Liszt

Dieses Thema im Forum "Werke, Komponisten, Musiker" wurde erstellt von Anonymous, 25. März 2006.

  1. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    Hallo!

    Ich beschäftige mich in letzter Zeit intensiver mit Liszt.
    Was haltet ihr von ihm bzw. seinem Klavierwerk? Ich spiele derzeit Gnomenreigen und muss sagen, dass ich diese Etüde sehr gern habe!
    Welches Stück mögt ihr besonders, welches habt ihr schon gespielt?

    Lg, Steinway
     
  2. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    Ich mag die 2. Ballade in h-Moll, die ersten beiden Mephistowalzer und die h-Moll-Sonate. Aber der Gnomenreigen ist auch nicht schlecht. Ich kann den 'Chromatischen Galopp' und den 'Valse de Bravour' empfehlen.
     
  3. Keksi
    Offline

    Keksi

    Beiträge:
    26
    Hallo steinway :)

    Gnomenreigen is ne guute Wahl, hab ich auch schon gespielt.
    Ich üb grad die 5. Paganini-Etüde von Liszt, "La chasse".
    Und seit 2 Jahren liegen auf meinem Klavier die Noten für die Pastorale, ich schnupper immer mal wieder rein, aber ich find die Zeit nicht dafür, das an einem Stück annähernd fertig zu bekommen. Alle 5 Sätze sind so 52 Seiten.... und furchtbar schwierig ^^

    Besonders mögen tu ich beide Konzertetüden (Waldesrauschen und Gnomenreigen), die Paganinietüden 3, 5 und 6, und einen Mephistowalzer (weiß leider nimmer, welcher das war)

    ~Keksi
     
  4. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    jaja....die Paganinni Etüden sind ein Wahnsinn!
    Vorallem die nr. 3 La Campanella! WUNDERSCHÖN!!!
     
  5. David
    Offline

    David

    Beiträge:
    948
    Die sechste Paganini-Etüde ist super. Ich wollte sie immer schon mal anfangen. Trau mich aber nicht, weil ich denke, dass ich nochn nicht so weit bin. Aber im Sommer, na ja mal sehen.
     
  6. Tosca
    Offline

    Tosca

    Beiträge:
    716
    Also, ich für meinen Teil bin jetzt (nach eineinhalb Wochen) auf der dritten von fünf "Liebestraum"-Seiten und übe mir im Moment grade mit Suchtcharakter 'nen Wolf in die Finger.

    Wenn einer aus der pianistischen "Oberliga", bei denen der "Liebestraum" so läuft wie bei mir der Flohwalzer, brauchbare Tipps hat, dann immer her damit! :)

    Verträumte Grüße
    Tosca
     
  7. Karl
    Offline

    Karl

    Beiträge:
    159
    vor 2 jahren ca habe ich angefangen mich intensiv mit den TEs zu beschäftigen (Preludio, molto vivace, Eroica, Wilde Jagd, Ricordanza, Appassionata Harmonies du soir) bin dann weiter zur h-moll sonate - mephisto walzer, la campanella, und jetzt spiele ich im moment die 3 konzertetüden, la leggierazza bin ich gerad am einstudieren, die anderen habe ich bereits verinnerlicht.
    liebhabern der romantik kann ich nur il lamento empfehlen, das stück ist kaum an schönheit zu überbieten genauso wie ricordanza (mein empfinden).
    Generell gefällt mir an liszt die bildliche vorstellung die dem hörer bzw dem interpreten vermittelt wird (sehr viele seiner kompositionen basieren auf gemälden). Das thema il lamento's kommt bei gelungener interpretation dem eines klagens so wahnsinnig nah (il lamento = die klage, das klagen) das man, je länger das stück, durchwegs mitgerissen wird und die zunehmende Dramaturgie kein Ende zu haben scheint ehe sie im letzten grandiosem Forte den Höhepunkt erreicht. die konzertetüden habens mir wirklich angetan... :)
     
  8. Karl
    Offline

    Karl

    Beiträge:
    159
    @Tosca: mit welchem teil hast du denn probleme?
    die sprünge (oktaven l.r.h) oder die läufe in der linken hand?
    oder ist das nicht mehr aktuell? :)
     
  9. Hartmut
    Offline

    Hartmut

    Beiträge:
    495
    Ricordanza,

    was hältst du von Au bord d'une source, einem meiner favorisierten Stücke von Liszt?
     
