Kawai CN2


Geli
Geli
Dabei seit
18. Sep. 2006
Beiträge
557
Reaktionen
2
Hei,
ich habe seit einiger Zeit ein CN2 von Kawai. Einmal habe ich es schon umgetauscht weil die schwarzen Tasten anfingen zu klappern. Jetzt habe ich das gleiche Problem wieder.
1. Hat jemand von Euch dieses Piano und ist es in Ordnung?
2. Mein Klavierhändler würde, da noch Garantie, das Piano zurück nehmen und mir ein CN4 300,-- Euro billiger -da Auslaufmodell- überlassen. Der Klang von Kawai ist meiner Ansicht nach besser als bei Yamaha. Hat jemand einen guten Rat, was ich machen soll? Gibt es etwas Empfehlenswertes in der Preisklasse bis 1.300,--Euro?
Danke für Eure Hilfe
LG
Geli

PS: Ich brauche keinen Schnick-Schnack, es soll nur gut klingen und vernünftig aufnehmen können.
 
Beabarba
Beabarba
Dabei seit
28. Okt. 2006
Beiträge
167
Reaktionen
13
Hallo Geli,
ich habe erst jetzt Zeit gefunden zum antworten, aber besser spät als nie.
Ich habe seit knapp einem Jahr ein CN 4 gemietet und da klappert nix, ich hatte auch sonst keine Reklamation. Wenn du - so wie ich - nur über Kopfhörer spielst, dürfte der Klang dergleiche sein wie beim CN 2. Allerdings hat das CN 4 die besseren Lautsprecher und viel mehr Sounds, aber offen gestanden sind letztere absolut überflüssiger Schnickschnack (und m.E. auch umständlich anzuwählen).
Den Klang fand ich auch immer besser als bei den Yamahas der gleichen Preisklasse. Dummerweise habe ich aber neulich ein Kawai CA 5 (auch das Auslaufmodell) probegespielt und jetzt juckts mich ob ich mit Ablauf der Mietzeit umsteigen sollte. Aber eigentlich ists mir ja zu teuer für das seltener gespielte Zweitinstrument und wenn sogar so Könner wie du (nicht bescheiden sein, ich hab dich ja kennengelernt) mit der Mittelklasse zufrieden sind... Es kommt halt doch mehr auf den Spieler an als aufs Instrument.

Grüße von der Beate, die diesmal leider nicht zum Treffen kann
 
Geli
Geli
Dabei seit
18. Sep. 2006
Beiträge
557
Reaktionen
2
Hallo Beate,
vielen Dank für die Blumen:), man schlägt sich so durch.
Wenn ich mit Kopfhörer spiele, höre ich das Klappern ja sowieso nicht, beim Vorspielen oder "an zwei Klavieren spielen" aber schon.
Was kostet denn bei Dir das CA5? Das hat kein Diskettenlaufwerk, benutzt Du dies jetzt und wie ist die Aufnahmequalität?
Schade, daß Du nicht zum Treffen kommst:(
LG
Geli
 
Beabarba
Beabarba
Dabei seit
28. Okt. 2006
Beiträge
167
Reaktionen
13
Offen gestanden habe ich das Diskettenlaufwerk bis jetzt nur benutzt, um mir mit der beigelegten Diskette die Stücke aus dem Notenbuch anzuhören. Ich hab nicht mal den integrierten Recorder genutzt, wahrscheinlich aus Feigheit, ich will gar nicht wissen, wie schlecht ich wirklich spiele.
Das CA 5 habe ich neulich bei Thomann ausprobiert, als ich meine Klavierlampe kaufen war, den Preis für das Austellungsstück weiß ich nicht mehr genau, kann sein 1750 €. Den Mietkauf habe ich aber bei Musik Klier in Nürnberg abgeschlossen, und da kostet das neue CA 51 laut Homepage 1888 €. Nachdem ich bis jetzt aber erst 600 bezahlt habe ist mir das einfach zu teuer, auch wenn der Klang (ich habe nur mit Kopfhörer getestet, das CN 4 stand zum Vergleichen direkt daneben) hörbar besser war.
Übrigens hoffe ich, daß du mit "Klappern" nicht das ganz normale Tastengeräusch meinst, das hören beim Kopfhörerspiel die anderen und es ist bei allen Tasten. Aber wie du schreibst, hat es bei deinem Piano ja erst nach einer Zeit angefangen, muß also ein anderer Effekt sein.

Gruß Beate
 
Geli
Geli
Dabei seit
18. Sep. 2006
Beiträge
557
Reaktionen
2
Nein, es ist kein normales Tastengeräusch, es klappern auch nur die schwarzen Tasten im mittleren Bereich. Ich denke erst nochmal ein paar Tage nach, was ich am besten mache.
Vielen Dank
LG
Geli

PS: Kennst Du vielleicht jemanden, der zum Treffen ein E-Piano mitbringen könnte? Wäre sicher etwas einfacher als von hier aus.
 
 

Top Bottom