Riss im Flügel - links senkrecht an der Außenseite

  • Ersteller des Themas ilseklavier
  • Erstellungsdatum
ilseklavier

ilseklavier

Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
80
Reaktionen
32
Hallo!
Ich habe gerade an meinem alten Gebrüder Stingl Flügel (1927) etwas entdeckt, was mir Sorgen bereitet.
Er hat links an der Außenseite senkrecht (siehe Fotos) im Holz einen Riss.
Der Flügel wurde vor zwei Jahren restauriert und der Schellack verschönert.
Brauche ich nun dringend den Klavier-Restaurator, der den Riss reparieren sollte?
Ist das überhaupt möglich?
Oder ist (wird) mein Flügel nun "Schrott?"
Oder macht der Riss nichts aus, ist er nur ein optisches Problem?
Der Klang ist nach wie vor unverändert, der Flügel klingt schön.
Ich füge Fotos ein von der schadhaften Stelle.
Danke für eure Antworten!
Liebe Grüße,
Ilse
Das erste Bild zeigt den Flügel seitlich links mit dem Riss, das zweite Bild wurde von unten hinauf gemacht.
13404-fb34d2d6893862a52136d01ef5465507.jpg 13405-25d4ba1e42e740b22dfe5cc25c0194bb.jpg 13406-a1eb1829feaa39dcf6249ef55ab2c35d.jpg 13407-c50f250ee0b27b934be147a8b9e7af68.jpg
Die anderen Beiden Aufnahmen zeigen die Stelle, wo der Riss genau sitzt.
 
Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
9.857
Reaktionen
6.519
Das ist ein Gehäuseschaden welcher offensichtlich durch zu geringe Luftfeuchtigkeit aufgetreten ist. Gehäuseschäden machen ein Instrument noch nicht schrottreif, wichtig ist daß dem "Innenleben" nichts passiert ist.

LG
Henry
 
agraffentoni

agraffentoni

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
8.765
Reaktionen
4.895
Es sieht so aus, wie wenn an dieser Stelle eine Fuge in der obersten (Stark-)Furnierlage durch Trocknung sichtbar geworden ist.
Das wäre nicht dramatisch, ist eher ein optischer Mangel.
 
DonMias

DonMias

Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.125
Reaktionen
2.500
Auf dem einen Foto sieht es aus, als stünde der Flügel da direkt an der Heizung? Ich dachte, das wäre eher ungünstig?
 
ilseklavier

ilseklavier

Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
80
Reaktionen
32
Auf jener Seite, wo der Riss ist, ist eine Aussenmauer. Der Flügel steht etwa 20cm von dieser Mauer entfernt.
Dort wo der Heizkörper ist, ist ebenfalls noch einiges an Abstand zum Flügel. Dieser Heizkörper ist immer relativ wenig aufgedreht, da die Tür zum Nebenraum fast immer offen steht und es dort relativ warm ist.
Der Resonanzboden, Stimmstock,.... sieht gut aus, dort sind glücklicherweise keine Risse.
Ich bin erleichtert, dass dieser Riss an der Aussenseite nichts "Bedrohliches" ist.
Ich habe nicht vor, den Flügel einmal zu verkaufen, da ich ihn geschenkt bekommen habe und ich gerne darauf spiele, er hat so einen warmen, angenehmen Klang. Ich kann den Riss als optischen Mangel akzeptieren.
Liebe Grüße, Ilse
 
pianochris66

pianochris66

Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
9.415
Reaktionen
10.748
@ilseklavier : Wir hatten nur Bedenken, dass Du so eine Frostbeule wärst, die permanent 28 Grad in der Wohnung haben muss. Gelungener Avatar:-D.

Viele Grüße
Christian
 
ilseklavier

ilseklavier

Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
80
Reaktionen
32
Hallo Christian!
Ja, eigentlich friert mich schon immer relativ schnell, wenn es kühler ist.
Aber ich spiele in diesem Zimmer, wo mein Flügel steht, immer so herzerwärmende Melodien, da ist mir dann niemals kalt.
:-)
Liebe Grüße,
Ilse
Danke immer wieder an euch alle für die so raschen und vor allem hilfreichen Antworten. Das ist echt super!
 
 

Top Bottom