoni
Dabei seit
13. Jan. 2011
Beiträge
9.629
Reaktionen
5.432
Konnte das Hammerröllchen sein.
Mechanik vorsichtig herausziehen und etwas Talkum auf die Rolle drauf.
 
Tastenscherge
Tastenscherge
Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.499
Reaktionen
2.562
Oder noch einfacher: könnte die Filzgarnierung der Taste sein. Da wo sie quasi wie eine Wippe in der Mitte ist. Dort etwas Teflonpuder drauf. Talkum ist eigentlich nicht mehr zeitgemäß, das zieht quasi Feuchtigkeit an. Bzw. vermatscht dann so bei Feuchtigkeit.
 
DerUwe
DerUwe
Dabei seit
12. Apr. 2021
Beiträge
9
Reaktionen
26
Vielen Dank für Eure Unterstützung.
Ich bin fündig geworden im KlavierteileShop Meyne - Teflon Puder gibt es aber auch bei Amazon.
Noch mal vielen Dank!
 
Henry
Henry
ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
10.963
Reaktionen
7.086
Besser n Klavierbauer kommen lassen, ehe da man "irgendwelches Zeugs daher nimmt und die Sache nachhaltig verschlimmbessert.
 
DerUwe
DerUwe
Dabei seit
12. Apr. 2021
Beiträge
9
Reaktionen
26
Besser n Klavierbauer kommen lassen, ehe da man "irgendwelches Zeugs daher nimmt und die Sache nachhaltig verschlimmbessert.
Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. Ich habe in der Zwischenzeit das Problem mit Teflon Pulver beheben können. Der Klavierbauer, der mir das Teflon verkauft hat, hatte mir dies auch dafür empfohlen.
 
Henry
Henry
ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
10.963
Reaktionen
7.086
Teflon ist grundsätzlich nie verkehrt, jedoch Obacht!

Oft wird billigeres Gleitmittel verkauft, welches dem Anschein nach Teflon sein könnte, aber tatsächlich aus Magnesiumoxyd oder gar Kreide besteht.

Ein Säuretest wäre hier sinnvoll - Teflon ist resistent gegen Säuren, andere "Gleitpulver" schäumen auf.

Ich selbst bevorzuge Teflonflüssigkeit von pro Lube.

Das ist schon an seinem leichtem eigentümlichen Geruch nach Chloroform und Benzin identifizierbar.
 
 

Top Bottom