Klavier in der Sonne

T

tastenwahn

Dabei seit
15. März 2016
Beiträge
13
Reaktionen
12
Hallo!
Morgens steht mein Klavier (Yamaha U3 in schwarz, glaenzend) fuer ca. 2 Stunden in der Sonne bevor diese dann weiter "rum" ist und das Klavier nicht mehr bescheint. Der Deckel ist dann geschlossen. Die Temperatur aendert sich nur maessig auf dem Lack - trotz schwarz...
Feuchtigkeit aendert sich auch kaum (ca. 45-50 %). Wenn es generell mal trockener wird steht ein Venta bereit.

Meint ihr, ich sollte das Rollo runterfahren und das Klavier davor schuetzen oder waere das nicht noetig?
VG Peter
PS Das Klavier wird schraeg von vorne beschienen. Es steht an der Wand. Der Resonanzboden bekommt also nix ab.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
ICH würd mich nicht nass machen. Wenn selbst der schwarze Lack kaum wärmer wird... Aber auf Nummer Sicher ist natürlich "Rollo zu".
 
thinman

thinman

Dabei seit
28. Feb. 2015
Beiträge
3.159
Reaktionen
5.086
2 Stunden in der Sonne? Da würd ich auf alle Fälle das Rollo runter lassen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich das Klavier im Inneren aufheizt. Bei mir besteht ein ähnliches Problem und deshalb habe ich mir ein Paravent gekauft, das nun mein Instrument vor Sonneneinstrahlung schützt. Das ewige Rollo runter, Rollo rauf ging mir nämlich auf den Docht.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich das Klavier im Inneren aufheizt.
Kann man ja mal messen! Vor allem die Differenz zur Raumtemperatur daneben.
Und WENN sich das Klavier nennenswert (!) aufheizt, steigt die warme Luft innen auf, enweicht über den Deckelspalt und von unten kommt kühlere / feuchtere Luft nach. So what...? Wir reden von zwei Stunden und einem sehr trägen Material!

PS. Wärs z.B. ein Nußbaum-Klavier würde ich anders reden: Da reichen 2h täglich leicht, um über 10-15 Jahre das Holz gut zu bleichen. Anders wärs auch bei 6 h...
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
21.895
Reaktionen
20.951
Bei mir knallt die Vormittagssonne auch auf den Flügel. Ich find´s gut; das macht die Tasten hell. :-)
 
Marlene

Marlene

Dabei seit
4. Aug. 2011
Beiträge
13.061
Reaktionen
10.275
Nehmen wir an, man ist einige Tage abwesend, die Sonne schon recht warm und die automatisch betriebenen Raffstores würden durch einen Stromausfall lahmgelegt. Die Lamellen stünden möglicherweise offen und die Flügel würden den ganzen Tage von der Sonne beschienen.

Wie lange toleriert ein Flügel diese Bestrahlung ohne Schaden zu nehmen? Welche Schäden wären es?

Sinnvoll wäre es sicherlich, die Instrumente bei längerer Abwesenheit mit weißen Laken abzudecken.
 
altermann

altermann

Dabei seit
26. Jan. 2011
Beiträge
4.693
Reaktionen
4.356
Nehmen wir an, man ist einige Tage abwesend, die Sonne schon recht warm und die automatisch betriebenen Raffstores würden durch einen Stromausfall lahmgelegt. Die Lamellen stünden möglicherweise offen und die Flügel würden den ganzen Tage von der Sonne beschienen.

Wie lange toleriert ein Flügel diese Bestrahlung ohne Schaden zu nehmen? Welche Schäden wären es?

Sinnvoll wäre es sicherlich, die Instrumente bei längerer Abwesenheit mit weißen Laken abzudecken.

Gauf,

probiere es doch mal aus, wenn du zu Hause bist.

Gauf!
 
Marlene

Marlene

Dabei seit
4. Aug. 2011
Beiträge
13.061
Reaktionen
10.275
Liebe Fachleute, @agraffentoni @GSTLP, @Tastenscherge, @Henry:

Würden die Flügel ausreichend vor Sonne geschützt (auch über einige Tage), wenn man sie bei Vollsonne vollständig mit weißen Laken abdeckt?
 

40er

40er

Dabei seit
9. Jan. 2013
Beiträge
4.172
Reaktionen
2.578
K

Klavierbauermeister

Dabei seit
10. Jan. 2008
Beiträge
1.972
Reaktionen
722
Halo Marlene,

es gibt spezielle UV-reflektierende Flügeldecken welche für jeden Flügel auf Maß angefertigt werden.

Für weitere Infos kannst Du Dich wie gewohnt gerne bei mir melden.

Viele Grüße
 
Marlene

Marlene

Dabei seit
4. Aug. 2011
Beiträge
13.061
Reaktionen
10.275
Für weitere Infos kannst Du Dich wie gewohnt gerne bei mir melden.

Danke für die Info.

Ich bitte um Entschuldigung, dass ich Dich, @Klavierbauermeister, nicht mit angesprochen habe. Bitte habe Nachsicht, mich beschäftigen im Moment zwei Angelegenheiten, eine betrifft das Haus (Raffstores, Sonne, Flügel), die andere das Grundstück. Damit ist mein Hirn vermutlich "am Anschlag".
:dizzy: ;-)
 
Klein wild Vögelein

Klein wild Vögelein

Dabei seit
13. Feb. 2015
Beiträge
4.021
Reaktionen
8.791
Aber das sieht doch scheußlich aus, Marlene.

Ich meine mich zu erinnern, dass du keine Vorhänge magst.
Es gibt aber doch welche, die man hochziehen oder zur Seite ziehen kann, dass sie kaum auffallen.
 
agraffentoni

agraffentoni

Dabei seit
13. Jan. 2011
Beiträge
8.934
Reaktionen
5.008
haben bestimmt eine Einzelsicherung, die man in Abwesenheit bei heruntergefahrenem Zustand im Sicherungskasten auslösen kann.
es gibt spezielle UV-reflektierende Flügeldecken

:idee: Vielleicht gibt es diese Raffstores mit reflektierender Beschichtung.
 
 

Top Bottom