klavierkauf


F
fips
Dabei seit
1. Okt. 2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,
ich hab es ja schon mal erwähnt. Mein Sohn hat seit ca. 5 Jahren Klavierunterricht. Wir haben uns damals - leider - für ein Digitalpiano entschieden, weil wir damals noch so schlechte "Ohren" hatten, dass wir tatsächlich kaum einen Unterschied hörten. Das Piano an sich ist wohl ganz o.k. - irgendwas von yamaha mit Anschlagsdynamik.

Aber es ist ein einziges "Draufrumgehacke". Nun hat er neulich ein "echtes Klavier" irgendwo rumstehen sehen und mal gespielt, und ich dachte, mir fallen die Ohren ab! Das Stück, was zu Hause völlig seelenlos und stumpf klingt, hört sich auf einem echten Klavier an, dass man fast eine Gänsehaut bekommt.

Also hätten wir am liebsten sofort eines gekauft. Einziges Problemchen: Wir haben kein Geld...

Nun überlege ich, ob und wie man das finanzieren kann usw. Die enstscheidende Frage - und deshalb schreibe ich jetzt eigentlich - lautet: Wie viel muss / darf denn nun ein Klavier kosten, wenn ich jetzt berücksichtige, dass er schon recht lange (wenn auch nicht sooo erfolgreich) spielt und sicher weiterhin dabeibleiben wird? Nicht, dass wir wieder den Fehler machen, uns das billigste zu holen und dann nach zwei Jahren wieder ein neues, besseres her muss. Kann man alleine vom Preis her bestimmte Dinge ausschließen oder erwarten?

Danke.

Hab noch vergessen zu erwähnen, dass wir in jedem Fall ein gebrauchtes kaufen würden.
 
F
flynox
Guest
Hallo,

ich denke, dass wenn Dir das Aussehen des Klaviers egal ist, kannst Du schon fuer 2000 Euro ein brauchbares finden.

Gruesse
Wolfgang
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.183
Reaktionen
9.399
...nicht zu vergessen, dass es auch die Möglichkeit der Gerätemiete gibt!!!!
 
K
Klavierbauer Daniel Kraus
Dabei seit
24. Okt. 2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Brauchen Sie noch Hilfe?
Mit freundlichen Grüßen,
Daniel Kraus
 
K
Klavierbauer Daniel Kraus
Dabei seit
24. Okt. 2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ich würde mich für ein deutsches Klavier entscheiden, bis 20,30 Jahre ist es auch noch ok. Ansosnten sind die Yamaha Ensteiger-Klavier B1,B2 auch nicht schlecht. Viele Händler bieten da ordentliche Finanzierungen an.
Wenn ihr noch Fragen habt, könnt ihr euch gerne persönlich melden!
Daniel Kraus
 
 

Top Bottom