Ländertypische Melodien/Rhythmen


S
|-SuracI-|
Dabei seit
3. Dez. 2006
Beiträge
54
Reaktionen
0
Hallo, seit einiger Zeit versuche ich mich immer mal wieder an einem Improvisationsmedley mit ganz charakteristischen Zügen für einzelne Länder.

Das gestaltet sich jedoch schwieriger, als gedacht, denn oft ist ein ganz spezielles Instrument charakteristisch und es ist schwer, mit dem Klavier nachzumachen....
Hättet Ihr zufällig noch Ideen?
Hier mal grob, welche Länder man meiner Meinung nach in meinem Spiel erkennen kann:

- Russland
- Griechenland
- arabischer Stil
- Amerika
- China


für alle Tipps bin ich dankbar ;9

Gruß SuracI
 
Fips7
Fips7
Dabei seit
16. Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.376
Hallo, seit einiger Zeit versuche ich mich immer mal wieder an einem Improvisationsmedley mit ganz charakteristischen Zügen für einzelne Länder.

Das gestaltet sich jedoch schwieriger, als gedacht, denn oft ist ein ganz spezielles Instrument charakteristisch und es ist schwer, mit dem Klavier nachzumachen....
Hättet Ihr zufällig noch Ideen?
Hier mal grob, welche Länder man meiner Meinung nach in meinem Spiel erkennen kann:

- Russland
- Griechenland
- arabischer Stil
- Amerika
- China


für alle Tipps bin ich dankbar ;9

Gruß SuracI

Hallo SuracI,

hast du vielleicht ein Hörbeispiel deines Medleys bzw. deines momentanen Standes anhand der Länderbeispiele oben?

Grüße von
Fips
 
D
DoctorGradus
Dabei seit
7. Sep. 2008
Beiträge
380
Reaktionen
0
hmm, mir fallen da spontan die Bezeichnungen von Tänzen ein, in der klassischen Musik, die sind ja auch oft nach Ländern und Regionen benannt, Polka, Allemande, Ecoise (Schottland?), Walzer (eben oft als "Deutscher" genannt z.B. von Schubert).

Das meinst du wohl aber nicht :-)

Zum Thema Rhythmen und Melodien aus Osteuropa lohnt sich ein Blick auf Bartók, der hat Melodien und Rhythmen gesammelt.
 
Stuemperle
Stuemperle
Dabei seit
5. Dez. 2006
Beiträge
1.084
Reaktionen
22
Naja, ein indisches Raga (eine Raga?) ist wohl ziemlich unmöglich, hab's nur heute im Rado gehört, wie's per PC nachgebildet wird, zu hören beim Deutschlandfunk, Audio on Demand,


Vom näheren Osten und auf dem Klavier z.B. die Platte
Keith Jarrett - Gurdjieff's Sacred Hymns, von der mir "Reading of Sacred Books.mp3" am besten gefällt,
oder Fazil Say auf der Platte Black Earth, das Stück "Concerto Silk Road.mp3"
Aziza Mustafa Zadeh (Aserbaidschan) nicht zu vergessen!,
Esbjoern Svensson Trio - Live In Hamburg (CD2)_5 - Behind The Yashmak.mp3 oder manches vom Tord Gustavsen Trio finde ich auch orientalisch angehaucht...

Oder Südafrika-Groove auf dem Klavier von Abdullah Ibrahim z.B. Abdullah Ibrahim, CD A Celebration, - "Mannenberg Revisited.mp3" (Mannenberg war die inoffizielle Nationalhymne der Anti-Apartheidbewegung.

Vielleicht auch was typisch Bayerisches? Da kenne ich mich aber nicht so aus...

LG
Hanfred
 
rolf
rolf
Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
29.198
Reaktionen
19.913
hallo,

interessant sind die asymmetrischen Rhythmen der "Balkanfolklore", gerade weil sie sprachlich und ethnisch zwar sehr verschieden sind, aber dennoch zu asymetrischen Takten neigen: griechische, bulgarische, ungarische, rumänische Rhythmen finden sich in der Klaviermusik z.B. bei Bartok.

für uns "Westler" sind in hohem Tempo 7/8teltakte Takte zum Beispiel gar nicht so einfach, jedenfalls nicht, wenn sie wirklich im Takt bleiben!...

was einfaches am Klavier: "ein Abend auf dem Land" von Bartok, schon deutlich schwieriger die "rumänischen Tänze" von Bartok - - ok, das muss man nicht spielen, aber man kann sich daran mal orientieren. Bartok, Kodaly u.a. haben da sehr viel gesammelt.

Gruß, Rolf
 
S
|-SuracI-|
Dabei seit
3. Dez. 2006
Beiträge
54
Reaktionen
0
Hallo und Danke schonmal für die Antworten.
Leider gibt es keine Aufzeichnungen, da ich mir nur ein Schema erarbeitet habe, was ich dann immer neu improvisiere. Aber ich kann ja mal schauen
 
 

Top Bottom