Klavierbauer/Händler mit Leidenschaft

  • Ersteller des Themas Emilio
  • Erstellungsdatum

E
Emilio
Dabei seit
5. Mai 2008
Beiträge
14
Reaktionen
0
Auf meiner langen Suche nach einem Flügel habe ich wohl so etwa die Hälfte der Klaviergeschäfte in Deutschland abgeklappert. Mir wurde schnell klar, dass neben der Wahl des Modells auch die Wahl des Händlers von Bedeutung ist. Ich habe viele kennen gelernt, die auf mich ganz und gar nicht den Eindruck machten, an der Qualität ihrer Instrumente viel Interesse zu haben. Kann man schon verstehen, die haben einen riesen Kostenapparat und müssen eben einfach Umsatz machen... Ich möchte hier nicht die vielen Händler aufzählen, die nach meinem Eindruck genau so gut Bratwürstchen verkaufen könnten, sondern einfach die, die mich überzeugt haben (Ergänzungen willkommen):

1) Hamann Pianohaus, Dorotheenstr. 118, 22301 Hamburg, (040) 4 20 22 11
Der arbeitet Petrof Flügel und Klaviere aufwendig aus. Ich habe in Berlin einen Petrof-Flügel gespielt, und dann den von Hamann (etwas teurer), und der Unterschied war doch recht beeindruckend.

2) Sato, Bohlweg 51, 38100 Braunschweig, Tel: (0531) 15753 ist in der Region ungeschlagen, alle Profis lassen nur ihn an ihre Flügel. Er ist mehr Techniker als Händler, vertritt aber Yamaha und fährt grundsätzlich zur Auswahl des Instruments nach Rellingen (was nur wenige tun, die lassen einfach schicken). Herr Sato intoniert und reguliert dann sehr aufwendig.

3) Am radikalsten ist Herr Großauer bei Düsseldorf: Der verbessert schon Kawai-Klaviere und veredelt die Flügel umfassend. Die Hammerköpfe werden total umgeformt, die Tastatur wird von Hand neu ausgebleit, es gibt handgedrehte einchörige Basssaiten - sogar neue, sehr schmucke Rollen sind drin. Das beste: Wenn man Glück hat, kann man einen normalen Kawai und einen von ihm ausgearbeiteten nebeneinander spielen. Dann wird einem manches klar...
http://grossauer-pianos.de/
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.173
Reaktionen
9.384
hey eEmilio, ich finde das gut, was Du da angefangen hast und wünsche mir sehr, dass hier eine kleine Liste der "Guten" entsteht!

Wo bleiben die Beiträge?
 
klaviermacher
klaviermacher
Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.297
Hallo Emilio - Danke fürs Posten!
Fazit Deiner tollen Aktion: Der hingebungsvolle Betreuer vor Ort zählt mehr als Hochglanz und Markenkult. Der schönste Steinway-Flügel kann verkorkst sein und der No-Name-Flügel ein Genuss zum spielen. Mehr als bei jedem anderen Produkt sollte die "Marke" eigentlich der Servicetechniker sein. Wenn Du da ein paar Kröten sparst, bist selbst Schuld. Und wie siehts mit der Nachbetreuung aus? ditto!

Liebe Grüße
Klaviermacher
 
 

Top Bottom