Organ2 / ASLSP

  • Ersteller des Themas Barpianodilettant
  • Erstellungsdatum


Fips7
Fips7
Dabei seit
16. Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.377
...besonders den virtuosen Schlussteil.
 
F
Fred
Guest
Das Witzige daran ist ja, daß es diese Orgel noch garnicht gibt :D

Die Orgel soll ja erst im Laufe der Aufführung gebaut werden :p

Wenn das Stück dann aber dem Ende zu geht, setzt dann ab einem gewissen Punkt (man weiß ja anhand des Scores welche Töne nicht mehr gebraucht werden) der Rückbau der Orgel ein. Am Schluss ist die Orgel wieder weg!!!

Diese Vorgehensweise ist auch für Berufmusiker auf Tour sehr praktisch, da am Ende des Gigs kaum noch Abbauarbeiten anfallen.
 
W
Wu Wei
Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
2.421
Reaktionen
3
Wenn das Stück dann aber dem Ende zu geht, setzt dann ab einem gewissen Punkt (man weiß ja anhand des Scores welche Töne nicht mehr gebraucht werden) der Rückbau der Orgel ein. Am Schluss ist die Orgel wieder weg!!! [...]

Also ist das Projekt auch im Sinne von Nachhaltigkeit in der Kunstproduktion nicht hoch genug zu bewerten. Wir haben eine Verantwortung für die Welt, die wir an folgende Generationen übergeben, und nicht das Recht, sie mit Orgeln zu vermüllen.
 
rolf
rolf
Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
29.431
Reaktionen
20.466
Seit wann zählen wir Musikalisches im Countdownstil? Außerdem hat er sich verzählt. Ich plädiere für einen Neubeginn des Stückes. Das geht doch noch etwas besser!

...man hätte wohl vorher ein angemessenes Spezialmetronom zum üben entwickeln sollen...

manche Pilzmyzele sollen jahrhundertealt werden können, manche Bäume auch - ich plädiere unbedingt, nicht-humanoide Interpreten für dieses pyramidale Projekt auszubilden
 
A
annettschn
Dabei seit
24. Feb. 2009
Beiträge
264
Reaktionen
0
...man hätte wohl vorher ein angemessenes Spezialmetronom zum üben entwickeln sollen...

manche Pilzmyzele sollen jahrhundertealt werden können, manche Bäume auch - ich plädiere unbedingt, nicht-humanoide Interpreten für dieses pyramidale Projekt auszubilden

Wie wärs in dem Zusammenhang mit genveränderten Bakterien, die in iher DNA die kompletten Noten haben und je nach Ton dann absterben? - da bleibt auch nischt übrig, ...
 
Fips7
Fips7
Dabei seit
16. Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.377
Jetzt wird's albern!



:mrgreen:
 
W
Wu Wei
Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
2.421
Reaktionen
3
Dem trau ich schon nicht mehr übern Weg, seit ich gehört habe, dass er Bach der "Nähmaschinenmusik" zeiht.
 
F
Fred
Guest
Dem trau ich schon nicht mehr übern Weg, seit ich gehört habe, dass er Bach der "Nähmaschinenmusik" zeiht.

Den kannte ich noch nicht von ihm.

In meiner Schulzeit erzählte unser Musiklehrer, Cage habe ein mit Pentagram präpariertes Pergamentpapier über einen Sternenatlas gelegt und dabei mit Bleistift die hellsten Sterne in das Pentagram auf das Pergamentpapier übertragen. Das waren dann seine Noten. Wie das daraus resultierende Stück hieß, entfiel mir leider. Vielleicht kosmischer Urklang oder aber auch Pauspapierarbeit. :D
 

 

Top Bottom