Klavier-Kurs in Italien - 10% Rabatt für Clavios

Fabian R.

Fabian R.

Dabei seit
März 2006
Beiträge
2.262
Reaktionen
123
Liebe Klavierfreunde,

der Klavierpädagoge Jens Schlichting hat in seinen Klavierkurs in Italien (15. - 22. August 2009) noch Restplätze frei. Wer spontan Lust auf eine Woche Toskana inkl. Klavierunterricht hat... Es gibt 10% Rabatt, wenn Ihr bei der Anmeldung "Clavio-Rabatt" angebt.

Hier die Infos:

Zitat von Jens Schlichting:
Im "Klavierkurs mit individuellen Schwerpunkten", der seit vielen Jahren jeden Sommer und zu Ostern in dem traumhaften toscanischen "Il Doccione" stattfindet, gibt es noch ein paar freie Plätze, die jetzt für Clavio-Mitglieder exclusiv 10% ermäßigt angeboten werden!

Der Normalpreis beträgt 720.- €, worin die Unterbringungskosten inclusive Vollpension sowie alle Kosten für die Instrumente und den Gruppenunterricht enthalten sind. Einzelunterricht kann nach Wunsch vor Ort vereinbart werden.

Der Dozent Jens Schlichting veranstaltet seit vielen Jahren mit großem Erfolg Klavierkurse verschiedenster Ausrichtung im In- und Ausland und versteht es, auch Klavierspieler mit sehr unterschiedlichem Spielniveau in einem Kurs zu integrieren. Den ganzen Tag stehen Instrumente zum Üben zur Verfügung, und zwischen Unterricht und Üben wird man nach den Regeln der toscanischen Kochkunst verwöhnt oder sitzt mit "Gleichgesinnten" beim Gläschen Rotwein im Mondschein um mal wieder über (Klavier-)Gott und die (Klavier-)Welt zu reden...

Aus der Kursbeschreibung:

"Vom Spielniveau ist die ganze Bandbreite möglich: vom Anfangsunterricht bis zur Prüfungs- und Konzertvorbereitung. Der Einzelunterricht wird individuell gestaltet, die Themen des Gruppen-unterrichts anhand der Teilnehmerwünsche festgelegt."

Weitere Informationen gibt es auf der Website www.klavier-kurse.de
Bei Anmeldung bitte unbedingt unten im Textfeld "Clavio Rabatt" angeben!
Fragen zum Kurs bitte direkt an jens-schlichting@web.de
Herzliche Grüße,
 
Sesam

Sesam

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.935
Reaktionen
286
Uwe_Munich

Uwe_Munich

Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
63
Reaktionen
0
Hallo Sesam,

ich habe letzte Woche teilgenommen.
Wir waren eine sehr gemischte Gruppe doch Jens Schlichting hat es im Gruppenunterricht geschafft für alle interessante Themen anzusprechen.
Der Kursort "Il Doccione" war energetisch nicht so ganz mein Fall, anderen gefällt es da aber offensichtlich so gut, dass sie immer wieder dahin fahren, drum will ich mich da nicht noch tiefer auslassen. Das Essen war hervorragend und Instrumente gabe es auf jeden Fall genug so dass ein besonderer Reiz auch darin bestand immer wieder auf anderen Instrumenten üben zu können.
Den Dozenten kann ich voll empfehlen, ich spiel jetzt seit 1 1/2 Jahren, war also einer der Anfänger und nehme sehr viele neune Ideen und Inspirationen aus dem Kurs mit.

Gruß

Uwe
 
Sesam

Sesam

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.935
Reaktionen
286
Hallo Uwe,

Danke für die Einschätzung. Liegt der Kursort direkt neben dem Autobahnzubringer zum Flughafen mit Güterzugumschlagplatz? In der Toskana stell` ich mir doch eher diese esoterischen ökonomsich gut verwertbaren Flecken vor. Aber wurscht. Sag` und hattest du das Gefühl, das Preis-Leistungsverhältnis war o.k.?

