Muss der Filz des Moderators eigentlich auch mal erneuert werden?

mos

mos

Dabei seit
6. Jan. 2009
Beiträge
524
Reaktionen
1
Habe ja erst seit kurzem mein Klavier und das meines Bruders hatte nie einen Moderator.
Ist das auch ein Verschleißteil, das mal erneurt werden muss. Also der Filz nicht der ganze Moderator? Woran kann man das erkennen? Wird er auch mit der Zeit hart oder verändert seine Klangeigenschaften.

Wenn ich meinen benutze, hört sich mein Klavier ein bisschen wie eine leise E-Gitarre an. :confused:. Hört sich das immer so mit dem Ding an oder wie klingt es normalerweise?
 
Stuemperle

Stuemperle

Dabei seit
5. Dez. 2006
Beiträge
1.083
Reaktionen
21
Bei uns hört sich's (noch) fürchterlich dumpf an. So muffig und undeutlich, dass z.B. der Zusammenklang der Töne eines Akkordes kaum beurteilt werden kann (ob harmonisch oder reibend). Ich vermute, dass der Filz mit der Zeit dünner und härter wird, was denn wohl zu einem klareren Ton führt. Aber so taugt der Moderator wirklich nur zum Trainieren von Bewegungsabläufen, wozu er wohl auch gedacht ist: damit dies nicht auch noch akustisch nervt.
 
Moderato

Moderato

Dabei seit
5. Jan. 2009
Beiträge
4.039
Reaktionen
2.366
So fürchterlich hört es sich bei mir nicht an, aber sonst stimme ich Stuemperle zu. Ich habe Klavier mit Moderator seit 20 Jahren und übe mechanische Dinge immer damit. Der Filz ist tatsächlich sichtbar härter geworden, ob der Klang damit klarer geworden ist, kann ich nicht beurteilen. Mir ist er lieber als Kopfhörer oder leisespielen am Digi, welches ich auch mal probiert hatte. Das Ding hat aber wohl auch noch einen positiven Effekt, denn die Hammerfilze werden geschont. Jedenfalls hat mir mein Klavierstimmer noch nicht zu neuen Filzen geraten und neu intoniert worden ist es auch noch nicht.
Aber da Du so einen Übungsraum hast, würde ich den Moderator nicht benutzen. Er gibt eben doch einen falschen Eindruck vom erzielten Klang und verdirbt etwas den Anschlag. Aber tut das nicht ein Silent oder Digi nicht auch? Ich muß immer 2x üben, erst mechanisch danach klanglich. Optimal ist das nicht.

Gruss
Moderato
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.297
Hallo,

Der weiche Filz (Moderator) wird von den Saiten mit der Zeit förmlich zerschnitten. Man merkt es dann, wenn einige Töne beginnen lauter zu klingen als die anderen. Für die Charakteristik des Effekts ist die Weichheit des Filzes und die Filzstärke zuständig. (in älteren Klavieren gibt es auch gewebte härtere Filze)

LG
Klaviermacher
 
S

Sunny

Dabei seit
12. Jan. 2007
Beiträge
319
Reaktionen
0
Hier mal 2 Fotos von einem Moderator, bei dem man den Filz tauschen sollte! :-)
 

Anhänge

  • Moderator1.jpg
    Moderator1.jpg
    83,1 KB · Aufrufe: 54
  • Moderator2.jpg
    Moderator2.jpg
    81,4 KB · Aufrufe: 42
Haydnspaß

Haydnspaß

Dabei seit
22. Feb. 2007
Beiträge
5.134
Reaktionen
102
Ich kann nur dringend davon abraten, den "Moderator" überhaupt zu benutzen!
Es handelt sich da um eine primitive "Stummschaltung", die aber weder richtig stumm schaltet noch ein vernünftiges Leise-Üben ermöglicht.

Vorzuziehen wäre aus meiner Sicht eine echte Stummschaltung. Ein bißchen Klappern würde nicht stören, aber die Saiten dürften nicht angeschlagen werden.

Oder ein "linkes Pedal" mit extremer Nahstellung. Ob das technisch funktionieren würde, weiß ich natürlich nicht.
 
P

Patti123

Dabei seit
15. Juni 2007
Beiträge
233
Reaktionen
0
Ich hab meinen damals direkt ausgebaut und in die Ecke gestellt...Stört doch nur, wenn man das Teil zum Stimmen immer ausbauen muss :D
 
 

Top Bottom