  10. Karl
    Offline

    Karl

    Beiträge:
    159
    gehört auf alle fälle mit zu den schönsten kompositionen listzs und wollte es demnächst in angriff nehmen :)

    spielst du das stück selbst?
    was hälst du von den Konzeretüden bzw den TEs?
     
  11. Hartmut
    Offline

    Hartmut

    Beiträge:
    495
    ja, das spiele ich selbst,
    aber mein Repertoire ist klein, von den KE und TEs spiele ich keine...
     
  12. Karl
    Offline

    Karl

    Beiträge:
    159
    hast du klavier oder musikpädagogik studiert oder woher dein fachwissen (beiträge TO etc...)?
    war das mit dem repertoire bezogen auf liszt oder generell?
     
  13. Hartmut
    Offline

    Hartmut

    Beiträge:
    495
    nein, aber Maschinenbau :wink:
    Das hat mich ausreichend naturwissenschaftlich geformt, so dass ich mich durch mein außerordentliches Interesse am Klavier auch damit theoretisch oder wissenschaftlich auseinandersetze.

    Mein Repertoire ist leider im allgemeinen klein; wenn ich die anderen Beiträge so lese, dann habe ich das Gefühl sehr langsam zu sein, wenn es um den Aufbau von Repertoire geht (Stichwort: Maple Leaf Rag in ein paar Tagen auswendig...) :cry:
     
  14. Karl
    Offline

    Karl

    Beiträge:
    159
    ha willkommen im club, ich studiere wirtschaftsingenieurwesen, würde aber wesentlich lieber ein klavierstudium abschliessen, wenn da nicht das alter wäre...

    @repertoire,
    also ehrlich gesagt würde es mich herzlich wenig interessieren in wieviel tagen jemand den maple leaf rag auswendig kann wenn ich au bord d... spielen kann! :)
    was spielst du im moment?
     
  15. David
    Offline

    David

    Beiträge:
    948
    Willkommen im Klub ich brauche auch immer sehr lange. :cry: :cry:
    Aber was länger währt, dass hält besser :P :P :lol:
     
  16. Hartmut
    Offline

    Hartmut

    Beiträge:
    495
    ich gebe offen zu, dass ich da ein wenig neidisch bin; es gibt so viele Stücke, die ich noch spielen will, und dafür wird mir wohl die Zeit nicht bleiben :cry:

    Momentan spiele ich die C- Dur- Sonate von Mozart. Ein sehr schönes Stück und ohne größere technische Schwierigkeiten :)
    Nebenbei poliere ich wieder mal den Valse Oublier von Liszt auf, den ich mal gespielt habe. Da verknoten sich die Finger schon etwas stärker :wink:
     
  17. Tosca
    Offline

    Tosca

    Beiträge:
    716
    @Ricordanza

    Danke der Nachfrage :D
    Inzwischen bin ich bis zum Schluss vorgedrungen, wobei die letzte Seite aber noch ganz und gar nicht sitzt. Aber insgesamt macht sich die Sache.
    Bei den beiden Lauf-Einlagen habe ich einfach beschlossen, mich nicht hetzen zu lassen, das bringt ja eh nichts. Lang-Lang oder Argerich werde ich in diesem Leben nimmer...

    Lisztige Grüße
    Tosca
     
  18. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    eine beeindruckende Liste von Lizt werken die du einstudiert hast.
    Hast du Aufnahmen von dir? Würde mir gerne ein Bild deiner Interpretation machen. Was haltet ihr generell davon mal eigene Aufnahmen zu posten :)
     
  19. Karl
    Offline

    Karl

    Beiträge:
    159
    ich habe im moment noch nicht die möglichkeit dazu, habe das aber für die nächsten wochen geplant.
     
  20. Pianissimo
    Online

    Pianissimo Guest

    jop, stellt mal ruhig eure Interpretationen rein, würde mich wirklich mal interessieren. Aber es muss nicht nur Liszt sein....



    MFG
    PP