Gruß, Sesam
 
Uwe_Munich

Uwe_Munich

Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
63
Reaktionen
0
Hallo,

nein nein, die Lage ist sehr abgeschieden und ruhig und das Preis/Leistungsverhältnis fand ich voll ok.
Im Grunde kann ich nur jedem empfehlen sowas mal mitzumachen, man bekommt ganz neue Eindrücke und lernt auch wirklich nette Leute kennen.

Gruß

Uwe
 
netti

netti

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
421
Reaktionen
8
Habe vor einigen Jahren einen Kurs mit Schlichting in der Eifel gemacht - der Kursablauf ist wohl identisch. Leider gab es in dem ansonsten schönen Gasthaus zu wenige Klaviere, so dass die Übetipps nicht so umgesetzt werden konnten. Dafür kann aber der Dozent nichts, der das ansonsten ganz nett gemacht hat. Für den hohen Preis hätte ich aber professionellere Unterlagen erwartet, es gab eine lieblos kopierte Blättersammlung aus scheinbar jahrelanger Doziertätigkeit zusammengeklaubt...
Für mich wären auch weniger Teilnehmer und dafür intensivere Betreuung besser gewesen.
 
netti

netti

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
421
Reaktionen
8
Wenn ich micht recht entsinne waren es 10-12... ein großes Rund im Stuhlkreis.. ja, weniger waren's nicht...:keyboard:
Das Haus hatte zwei Klaviere im Gruppenraum und dann noch mal drei im Haus verteilt (das vierte war total verstimmt, das zählen wir mal nicht). Eines von den dreien stand in einem Massagezimmer, welches fast kontinuierlich von Wellness-Suchenden gebucht war (gehörten nicht zur Klaviertruppe). Zwei Teilnehmer hatte noch ein Stagepiano dabei... macht 4-5 Pianos . Es gab Listen, in die man halbstündig sich eintrug, dann wurde gewechselt...hat nicht immer so richtig geklappt und wir tappten im Haus rum zum nächsten freien Tastentier. Ich fand's suboptimal :cool:
 
P

pianisinno

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
15
Reaktionen
0
Toscana-Klavierkurs mit CHRIS JARRETT und JENS SCHLICHTING

Liebe Clavio's,

der Sommer ist endlich da (??), und es gibt immer noch freie Plätze in 2 Toscana-Klavierkursen (und für Clavio's wieder 10% Rabatt!):

CHRIS JARRETT und JENS SCHLICHTING bieten jeweils noch Plätze an in dem Doppelkurs vom 14.-21. August 2010
Der Kurs findet statt in "Il Doccione" (nahe Arrezzo)

Im Kurs von CHRIS JARRETT (der Bruder des Jazzpianisten Keith Jarrett) geht es um FREIE IMPROVISATION AM KLAVIER
Der Kurs von JENS SCHLICHTING steht unter dem Motto KLAVIERKURS MIT INDIVIDUELLEN SCHWERPUNKTEN

Beide Kurse finden parallel und unabhängig voneinander statt. Kursteilnehmer können aber natürlich gegenseitig "schnuppern", beim Unterricht zuschauen, am Gruppenunterricht teilnehmen und auch z.B. Einzelstunden bei beiden Dozenten buchen. Es sind genügend Übeinstrumente vorhanden - und die Landschaft, das Essen und die Atmosphäre laden zum relaxen zwischen dem Spielen, Üben und Unterricht ein!

Hier die Kursbeschreibungen:

