Stage Piano oder Digi oder wie?

N

nils1

Dabei seit
30. Apr. 2013
Beiträge
2.660
Reaktionen
1.491
Moin Zusammen,

Ich überlege, mir ein Stage Piano oder Digi zu kaufen. Letztens ging es in einem Faden um Sounds, die man irgend wo runterladen und installieren kann. Das fand ich recht interessant. Mir geht's einfach darum, auch mal abends spät spielen zu können (Kopfhörer), oder eben wenn meine Frau keine Lust auf die Kopfhörer beim Fernsehen hat.

An einem Stage Piano finde ich interessant, dass man es auch mal schnell mit zum Kumpel nehmen kann, der vielleicht Geige oder Cello spielt. Also was transportables würde ich irgend wie cool finden.

Zunächst: was könnt ihr mir empfehlen? Gibt es weitere Unterschiede zwischen einem Digi und einem mobilen Stage Piano?

Budget: mmh..., mehr als fuchzehnhundert wollte ich eigentlich nicht ausgeben. Gebraucht kommt ebenfalls in Frage.

Wie immer, euch allen ein sonniges Wochenende.

Cheers, Nils

P.S.: für die, die mich nicht kennen: ich habe natürlich ein normales Klavier. Das Stage oder Digi wäre nur ein zusätzliches Instrument. Die Überredungen zum richtigen Klavier, können wir demnach einsparen :-)
 
Steinbock44

Steinbock44

Dabei seit
15. Sep. 2013
Beiträge
1.725
Reaktionen
1.137
Hallo Nils,
Wenn du schon auf der Yamaha Welle reitest, dann würde ich eines aus der Arius Reihe z.B. YDP-162 oder sagar YDP-181 empfehlen. Diese Digi‘s (Arius oder Clavinovas) werden auch sehr oft in Musikschulen verwendet. Stage Piano ist nicht die ideale Lösung, dazu brauchst du zusätzlich ein stabiles Gestell und die Pedale sollen auf fest montiert sein.
 
N

nils1

Dabei seit
30. Apr. 2013
Beiträge
2.660
Reaktionen
1.491
Hallo Nils,
Wenn du schon auf der Yamaha Welle reitest, dann würde ich eines aus der Arius Reihe z.B. YDP-162 oder sagar YDP-181 empfehlen. Diese Digi‘s (Arius oder Clavinovas) werden auch sehr oft in Musikschulen verwendet. Stage Piano ist nicht die ideale Lösung, dazu brauchst du zusätzlich ein stabiles Gestell und die Pedale sollen auf fest montiert sein.

Vielen Dank für den Tip. Ich tendiere jedoch schon stark zum Stage Piano, einfach aufgrund der Mobilität. Ich wüsste noch nicht genau, wo ich es zuhause aufstellen würde. Mit einem Stage Piano wäre ich etwas flexibel und könnte auch in andere Zimmer "umziehen" etc.

Ein Gestell usw. würde ich natürlich dazu kaufen.
 
Steinbock44

Steinbock44

Dabei seit
15. Sep. 2013
Beiträge
1.725
Reaktionen
1.137
Ja dann, Yamaha Stage-Piano P-155B oder der kleine Bruder P-105. Die Tastatur ist die gleiche wie die im Arius.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tastenjunkie

Tastenjunkie

Dabei seit
6. Dez. 2011
Beiträge
1.282
Reaktionen
859
Kawai es7 und Roland FP 7f (gibt's wohl nur noch gebraucht) und
Roland FP-80
sind Portable Stagepianos MIT Lautsprechern drin.

Ausprobieren, welche Tastatur Dir am meisten liegt!
 
Barratt

Barratt

Lernend
Dabei seit
14. Juli 2013
Beiträge
11.443
Reaktionen
16.787
Mein P-155 hat ein erhebliches Gewicht - mal eben untern Arm klemmen kann das nur jemand, dessen Armmuckis gestählt sind.
 
Steinbock44

Steinbock44

Dabei seit
15. Sep. 2013
Beiträge
1.725
Reaktionen
1.137
So ist es Baratt, gute Tastatur hat halt Gewicht. So ist es auch bei Kawai MP11 oder Yamaha CP4, die sind noch schwerer. Das mit dem Portable darf man nicht immer wörtlich nehmen, die Grenzen zwischen portabel und transportabel sind manchmal fliessend!
 
Zuletzt bearbeitet:
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.121
Reaktionen
9.245
Mach nicht lang rum, Nils. Joeach verkauft hier sein Roland für 600,-
Ansonsten schließe ich mich TJs Empfehlung an.
 
Steinbock44

Steinbock44

Dabei seit
15. Sep. 2013
Beiträge
1.725
Reaktionen
1.137
CA65? Aber Jörg, siehe Post Nr.3. Er sucht was mobiles oder etwas, was er irgendwo in der Ecke verstauen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Shigeru

Shigeru

Dabei seit
14. Juni 2009
Beiträge
1.360
Reaktionen
518
Wie wäre es denn mit einem Kawai VPC1? Gibt es z.Z. Für 990€ bei ebay Kleinanzeigen. Dazu eine Software für 100€ und fertig
 
Andre73

Andre73

Dabei seit
14. März 2014
Beiträge
2.807
Reaktionen
3.510
Ist nicht mehr da.
 
Ivory

Ivory

Dabei seit
30. Nov. 2011
Beiträge
592
Reaktionen
826
Hallo nils1, (vertraute Anrede, mein Bruder heißt so, naja ohne 1 natürlich!)

bin viel auf Auswärtsbaustellen und habe dafür ein Yamaha P 35, wiegt 12,5 kg mit einem von vielen geschmähten X-Ständer, der doppelstegig und sehr stabil ist.
Seitdem spiele ich auch zu Hause öfter zu anderer Leute Unzeiten. Der Sound aus den "Lautsprechern" ist nicht so toll, über Kopfhörer ok. Habe ja noch mein Klavier.
Gruß Ivory
 
J

Josef

ehemals jbs
Dabei seit
23. Juni 2009
Beiträge
1.340
Reaktionen
995
Ach Nils, jetzt hast du grad dein neues Yamaha gekauft. Wieso hast du nicht eins mit Silent Funktion gekauft. Mit dem Digi wirst du doch keine Freude haben.
 
M

maurus

Dabei seit
4. Feb. 2012
Beiträge
345
Reaktionen
273
Die interresanten Antworten auf dein Problem sind Yamaha P155, P255, Kawai ES7 und Roland FP80 (Neugeräte mit LS, portabel, in der genannten Preisklasse). Welches dir am besten passt, kannst nur du selbst durch Ausprobieren entscheiden.
 
 

Top Bottom