Klavierunterricht - Preise

  • Ersteller des Themas ChrisSilver
  • Erstellungsdatum

Klavieruntierricht - Kosten:

  • Ich bin Schüler und zahle -15€ die Stunde.

    Stimmen: 16 17,0%
  • Ich bin Schüler und zahle 16-30€ die Stunde.

    Stimmen: 41 43,6%
  • Ich bin Schüler und zahle 31-50€ die Stunde.

    Stimmen: 24 25,5%
  • Ich bin Schüler und zahle 51-70€ die Stunde.

    Stimmen: 4 4,3%
  • Ich bin Schüler und zahle mehr als 70€ die Stunde.

    Stimmen: 1 1,1%
  • Ich bin Lehrer und meine Schüler zahlen -15€ die Stunde.

    Stimmen: 3 3,2%
  • Ich bin Lehrer und meine Schüler zahlen 16-30€ die Stunde.

    Stimmen: 2 2,1%
  • Ich bin Lehrer und meine Schüler zahlen 31-50€ die Stunde.

    Stimmen: 2 2,1%
  • Ich bin Lehrer und meine Schüler zahlen 51-70€ die Stunde.

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ich bin Lehrer und meine Schüler zahlen mehr als 70€ die Stunde.

    Stimmen: 1 1,1%

  • Umfrageteilnehmer
    94

E
Emma
Dabei seit
13. Apr. 2008
Beiträge
563
Reaktionen
3
Hi,
also meine Tochter zahlt in der Musikschule für 30 Min. pro Woche im Monat knapp 50,-€, ich selbst (privat) pro 30 Min.: 20,-€, die leiste ich mir 2-mal im Monat, mehr geht nicht und sehe ich auch nicht ein. Also wir leben quasi auf "dem Dorfe", keine große Stadt, das ist schon erschreckend. Aber ich möchte halt auch keinen Unterricht bei irgendeinem Musikstudenten, sondern unsere KL hat eine sehr gute Ausbildung genossen und ist noch vom "alten Schlag", mir gefällt sie und ihr Unterricht sehr gut. Ich persönlich brauche einfach "etwas Drill", sonst tue ich nämlich was mir gefällt, und das geht dann musikalisch daneben! Also ich denke schon, dass man sich die Lehrer sehr genau anschauen sollte, es nützt doch kein niedriger Preis, wenn ich doppelt so lange für ein Ergebnis brauche, der mich nicht weiterbringt. Da ist man mit der Musikschule schon auf der sicheren Seite, denn kenne ich die Leute, die in einer Zeitung annoncieren?
 
C
Castati
Dabei seit
19. Dez. 2007
Beiträge
359
Reaktionen
0
...es gibt aber auch unterrichtsstunden a 45 min...:?:

und was nützt die schönste umfrage, wenn die beantworter von verschiedenen dingen ausgehen????

Meine Meinung. Ich wette ein großer Teil hat falsch abgestimmt, weil er nicht über die Frage nachgedacht hat. Beispiel: 4 mal im Monat 45 Minuten für 105 Euro. Ein Unbedarfter stimmt mit 26,25 Euro ab, jemand, der nachrechnet mit 42 Euro. Da sind Welten dazwischen.
 
ChrisSilver
ChrisSilver
Dabei seit
31. Mai 2008
Beiträge
741
Reaktionen
14
Na ja so grob ist das problem auch wieder nicht; ich würde sagen, dass 45 min ruhig im Bereich von 1 Stunde liegt, wie ich zu Beginn geschrieben habe. Ich denke, dass sollte nicht das Problem sein.

Selbst wenn, irgendwie musste ich doch die Umfrage so gestalten, dass sie möglichst unkompliziert ist.

und was nützt die schönste umfrage, wenn die beantworter von verschiedenen dingen ausgehen????

Naja, bei einer halben Stunde wirds wieder komliziert, wobei eine halbe Stunde für mich auch tatsächlich eine halbe Zeitstunde bedeutet.

fisherman, du hättest mich auch vor einer Woche darauf aufmerksam machen können, anstatt jetzt die Sinnhaftigkeit der Umfrage gleich mit 4 Fragezeichen auf einmal anzufechten.

Ich kann nicht für uns alle denken, also lass mir meine Ausrutscher gut sein.
Du tust nicht falsch wenn du mir das sagst.

Georg Christoph Lichtenberg schrieb: "Der Weisheit erster Schritt ist alles anzuklagen, der letzte sich mit allem zu vertragen."

Lg
Chris
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.147
Reaktionen
9.328
Heh, Chris, ich habe die Umfrage erst jetzt entdeckt. Sonst hätte ich sofort Bescheid gegeben.
 
C
chela
Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
10
Reaktionen
0
Ich zahle für meinen privaten Unterricht 15 EUR á 60 Min.
Allerdings nicht bei einem Diplom Klavierlehrer, sondern bei einem Diplom Komponisten.
Ich bin sehr zufrieden! Ich könnte mir keinen besseren Lehrer vorstellen.

Mehr könnte ich mir auch gar nicht leisten. Aber wenn doch, hätte ich kein Problem damit 30 oder 40 EUR für 60 Min. zu zahlen wenn es der Lehrer wert ist.

LG,
Chela
 
PaulPlaysPiano
PaulPlaysPiano
Dabei seit
20. März 2009
Beiträge
17
Reaktionen
0
Bei mir ist es ähnlich. Ich bezahle auch nur 12€(45min) für meinen Unterricht, allerdings suche ich mir inzwischen Stücke größtenteils selber, meine Lehrerin macht nur noch "Leistungssüberwachung", Beratung und kleinere Übungen mit mir.

Gefällt mir bisher ganz gut, auch wenn ich weiß, dass ich in spätestens ein bis zwei Jahren einen qualifizierteren (teureren) Klavierlehrer brauchen werde. :rolleyes:
 
 

Top Bottom