Schulze Pollmann Hybrid Piano

Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.181
Reaktionen
2.230
Auf der Messe hab ich das hier gesehen:

Schulze Pollmann - Pianoforti - Hybrid piano

Ein Digitalpiano mit echter Flügelmechanik und Hammerköpfen. Gab es in 2 Varianten: einmal mit normaler Mechanik, aber ohne simulierten Dämpfern. Und einmal mit WNG Mechanik mit simulierten Dämpfern.

Eigentlich eine gute Idee. Aber leider waren die Messemodelle erbärmlich reguliert, vor allem zu wenig und unregelmäßig Nachdruck. Und das Dämpferpedal war bei den simulierten Dämpfern total unsinnig eingestellt. Man konnte die Dämpfer nicht weit genug abheben lassen. Schon peinlich. Aber wie gesagt: gute Idee. Leider total häßlich. Und was das kosten soll weiß ich auch nicht.
 
pille

pille

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.305
Reaktionen
15
Ich meine die Teile schon letztes Jahr auf der Musikmesse gesehen zu haben. Kennt jemand den Preis und welche Vor- opder NAchteile haben die Dinger gegenüber den Yamaha Hybridpianos??

Gruß,

Wolf
 
xentis

xentis

Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
1.075
Reaktionen
250
Sieht für mich aus, wie eine ganz normale Flügelmechanik mit Pianodisc (?) - Silentsystem inkl. Dämpfer. Ist wahrscheinlich genauso teuer wie ein kleiner Silentflügel. Könnte man aus einer alten Flügelmechanik und einem hässlichen Schreibtisch auch noch selberbauen... :D
 
Wiedereinaussteiger

Wiedereinaussteiger

Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.868
Reaktionen
975
Das Blöde bei so 'ne Dinger ist - außer der verdachtsweise suboptimalen Klang-Sampelei - immer das Rückprall-Verhalten.

Denn die Hämmer schlagen unter eine Holzleiste. Das ist leider vom Feeling her dann etwas winzig anderes, als wenn der Hammer von einem ausgewichenen Saitenchor zurückkommt.

Ich denke, dass ein ausgefuchster PianHero das merken wird. Dass trotz Fügelvollmechanik incl. Filzhämmern das Teil sich eben doch "anders" spielen wird als echtes Geflügel.
 
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.181
Reaktionen
2.230
Gab es schon vor Jahren (1996) von Seiler so ähnlich, nannte sich Elite -Trainer.
Ich weiß, das Thema hatten wir schon öfter. Aber schön zu sehen, dass es wieder ein Instrument mit simulierten Dämpfern auf dem Markt gibt (im Gegensatz zu den Avant Grand und Konsorten). Aber warum die ausgerechnet auf einer Messe das Pedal so dämlich einstellen, bleibt wohl das Geheimnis des Ausstellers. Ich fand es eher peinlich.

Denn die Hämmer schlagen unter eine Holzleiste. Das ist leider vom Feeling her dann etwas winzig anderes, als wenn der Hammer von einem ausgewichenen Saitenchor zurückkommt.
Das ist bei dem Alpha Piano anders gelöst. Die behaupten, ihre Sensoren, die angeschlagen werden, würden einem Saitenchoir sehr ähnlich sein.
Alpha-Pianos
 
Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
D Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur 7
 

Top Bottom