Klavier und Fachwerkhaus

  • Ersteller des Themas Steffen1986
  • Erstellungsdatum
Steffen1986

Steffen1986

Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich wollte Fragen ob es Sinn macht wegen Stimmhaltung und schäden durch heizen ein richtiges Klavier anzuschaffen.
Ich wohne in der Schwalm in einem Fachwerkhaus aus dem Jahr 1850 Doppelverglasung bei Fenstern.
Eine Ölzentralheizung und keine Wärmedämmung nur Rigipsplatten an denn Wänden.
Danke schon für die vielen Antworten in vorraus.

Schöne Grüße
Steffen
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.494
Ich wollte Fragen ob es Sinn macht wegen Stimmhaltung und schäden durch heizen ein richtiges Klavier anzuschaffen.
Ich wohne in der Schwalm in einem Fachwerkhaus aus dem Jahr 1850 Doppelverglasung bei Fenstern.
Eine Ölzentralheizung und keine Wärmedämmung nur Rigipsplatten an denn Wänden.
Danke schon für die vielen Antworten in vorraus.

Schöne Grüße
Steffen
Sicher kannst Du dort ein Klavier oder Flügel reinstellen. Fachwerkhäuser gut restauriert (nach alter Methode) sind sogar ideal. Schaffe dir ein sehr gutes altes Instrument an, dies wird sich freuen in so ein Haus zu kommen.:p:p:p

Cordialement

Destenay
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.111
Reaktionen
9.221
Stells nicht an die Außenwand und nicht neben Heizung/Kamin. Ansonsten sollte das kein Problem geben. Hat D. ja schon geschrieben. Kannst ja mal 20,- in einen Luftfeuchtemesser investieren.
 
Steffen1986

Steffen1986

Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke für die hilfreichen Antworten.

Gruß
Steffen
 
 

Top Bottom