FREIE IMPROVISATION AM KLAVIER
Klavierkurs mit Chris Jarrett

„Um uns herum ist Musik. Welche Stilrichtung gerade populär oder in Mode ist, wird bestimmt von der Musikindustrie und Konsumenten, die sich mit Unterhaltung leicht abfüttern lassen. Viele musikalische Menschen durchschauen dieses Phänomen und entschließen sich, selbst zu musizieren. Aber meist werden Noten nachgespielt – seltener wird komponiert. Die meisten fühlen sich auch dann, wenn sie selbst Musik kreieren, speziellen Stilrichtungen verpflichtet, in die sie sich hineinarbeiten.
Aber wo bleibt eigentlich der persönliche Ausdruck – dieses Merkmal, das eine Kopie von dem Original unterscheidet und seit Jahrhunderten den Unterschied zwischen Handwerk und Kunst bestimmt hat? Der Weg zum persönlichen Stil und zur freien Entfaltung dessen in der Improvisation ist auch ein psychologischer, und kann bedeuten, Dogmen und Vorbestimmungen fallen zu lassen. Man muss den Kopf beim Spiel frei halten um sich selber zu belauschen.
In diesem Kurs geht es darum, diese Kräfte entfalten zu lassen u.a. indem man sich schon von vornherein nicht als „Technicus“ versteht sondern als „Musicus“ mit Recht auf Selbstbestimmung.
Wer immer gern am Klavier sitzen und einfach losspielen wollte ist hier richtig, aber genauso auch diejenigen, die schon damit begonnen haben, ihrer eigenen Musikalität grenzenlos Platz einzuräumen.“

KLAVIERKURS MIT INDIVIDUELLEN SCHWERPUNKTEN
Klavierkurs mit Jens Schlichting

"Dieser Kurs ist speziell auf die individuellen Bedürfnisse der TeilnehmerInnen zugeschnitten: sowohl inhaltlich (Level, Thematik,
Stilistik) als auch vom Unterrichtsumfang (Anzahl der Einzelstunden) richtet sich alles nach deren Wünschen. Für Anfänger und Wiedereinsteiger bietet der Kurs die ideale Möglichkeit, eine (neue) Basis aufzubauen und vielfältige Ansätze kennenzulernen. Fortgeschrittenere Pianisten können intensiv an vorbereiteten Werken arbeiten oder aber sich auf Neuentdeckungen einlassen. "Klassiker", die gerne neu Impulse im Bereich Improvisation und Jazz/Pop-Piano suchen, haben die Möglichkeit, sich einmal eine ganze Woche voll darauf zu konzentrieren. Darüberhinaus gibt es natürlich die Möglichkeit, vier-sechs-acht (usw.)-händig zu spielen.
Im Gruppenunterricht werden wichtige Themen wie Auswendigspiel, Spieltechnik, strategisches Üben, Improvisation, Prima-Vistaspiel u.a. behandelt. Natürlich gilt auch hier: es werden individuelle Schwerpunkte nach den Wünschen der Teilnehmer gesetzt."

Gerade die Kombination der beiden Kurse, die Möglichkeit des sich-gegenseitig-beschnupperns, die unterschiedlichen Unterrichtsformen, die unbegrenzten Übe-Gelegenheiten und nicht zuletzt das Zusammentreffen so vieler "Gleichgesinnter" mit unterschiedlichem Spielniveau (...endlich mal fachsimpeln über (Klavier)Gott und die (Klavier)Welt, möglicherweise bei einem guten Rotwein unter dem toskanischen Mond...) macht den Reiz dieses Kurses aus und verspricht, zu einer einzigartige inspirierenden (Klavier)Woche zu werden!

Die Kursgebühr beträgt 740.- Euro. Darin enthalten: Vollpension (auch incl. Getränke zu den Mahlzeiten), Gruppenunterricht (2x 1,5 h), Instrumentenmiete (die Flügel und Klaviere werden extra für den Kurs angeliefert...), Unterrichtsmaterialien.
Einzelunterricht bei den Dozenten kann dazu gebucht werden: 30 Min: 30.- € oder 45 Min: 40.- €
Die Unterbringung ist in 2-Bett Zimmern; Einzelzimmerbelegung und eigenes Bad kosten jeweils 60.-€ extra

Für Schüler/Studenten gibt es 10% Rabatt

Es besteht auch die Möglichkeit, im eigenen Wohnmobil oder Zelt zu übernachten: dann reduziert sich die Kursgebühr auf 650.-

Die Kursausschreibung befindet sich hier:
http://www.klavier-kurse.de/termine.html

Das Anmeldeformular:
http://www.klavier-kurse.de/anmeldung.html

Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung!

Herzliche Grüße
Jens Schlichting
 
 

Top Bottom