Momente der Kreativität

Pianeer137

Pianeer137

Dabei seit
10. März 2013
Beiträge
39
Reaktionen
0
Wie situationsabhängig ist eure Kreativität? Wann habt ihr beim Komponieren die besten Ideen? Und gibt es auch Momente, in denen ihr euch über den Fluß der Ideen gewundert habt, weil da vorher nichts besonderes war - vielleicht ein Nickerchen, ein Pläuschchen mit dem Nachbarn oder eine sportliche Aktivität ... ?
Bei mir kommen die Ideen mehr oder weniger aus dem Nichts - auf einmal sind sie da. Herbeiführen kann ich diese Momente der Kreativität leider nicht, aber das ist bei mir auch etwas stimmungs- und wetterabhängig.
Wenn ich dann beginne, diese Ideen auszugestalten, brauche ich Zeit und einen klaren Kopf.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
M

Musicbox

Dabei seit
20. März 2012
Beiträge
39
Reaktionen
20
Bei mir ist es manchmal so, das ich plötzlich etwas komponieren will, dann wird man schon bisschen kreativ oder wenn ich in youtube musik höre und mich ans Klavier setze.
 
Pianeer137

Pianeer137

Dabei seit
10. März 2013
Beiträge
39
Reaktionen
0
Ich bin ein ziemlich impulsiver Mensch. Schade, dass mit der Einführung des Euro auch der Groschen verschwand. :D

Eins meiner Stücke ist mal nach einem Besuch im Schwimmbad entstanden. Wenn ich es spiele, lasse ich meinen Geist an die Landzunge einer kanarischen Insel wandern. Aber so Namen wie "Beach dreaming" oder "Breaking waves in moonlight" klingen irgendwie abgegriffen.

Manchmal habe ich vorher auch etwas gemalt, gelesen oder geschrieben.

Komponieren finde ich spannend. Irgendwas soll ja anders sein als das, was andere vorher gemacht haben. Da ist Loslassen angesagt, weil komponieren und sollen auch nicht zueinander passen.
 
 

Top Bottom