Klavier aus Lehrwerkstatt

  • Ersteller des Themas Martin80
  • Erstellungsdatum

M
Martin80
Dabei seit
6. Nov. 2007
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Ich bin nun schon seit 2 Wochen auf der Suche nach einem Klavier und hab mir schon einige verschiedene Modelle und Marken angeschaut und natürlich probegespielt. Begeistert hat mich vorallem ein Sauter Premiere 120. Klanglich und vom Preis her genau das, was ich suche.

Preis: EUR 7500.- (inkl. abzgl. Arbeitstunden d. Lehrlinge) fabriksneu, schwarz poliert

Der Verkäufer erzählte mir, dass das Klavier in einer Sauter-Lehrwerkstatt gefertigt wurde, darum könne er es billiger anbieten.

Nun meine Frage, was soll ich davon halten? Hat jemand von euch Erfahrung mit einem Klavier aus einer Lehrwerkstatt? Kann ich guten Gewissens zuschlagen oder sollte das Klavier von einem Sachverständigen überprüft werden? Wie gesagt, es ist fabriksneu und keine Occasion.

Danke schonmal im voraus für eure Antworten!

MfG
Martin
 
P
pianina
Dabei seit
20. Sep. 2007
Beiträge
167
Reaktionen
0
Hallo Martin80,

ich kann Dir bzgl. der Klavier-Lehrwerkstatt absolut keine Antwort geben, daher ist meine Antwort hier vielleicht etwas off-topic...

Ich habe in meinem Umfeld aber schon oft die Erfahrung gemacht, dass Lehrstücke oder von Fachkundigen begleitete Projekte von Azubis/Lernenden etc. oft in keinster Weise den "normalen" Produkten und Dienstleistungen nachstehen, da hier oft eine viel größere Begutachtung und Kontrolle und manchmal auch weniger Zeitdruck ausgeübt wird!

Aber wie gesagt, ich weiß nicht, ob man das auch auf den Klavierbau übertragen kann. Hättest Du denn eine ganz normale Garantie auf das Klavier?

pianina
 
H
h.h
Dabei seit
13. Apr. 2007
Beiträge
294
Reaktionen
19
Vielleicht mal anhand der Seriennummer bei Sauter nachfragen ob das stimmt oder nur eine interessante Story ist um einen Ladenhüter loszuwerden.
Das Sauter Premiere wird eigentlich seit etwa 2004/2005 nicht mehr gebaut.
Ich denke aber auch dass ein unter Aufsicht von Lehrlingen gebautes Instrument nicht schlechter sein muss als ein Serien-Instrument.
 
M
Martin80
Dabei seit
6. Nov. 2007
Beiträge
2
Reaktionen
0
Stimmt, das Premiere wird bei Sauter nicht mehr gebaut. Der Verkäufer meinte aber noch, dass das Premiere innen identisch mit dem neuen Ragazza 122 sei (ausser der PR-Flügeltechnik). Also zumindest das von der Lehrwerkstatt.

Der Verkäufer wurde mir als ein sehr kompetenter Fachmann von meinem Klavierlehrer empfohlen. Er hat eine Klavierwerkstatt für Reparatur und Restauration.

Garantie weiss ich gar nicht. Wie lange bekommt für ein neues Klavier?
 
S
Sunny
Dabei seit
12. Jan. 2007
Beiträge
319
Reaktionen
0
Also da ich bei Sauter meine Ausbildung zum Klavierbauer gemacht habe, muss ich sagen, so etwas wie eine extra Lehrwerkstatt gibts da leider ned! :-) Man ist dort fast komplett in den normalen Fabrikalltag eingebunden!

Trotzdem würde ich mir über die Qualität keine Gedanken machen. Da das Instrument am ende sicher durch die normale Qualitätskontrolle durch ist.
Wahrscheinlich sogar extra vom Meister genauer Durchgesehen.
 
 

Top Bottom