Klavierkauf

C

chrisguardian

Dabei seit
März 2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Zusammen,
wir sind gerade fleißig auf der Suche nach einem Klavier und ehrlichgesagt etwas verzweifelt...

Wir haben derzeit ein "KATZ" Klavier, wo wir nicht wissen ob das noch irgendeinen Wert hat...sagt jemand von euch die Marke was?

- Wir waren nun bei verschiedenen Verkaüfern und haben verschiedene Modelle getestet.

Klavier 1:
Ist ein "älterer" Rahmen und es wurde generalüberholt. Leider gab es keine genauen Angaben vom Händler was für ein Instrument, Hammerköpfe etc. drinnen is...war irgendwie komisch...Preis: 2.990.-

Klavier 2:
Anderer Händler, auch ein älteres Klavier, leider auch keine Seriennummer oder Namen dran. Angeblich eine Leipziger Gebr. Zimmermann Piano, sehr seltenes Stück...Preis 3.500.- (Muss aber sagen, dass der Klang wirklich toll ist!)

Klavier 3:
Kawai K2 neu: Preis 3.900.-

Klavier 4:
ein Rietmüller (Glaube es war Modell 117), neu für 2.990.-

Bei allen Klavieren waren 5 Jahre Garantie und die erste Stimmung dabei...
Was meint Ihr dazu?
Viele Grüße!!
Chris
 
M

Melodicus

Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
393
Reaktionen
1
Wenn ein Händler keine genauen Angaben machen kann, wäre ich auch etwas skeptisch.
Wichtig ist natürlich der Klang, wie es dir gefällt. Das ist ganz entscheidend (weißt du vermutlich selbst).
In solchen Fällen wie von dir beschrieben, wurde hier im Forum schon häufig empfohlen, einen Fachmann mitzunehmen, dh. einen Klavierbauer, der sich das Klavier im Laden anschaut. Kostet zwar etwas, vermeidet aber Reinfälle. Ein seriöser Händler wird gegen ein solches Vorgehen nichts einzuwenden haben. Lehnt er es ab, kannst du das Klavier vergessen.
Klavier ohne Seriennummer kommt mir vor wie Auto ohne Fahrgestellnummer, also verdächtig.
 
C

chrisguardian

Dabei seit
März 2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Vielen Dank erst mal für deine Antwort.

Klavier 2 wird von einem Klavierbauer verkauft, allerdings wie schon erwähnt ohne Namen und ohne Seriennummer. Haben uns mitlerweile gegen einen Kauf entschieden.

Wir werden uns jetzt erst mal noch etwas umschauen und so lange auf unserem alten "KATZ" spielen.

Nachdem wir das KATZ-Klavier genauer untersucht haben ist uns allerdings aufgefallen, dass sich im unteren inneren Bereich auf dem Holz Schimmel gebildet hat. Wir machen uns jetzt doch Sorgen ob die Sporen nicht gesundheitsschädlich sein können. Vermutlich schon. Wie bekommen wir den Schimmel weg, da das Klavier doch noch einige Zeit bei uns im Wohnzimmer stehen wird. Können wir da mit herkömmlichem Schimmelentferner aus dem Baumarkt ran?

Vielleicht hat ja jemand einen Rat für uns, freuen uns über jede Antwort.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.106
Reaktionen
9.214
Hallo Chris - ich vermisse was: Den Aufschrei "Dieses Klavier isses!". Solange der nicht kommt - weitersuchen!
 
C

chrisguardian

Dabei seit
März 2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Das haben wir uns auch gedacht, lieber ein bischen länger suchen und dann das wirklich passende finden. Immerhin wissen wir jetzt schon mal was es nicht sein soll!
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.106
Reaktionen
9.214
Hallo chris - das ist ein seeeehr vielversprechender Anfang! Viel Glück!
 
 

Top Bottom