Klavierkauf als Laie....

N

Nina04

Dabei seit
14. Aug. 2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
ist nicht gerade einfach. Ich habe jetzt schon mehrfach in den Threads von gebrauchten Yamaha und Kawai Klavieren gelesen die schlecht überarbeitet aus China kommen. Nur wie erkenne ich das als Laie? Das wird wohl kein Händler freiwillig zugeben? Würde Euch eine Innenaufnahme des Klaviers reichen um dazu etwas sagen zu können? Und wie sieht es mit einem Genio Silentsystem aus? Das ist bei dem Gebrauchthändler wo ich jetzt war in viele Klaviere eingebaut. Originale Yamaha Silentsysteme hat er leider in keinem Klavier.
Da ich kleine Kinder habe und auch abends oft am üben bin finde ich das Silent System eigentlich toll. Ein zusätzliches ein E-Piano kommt für mich nicht in Frage.
Frage über Fragen......

Liebe Grüße
Nina
 
K

Klavierbauermeister

Dabei seit
10. Jan. 2008
Beiträge
1.999
Reaktionen
759
Also das Genio-System ist so das Schlechteste welches ich kenne. Und wenn Dir der Händler bei gezielter Nachfrage nach so einem China-Import nicht die Wahrheit sagt, dann laß Dirs auf alle Fälle mal schriftlich von ihm bestätigen.
Welches Budget hast Du denn zur Verfügung?
 
N

Nina04

Dabei seit
14. Aug. 2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
Na das hört sich ja toll an:mad: Wie machen sich die Unterschiede denn bemerkbar?

Ich habe so an max. 4000 Euro gedacht. Mehr ist zur Zeit nicht machbar.
 
 

Top Bottom