Kawai CN 34 (bzw. ich) sucht aktive Nahfeldmonitore für Klangverbesserung

S

Soeren

Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
196
Reaktionen
0
Guten Tag zusammen,

ich hatte vor geraumer Zeit schonmal in einem Thread mitgelesen, indem es um Aktivboxen für Digis ging. Nun wollte ich es nochmal konkret auf mich beziehen.

Ich habe ein Kawai CN 34 Digitalpiano. Dieses hat 2 große (6.5) Klingeanschlüsse.
Wenn ich über Kopfhörer spiele, habe ich einen super Klang, finde ich. Es macht richtig Spaß zu spielen. Ich habe diese hier: AKG K-240 MKII Studio Stereo Kopfhrer

Wenn ich allerdings über die eingebauten Lautsprecher des DP spiele, bin ich inzwischen leider sehr unzufrieden. Irgendwie klingt es mir zu "dumpf" und einfach nicht genug nach Klavier. Bei den Kopfhörern ist es wesentlich besser.

Darum kam mir die Idee, mir aktive Nahfeldmonitore zu besorgen.

Nun bin ich allerdings auch nicht gewillt, ein halbes Vermögen hinzublättern und suche danach nach der Eierlegenden-Wollmilchsau :D

Ich denke, ein Budget von 200 Euro sollte nicht überschritten werden, damit es für mich "im Rahmen" bleibt.
Was habt ihr tendenziell für Erfahrungen? Bringen die Nahfeldmonitore überhaupt eine Verbesserung?
Und WIE schließe ich diese dann eigentlich an? Ich bin mir bezüglich der Verkabelung noch nicht ganz sicher, wie es eigentlich funktioniert?!?

Box A hat den Verstärker integriert? Box B wird dann an Box A angeschlossen. Und Box A geht via großer Klinke ins Digi? Ist das im Prinzip richtig?

Bisher habe ich mir dieses Paar herausgesucht:
ESI nEar05 aktive Nahfeld-Monitore

Ich würd mich gern über ein paar Erfahrungen, Tipps, Kaufempfehlungen oder sonstige geistige Ergüsse freuen!

Viele Grüße,

Sören
 
S

Soeren

Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
196
Reaktionen
0
Wie hast du diese dann aufgestellt bzw. was hast du für ein Digi? Oben drauf gestellt, damit man DIRKET davor sitzt oder doch seitlich versetzt oder sogar auf den Boden o.ä.?
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.773
Reaktionen
20.747
Auf Ohrhöhe (also oben auf das Digi)! Das sind Nahfeldmonitore...der Name sagt schon alles.
Ansonsten möglichst versuchen, zwischen den Boxen und Deinem Kopf ein gleichschenkliges Dreieck zu stellen (links und rechts vom Notenpult sollte ganz gut passen).
Mein Digi: CLP 440 (Yamaha).
 
S

Soeren

Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
196
Reaktionen
0
Danke für den Tipp ;)

Hat sonst jemand noch Anregungen? Wie sieht es mit den von mir gewählten Monitoren aus? Ich bin sehr unentschlossen, da ich nicht genau weiß, worauf genau zu achten ist. Würd mich weiterhin über Tipps freuen. Oder zumindest Tipps zum Kauf.

Viele Grüße!
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.773
Reaktionen
20.747
Eine Empfehlung habe ich weiter oben ja schon geschrieben. Das gute an den Alesis: Die haben noch ein Audiointerface integriert und können ganz einfach über USB auch an jedem Rechner betrieben werden (wozu ich sie auch nutze, seit dem ich einen Flügel habe).

Ansonsten sind 5 Zoll immer ein kleiner Kompromiss, da sie "Defizite" in den Bässen haben (trotzdem klingen sie für mich ausreichend gut). 8-Zoll ist klanglich die bessere Wahl, aber weit entfernt von einem 200-€-Budget und sie nehmen auch deutlich mehr Platz ein.

Mit den ESI kannste, vor Allem für den Preis, nichts falsch machen. Was besseres (wie z.B. KRK Rokit) kostet dann auch ne ganze Stange mehr Geld.
 
hyp408

hyp408

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
813
Reaktionen
295
Kauf bei Big T ... und Du hast 30 Tage lang ein Rückgaberecht, da kannst Du in aller Ruhe ausprobieren.

Grüße

Hyp
 
S

Soeren

Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
196
Reaktionen
0
Japp, auf Thomann habe ich sowieso geschielt :) Eben aus diesem Grund und weil ich mit Thomann bis dato immer gute Erfahrungen gemacht habe.

Eine Laienfrage hätt ich aber noch: Sind denn bei den Boxen die passend Verkabelung immer direkt mit dabei, oder muss man die dazu bestellen?

Aus diesem Angebot zb. werde ich nicht richtig schlau:
Alesis M1 Active 520 Studio Monitore
 
 

Top Bottom