Love Me Tender - Elvis Presley (Piano Cover)

C

Chriss_k

Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
88
Reaktionen
0
Hi

ich bin jetzt mit Band 1 von "Alfreds Klavierschule" durch
bzw spiele als Wiederholungen immer noch die letzten beiden Lieder, bald geht es dann los mit Band 2
jetzt wollte ich auch einmal etwas aus meinen Notenbüchern spielen dabei habe ich passend dazu die original Komposition von "Love Me Tender" (1956) gefunden und diese ca 2 Wochen geübt; hier das Ergebnisse

konstruktive Kritik ist natürlich erwünscht

http://www.youtube.com/watch?v=C3IXyqCrHF4

mfg
Christopher
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.689
Reaktionen
6.778
Der Link zwingt mich, wenn ich das Video bei Youtube sehen will, zum Erstellen eines Google-Kontos. Das fehlt mir gerade noch...

CW
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.638
Reaktionen
20.559
Überprüfe mal den Link.

CWtoons: Nee, der Link ist einfach nur falsch.

Hier der Richtige:
http://www.youtube.com/watch?v=C3IXyqCrHF4

Kritik habe ich keine. Kommst fehlerfrei durch und viel mehr gibt das Arrangement nicht her.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.689
Reaktionen
6.778
viel mehr gibt das Arrangement nicht her.
Stimmt, das ist einfallslos gesetzt.

Wenn man berücksichtigt, dass Chriss offensichtlich noch Beginner ist, ist es zunächst 'mal okay. Tapfer durchgefingert, würde ich sagen.
Die musikalische Ausgestaltung fehlt noch. Das ist eine Schmachtballade - "Liebe mich zärtlich" - und noch klingt es arg hölzern. Da kommt noch niemand an 's Schmachten, sondern höchstens an 's Zählen. Ab und zu 'n bisschen Pedal, dann rutscht das Ganze leichter 'runter.

Und wenn man schon 'mal am Nörgeln ist: Das ist das erste Mal, dass ich ein Digipiano höre, was klingt, als sei es verstimmt.

CW
 
C

Chriss_k

Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
88
Reaktionen
0
Erstmal danke für eure Reaktionen
Also um das ganze abzurunden sollte man das Tempo drosseln und evtl das gesammte Stück mit getretenem piano Pedal spielen? Oder einfach nur mit mehr Gefühl!?

Das mein digital piano durch das Handy Mikro leicht verstimmt klingt muss am supernatural Feature von Roland liegen :D

ich habe auch professionelle aufnahmetechnik
Allerdings nehme ich derzeit noch sehr spontan auf, wobei der Unterschied bei meinen comparsion Tests ergeben hat das zum Unterschied mit Interface die Aufnahme zwar schöner und sauberer klingt aber der klangliche Unterschied zur ganzen Vorbereitung, Abmischen, Rendern ... jetzt nicht so riesig ist
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.689
Reaktionen
6.778
Ja, zum Beispiel.

evtl das gesammte Stück mit getretenem piano Pedal spielen?
Natürlich spielt man nicht das gesamte Stück mit durchgängig getretenem Pedal. Ich empfehle Rücksprache mit dem Klavierlehrer.

Das Tempo brauchst Du nicht zu drosseln, das ist schon in etwa richtig. Auch die Töne stimmen, wie oben schon gesagt wurde. Es geht darum, dem Stück musikalisches Leben einzuhauchen, es muss Ausdruck kriegen. Es klingt halt noch total hölzern. Ich weiß ja nicht, seit wann Du schon Klavier spielst und welche spieltechnischen Mittel Dir zur Verfügung stehen. Da hilft wohl am ehesten der Klavierlehrer, dazu ist er da.

CW
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.638
Reaktionen
20.559
Es geht darum, dem Stück musikalisches Leben einzuhauchen, es muss Ausdruck kriegen.
Für mich ist dieses Arrangement tot und ich würde da keine Zeit investieren mit dem Versuch, da noch am Ausdruck zu feilen. Lieber nach anderen ähnlich einfachen, aber dafür schönen Stücken Ausschau halten, wo Klanggestaltung auch Sinn macht.
 
C

Chriss_k

Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
88
Reaktionen
0
Hi

danke für die weiteren Tipps dazu

ja das beim legatospiel (ohne Pedal) noch einiges an übe bedarf vorhanden ist, ist mir bereits bei dem ersten Stück in der Klavierschule Band 2 aufgefallen wo das legatospiel einer recht einfachen Melodie sehr zum tragen kommt ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom