Kennt ihr die Marke Bell & co. Berlin?

J

Janik

Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
276
Reaktionen
8
Mein Großvater besitzt ein Klavier aus dem 19. Jahrhundert, das von der Marke Bell & Co. Berlin ist. Es ist reichlich verziert, besitzt zwei Pedale, 88 Tasten, ist nussbraun und hat zwei Kerzenhalter zur Beleuchtung.
Über den Tasten steht: "Bell & Co. Berlin C.Neugebauer u. Nachf."
Weiß irgendjemand von euch etwas über diese Marke?
Bei google hab ich schon geschaut.. erfolglos.
Wisst ihr ob es noch Ersatzteile gibt?

Vielen Dank für eure Hilfe
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.295
Hallo,
Die Firma wurde 1909 gegründet, hatte 6 Inhaber und war in der Andreasstrasse 32, Berlin ansässig lt. Jens-Uwe Wittners Klavierlexikon.

Wisst ihr ob es noch Ersatzteile gibt?

Welche Ersatzteile?
Reparieren kann man jedes Klavier.
 
J

Janik

Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
276
Reaktionen
8
Dankeschön

vielen dank, "Klaviermacher"!
 
D

Dieter

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
150
Reaktionen
109
Neugebauer Nachf., C., Bell & Co.
Pianofortefabrik in Berlin von 1899 bis 1941
Nach dem Zweiten Weltkrieg existierte die Firma nicht mehr.
Details können über www.dieter-gocht.de erfragt werden.
Mit freundlichen Grüßen
D. Gocht
 
K

Klavierbaumeister

Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.327
Reaktionen
188
Oder sie gibts hier kostenlos vom Klavierbaumeister:

Die Firma Bell & Co entsteht am 14.08.1899, als Gustav Bell zusammen mit sein "Co"s Ferdinand Neumann, August Mattutat, Paul Schütz, Hermann Seelig und Gustav Voigt die alte Firma C. Neugebauer kaufte.
Im der alten Neugebauer-Fabrik in der Blumenstrasse 70 in Berling beschäftigte Bell & Co zunächst 6 Arbeiter, im November 1901 zog die Firma in die Andreasstrasse 32, wo sie beträchtlich wuchs, im Jahre 1909 wurden bereits 150 und im Jahre 1911 200 Arbeiter beschäftigte, pro Jahr wurden mehrere tausend Klaviere gebaut.
Nach einigen Turbulenzen wurde am 28.03.1928 das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet und am 10.05.1929 aufgehoben, 1932 wurde eine Vertriebsgesellschaft gegründet.
Informationen über ein Weiterbestehen der Firma nach dem 2. Weltkrieg sind nicht bekannt.
 
 

Top Bottom