Klavierkauf, was tun

Dieses Thema im Forum "Klavier/Digitalpiano/Keyboard kaufen, reparieren.." wurde erstellt von derdaniel, 11. Dez. 2006.

  1. derdaniel
    Offline

    derdaniel

    Beiträge:
    3
    Möchte mir gern ein klavier kaufen, bis jetzt waren meine favorites, yamaha u1 gebraucht bzw kawai k2 neu oder vergleichbare reste an k15 klavieren, habe heute dann noch ein Irmler (modell p118) ein Zeitter-Winkelmann angeboten bekommen. Nun habe ich hier gelesen, das irmler klaviere gar nicht in deutschland gefertigt werden und zur marke zeitter-Winkelmann konnte ich keine informationen finden, außer daß es diese marke mal gab, der klavierhändler sagte mir es sei eine produktionslinie von seiler, kann mir jemand weiterhelfen? mein budget liegt so um die 3000euro, mehr kann ich leider nicht ausgeben, habe auch schon über ein Kawai MP8 oder ein GEM Promega3 nachgedacht, würde aber doch lieber ein richtiges klavier kaufen, kann ich in dieser preisklasse etwas ordentliches erhalten?
     
  2. Moehre
    Offline

    Moehre

    Beiträge:
    147
    Auch unter 3.000 € kannst du verschiedene sehr gute gebrauchte Instrumente bekommen. Meist aus den 70ern. Sind zwar vielleicht niht schön, aber klingen sehr gut. Und 30 Jahre ist für ein Klavier kein Alter.

    Dann kann ich aber nur den Rat geben, das Instrument bei einem guten Fachhändler zu kaufen, da die Instrumente dort nachgeschaut und komplett in Ordnung gebracht werden.
     
  3. pianistin
    Offline

    pianistin

    Beiträge:
    38
    Kauf Dir das Kawai K-2 - super Kavier.
    Zeitter-Winkelmann kommen aus China.
     
  4. Hannibal
    Offline

    Hannibal

    Beiträge:
    2
    Pianokauf

    Hallo, noch ne Anfängerin. Bin 50 und möchte Klavierspielen lernen.
    Wir haben hier im Ort einen Musiklehrer ( sehr nett )
    Möchte mir jetzt ein Piano zulegen, sodass ich zu hause üben kann.
    Jetzt stehen 2 zur Wahl: Casio WK 8000 oder Casio Privia 410 R.
    Habe beide ausprobiert. Möchte gerne die 410er, es stört mich
    jedoch die Hammertechnik ( Wenn man es so nennt, das Klicken, wenn
    die Taste zurückgeht?). Oder legt sich das mit der Zeit, oder gewöhnt sich
    das Gehör daran? Bitte ganz lieb um Antworten
     
  5. stephen
    Offline

    stephen

    Beiträge:
    745
    Wenn Du Keyboard spielen lernen willst, nimm das WK. Wenn Du Klavier spielen lernen willst, nimm ein Privia.
    Warum ausgerechnet das 410? Ist das nicht das mit dem Leuchttasten-Unfug?
    Das 110 ist preiswert (=seinen Preis wert, und als Einsteigermodell geeignet); das 310 kommt Deinen Intentionen aber eventuell näher. Sieh Dir auch das 700 mal an. Ein Pedal ist aber auf Dauer zu wenig (weiß nicht ob es fürs 310 drei Pedale gibt, fürs 110 ja)

    Ansonsten: such mal hier im Forum nach Privia.

    Was sagt eigentlich der Lehrer, wenn Du ihn fragst was kaufen?
     
  6. Hannibal
    Offline

    Hannibal

    Beiträge:
    2
    Hallo, danke für die schnelle Antwort.
    Die Leuchttasten sind nicht so interessant, sondern
    das Display mit allen Angaben.
    Der Lehrer meint auch die 410.
    Aber das Klicken ..??