Kennt jemand diese Klaviermarke ?

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von Heike, 30. Sep. 2006.

  1. Heike
    Offline

    Heike

    Beiträge:
    3
    Hallo zusammen !

    Meine Tochter fängt im nächsten Jahr an, Klavier zu spielen. Nun sind wir auf der Suche nach einem vernünftigen Klavier.
    Folgendes Klavier ist mir angeboten worden :

    Über den Tasten steht in großen Lettern : EUROPA

    Links neben den Tasten steht : Imperial German Scale

    Im Klavier steht klein der Name Bechstein

    Klar sagt mir der Name Bechstein was ! Ich konnte aber keinerlei Infos über Imperial oder Europa finden. Hat Bechstein unter einem anderem Namen gebaut ? Oder ...?

    Das Klavier ist schon einige Jahre alt, wurde ganz offensichtlich aber nur wenig gespielt. Das Innenleben ist absolut neuwertig; der Filz auf den Hämmerchen ( ich hoffe, das ist richtig ausgedrückt.. ) ist nicht defekt und auch der Resonanzboden ist top in Ordnung. Es ist lediglich total verstimmt ! Sicherlich kein Problem, oder ?

    Das gut Stück ist uns für 1500 Euro VB angeboten worden. Ist der Preis angemessen ?

    Ich freue mich auf eure Antworten :-D
     
  2. stephen
    Offline

    stephen

    Beiträge:
    745
    Hier kannst Du sogar die Seriennummer auf das Baujahr abbilden lassen :-)
    Total verstimmt sollte einem gepflegten Klavier eigentlich nicht passieren - noch dazu wenn es "neuwertig" aussieht. Wobei das arg täuschen kann: ein Klavier kann Jahrzehnte alte sein und innendrin tipptopp nagelneu aussehen - und ein Gussrahmenriss kann ihm dennoch den Garaus gemacht haben.
    Ich würde mir die Frage stellen, warum jemand ein Klavier sich so verstimmen lässt, und dann trotzdem noch 1500 dafür haben will. Wollte ich ein Klavier verkaufen (bewahre!), würde ich die paar Piepen für den Klavierstimmer doch nicht sparen wollen.
    Nennt mich paranoid. Für 1500 möchte ich was Stimmiges :)
     
  3. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    17.216
    Würde ich für diesen Preis auch wollen oder eine Garantie über die Stimmhaltung.
     
  4. Heike
    Offline

    Heike

    Beiträge:
    3
    Vielen Dank für die schnellen Antworten !

    Das Klavier steht, mit einem 2. Klavier ( Schimmel ),bei meiner Tochter in der Schule. Es wurde vor Jahren von der alten Musiklehrerin gekauft ( warum weiss ich nicht ) und gespielt. Nun möchte sich die Schule von einem Klavier trennen. Der jetzige Musiklehrer ist sehr vertrauenswürdig.

    Wenn das Klavier von einem Klavierstimmer in der Schule gestimmt wird, muss es dann nicht trotzdem erneut gestimmt werden, wenn es dann bei uns steht ?
     
  5. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    17.216
  6. Aconcagua
    Offline

    Aconcagua

    Beiträge:
    57
    Hallo,
    wenn das Klavier total verstimmt ist darfst Du nicht davon ausgehen dass eine Stimmung ausreicht!
    Es werden mindestens 2 Stimmungen nötig sein.
    Und dann würde ich mir von dem kleinen Bechstein-Schildchen nicht den Kopf verdrehen lassen.
    Deshalb muss es kein gutes Instrument sein sondern es ist möglich dass es nicht mehr die Stimmung halten kann und zum Sperrmüll gehört.
    Ein wirklich gutes Klavier hält die Stimmung wenigstens einigermaßen über einige Jahre.
    Nichts überstürzen und lieber einen Fachmann draufschauen lassen !
    1500€ sind kein Pappenstiel.
    Ich habe auch erst vor kurzem ein gebrauchtes Klavier gekauft und mir hat dieser link sehr genützt, vielleicht hilft er auch Dir.
    VG

    http://www.klavierladen.de/Klavierkauf/klavierkauf.html
    Gut der link ist nicht ganz passend aber ich finde er zeigt ganz gut welche Tücken der Klavierkauf bergen kann.

    Es würde mich freuen wenn Du berichten würdest wie es Dir mit dem auserwählten Klavier weiter erging.
     
  7. Aconcagua
    Offline

    Aconcagua

    Beiträge:
    57
  8. Heike
    Offline

    Heike

    Beiträge:
    3
    Hallo zusammen !!

    Zunächst nochmals herzlichen Dank für die Tips.
    Nun möchte ich euch noch kurz sagen, wie alles ausging :
    Ein Klavierbauer der MHS Köln hat sich das Instrument angesehen und konnte mir eigentlich nur Positives sagen. Es ist Top in Ordnung - muss halt nur gestimmt werden. Das hat er dann selbstverständlich auch gemacht - bei mir zu Hause. Er schlug mir nämlich vor, da der Weg von der Schule bis zu uns nur ca. 400 m beträgt, das Klavier direkt zu mir zu transportieren und es vor Ort zu stimmen. Also liehen wir vom Hausmeister eine recht große Transportkarre und gingen den kurzen Weg bei herrlichem Wetter über die Straße. War schon sehr kurios - wir haben bestimmt ein sehr lustiges Bild abgegeben...
    Jedenfalls hat er das Klavier dann bei uns gestimmt. Es klingt prima und meine Tochter ist super zufrieden. Und ich auch.
    Ende gut - alles gut !