Los gehts-ich begebe mich auf Flügelsuche. Weich und warm und gnädig. Unterstützung gewünscht!


K..
K..
Dabei seit
1. Okt. 2017
Beiträge
34
Reaktionen
12
Phew. Ich wollte Dir gerade einen richtig großartigen 220er Bechstein anbieten, aber mit dem jetzigen Vorwissen würde ich dann doch mit Bedauern auf einen anderen potentiellen Käufer verweisen, der doch gerne das originale Schellack beibehalten möchte und Du leider nicht zum Zuge kämst.
Danke, aber neben der Farbe, wären 220 cm zu lang. Der, denn ich nun kaufe hat 203. das ist schon die obere Grenze…
 
Universaldilettant
Universaldilettant
Dabei seit
20. Jan. 2020
Beiträge
259
Reaktionen
231
Berichte mal, ob sich das Mysterium aufklären kannst, keine Ahnung ob die Webseite irgendwie nur semi aktuell ist oder nicht, aber normalerweise hat Herr Gottschlink einen tadellosen Ruf :super:

Am Ende ist aber wichtig, das DU dein richtiges Instrument gefunden hast, egal obs jetzt im Netz steht oder nicht ;-)
 
K..
K..
Dabei seit
1. Okt. 2017
Beiträge
34
Reaktionen
12
Berichte mal, ob sich das Mysterium aufklären kannst, keine Ahnung ob die Webseite irgendwie nur semi aktuell ist oder nicht, aber normalerweise hat Herr Gottschlink einen tadellosen Ruf :super:

Am Ende ist aber wichtig, das DU dein richtiges Instrument gefunden hast, egal obs jetzt im Netz steht oder nicht ;-)
Ich vermute, dass es vielleicht einfach symbolbilder sind…
Er hat super Arbeit gemacht-in allem. Beratung, Umgang mit der aufgelösten Käuferin, und gespielt hat er auch wundervoll.
 
Martelletti al ragù
Martelletti al ragù
Dabei seit
6. Aug. 2021
Beiträge
68
Reaktionen
33
Ja aber Bechstein in Rot ist halt wie Bordeaux im Limoglas (oder Zahnputzbecher) ... Kann man schon trinken, aber ist halt megaschräg ... Bäuerchen ...
 
K..
K..
Dabei seit
1. Okt. 2017
Beiträge
34
Reaktionen
12

Martelletti al ragù
Martelletti al ragù
Dabei seit
6. Aug. 2021
Beiträge
68
Reaktionen
33
Ich kenne mich ein wenig mit Bechstein aus und darf Dir durchaus versichern, dass das dunkle Türkis bis weit in die 20er Jahre die Originalfarbe der Auflagefilze war.
Das ist jetzt sehr interessant: Ich dachte immer, ich hätte mal wo gehört, dass Bechstein exakt 1910 sozusagen den Systemwechsel vollzogen hat, mein B von 1910 war schon original in Oliv, ich dachte immer, er sei also einer der Ersten in dieser Art ...:konfus:?
 
Ivory
Ivory
Dabei seit
30. Nov. 2011
Beiträge
632
Reaktionen
1.007
Dann spring ich hier mal kurz rein mit einer Frage in Bezug auf den Filz rein.
Bei meinem Bechstein Flügel sind, bis auf die Unterkante der Tastenklappe, alle Filze original in einem dunklen Grün mit einem leichten Braunstich. (Bevor es hier jemand gaanz genau nimmt, die Hammerkopffilze sind natürlich weiß)
Der Tastenklappenfilz wurde erneuert und hat einen Blaustich.
Diesen würde ich gerne ersetzen. Ein Filzladen hatte leider keinen Passenden.
Lohnt es sich bei Bechstein mal direkt anzufragen?
Ach ja, es ist ja alles eine Sache des Geschmacks, ich mag das grün total, es passt super zur Bronzierung.
Viel Spaß mit dem Flügel!!
 
Ivory
Ivory
Dabei seit
30. Nov. 2011
Beiträge
632
Reaktionen
1.007
Ich vergaß, meiner ist von 1926
 
 

Top Bottom