Merkmale Orgelbauepochen

Digedag

Digedag

Dabei seit
13. Jan. 2012
Beiträge
2.498
Reaktionen
2.346
Hallo,
heute suche ich Merkmale bzw. typische Register dieser Orgelbauepochen:

Renaissance
Barock
Romantik
Neobarock
Moderne

Z.B. bei Neobarock:
Register: Pommer, Hintersatz, viel zu hohe Aliquoten (z.B. None 8/9', Septime 1 1/7')

Grüße
euer Digedag
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Axel

Axel

Dabei seit
13. Feb. 2007
Beiträge
1.201
Reaktionen
605
Schwierige Sache. Pommer und Hintersatz finden sich schon in der Renaissance, Septimen disponierte Wilhelm Sauer. Also, in dieser Verkürzung entstehen eher irreführende Informationen und zu mehr taugt so ein Forum nicht. Die entsprechend differenzierten Darstellungen sind besser in einem Buch aufgehoben, z.B. bei Roland Eberlein.

Schöne Grüße
Axel
 
Digedag

Digedag

Dabei seit
13. Jan. 2012
Beiträge
2.498
Reaktionen
2.346
Ich seh gerade, dass der Eberlein einen Haufen Kohle kostet (90 €).
Hättest du auch etwas günstigere Literatur als Vorschlag?
 
Axel

Axel

Dabei seit
13. Feb. 2007
Beiträge
1.201
Reaktionen
605
Nicht wirklich. Die ältere Literatur wie Klotz oder Adelung ist stark neobarock geprägt. seit der letzten Auflage von Klotz 1987 ist nicht mehr viel passiert. Die GdO hatte mal ein ganz informatives Skript aus B. Billeters Orgelkundeunterricht im Angebot, vielleicht gibt es das noch.

Grüße
Axel
 
J

jogosch

Dabei seit
22. Nov. 2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
schau mal, ob du irgendwo den 2001 bei MGG Prisma von A.Reichlinger herausgegebenen Band "Orgel" bekommen kannst. Da ist das sehr ordendlich und differenziert dargestellt.
 
 

Top Bottom