Keyboard oder Digitalpiano oder etwas ähnliches ?

G

guthc

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo zusammen -

ich bin kompletter Klavierlaie, aber meine Freundin hat in Ihrer Kindheit sehr viel Klavier gespielt. Sie hat nach einigen Jahren nun Ihre Liebe zum Klavierspielen wieder entdeckt und hat Ihr Interesse geäußert, häufiger zu spielen und damit ein altes Hobby aufleben zu lassen. Ich will mich nun daher informieren, welche Möglichkeiten es gibt, Ihr dieses Hobby wieder zu ermöglichen. Da wir leider nicht genügend Platz in der Wohnung haben kommt ein Klavier, wie sie es von früher kennt, nicht in Frage. Es gibt aber ja sicherlich Möglichkeiten mit einem Keyboard oder einem Digitalpiano, oder mit einem ähnlichen Instrument (kenne mich auf dem Markt nicht aus), einen Klavierähnlichen Sound zu produzieren. Da unsere finanziellen Möglichkeiten keine großen Sprünge zulassen (bis 500,- max.), müsste es wahrscheinlich ein gebrauchtes Gerät sein. Hat jemand einen Vorschlag, was für Geräte man kaufen könnte (Gibt es noch weitere Geräte außer Keyboard & Digitalpiano?), oder wo man am besten die Geräte (gebraucht) erwerben kann (Gibt es spezielle Verkaufsforen/Shops im Raum Köln)? Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir mit dem Problem behilflich sein könntet...

Viele Grüße,
Carsten
 
Chopin-Liebhaber

Chopin-Liebhaber

Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
144
Reaktionen
0
Hallo guthc!
Ich glaube mit einem gebrauchten Digitalpiano (auch unter dem Namen E- Piano oder Stagepiano bekannt) bist du besser beraten als mit einem Keyboard. Gewichtete Hammermechanik müsste bei einem gebrauchten Modell in dem Preisneveau (500€) auch drinn sein. Bei Keyboards ist ein Problem bei vielen Modellen, dass sie viel weniger Tasten haben.
Auserdem bezahlst du dort ja auch alle Sounds,Rythmen... mit, die du garnicht brauchst, wenn deine Frau nur Klavier spielen will.
Und das Dessin ist bei Digi´s auch viel schlichter.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.111
Reaktionen
9.221
damit du dir es nicht mit der freundin verdirbst...

...hier ein paar tips. (ich bin alles andere als profi, habe aber eben genau die fragen für mich auch beantworten müssen)

1. sie spielte klavier - also vergiss bitte keyboard komplett
2. kein noch so tolles digitalpiano kommt an ein echtes klavier ran

da aber platzproblem:

3. brauchst du dich in der preisklasse (auch gebraucht) nicht so sehr um die sounds zu scheren (weniger ist mehr). und schon gar nicht brauchst du sequenzer, digitale "tonbandgeräte" o.ä.

4. ist die tastatur das A und O

alle parameter zusammengebracht führen zu einem sog. stagepiano (=digitalpiano, das wenn überhaupt, nur mini-lautsprecher hat - also tastatur pur!, einfache verstärker gibts billig; vielleicht geht ja zur not auch die stereoanlage?);
unbedingt mit hammertastatur, wenn möglich gewichtet (d.h. die tiefen tasten haben mehr widerstand als die hohen). lieber ein älteres, abgewetztes teil mit super-tastatur als ein neueres mit viel tralala. aber das MUSS deine freundin selbst mit ihren fingern entscheiden! wenn du sie überraschen willst, solltest du das mit einem gutschein regeln...

schau vorher mal zur generellen info bei großen händlern auf die website! thomann.de z.B. hat auch eine fette kleinanzeigenabteilung für gebrauchtes und viel info zu den derzeitig aktuellen modellen.
bei kawai.de kannst du dir die sounds der verschiedenen neuen modelle anhören.

und nicht zuletzt laufen hier im forum etliche diskussionen über das thema (64 stimmen, 96, 198???, etc. pp)

mach sie glücklich! ;-)
 
Hiob

Hiob

Gesperrt
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
254
Reaktionen
3
Evtl. solltest Du Dich mal über die Option nachdenken, ein Klavier zu
mieten. Auch Digitalpianos kann man mieten.
 
G

guthc

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2
Reaktionen
0
Thanx für die Antworten

Alles klar - vielen Dank erstmal für Eure Antworten, hilft mir auf jedenfall weiter !!
 
 

Top Bottom