Kawai CA7 oder MP8

F

fladimir

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo ihr da draußen!

Wüsste einfach mal gerne, was ihr dazu sagt:
lieber Kawai CA7 oder MP8?
Liegen Preislich ja beide in einer Region und besitzen beide gute Klaviatur.
Spielen will ich eh nur mit Kopfhörer und bräuchte daher die Boxen, die man im CA7 bestimmt mitbezahlt nicht.
Die Frage ist eigentlich, was das eine jeweils kann, was das andere nicht kann?
Hoffe ihr könnt schnell helfen.
Gruß
Matthias
 
stephen

stephen

Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
745
Reaktionen
3
Beim Musiker-Board wird Dir sicher schneller geholfen, hast ja die gleiche Frage dort auch gestellt. Hier spielt man richtige, lebende Klaviere :mrgreen:
 
W

Wu Wei

Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
1
@stephen
Würde ich nicht so verbissen sehen, da das Unterforum nicht nur für "richtige, lebende Klaviere" deklariert ist und (siehe einschlägige Umfrage) auch ein Großteil der Forumsmitglieder zumindest eine digitale Zweitkommode hat.
 
stephen

stephen

Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
745
Reaktionen
3
@WuWei: Zweitkommode ist ja gemein gegenüber der Erstkommode! Vordergründig magst Du recht haben, aber gerade das CA-7 ist doch eher im oberen Segment angeordnet, auch wenn's noch ein bißchen weniger kostet als ein Flüchel. Das MP-8 ist ein (auch nicht gerade spottbilliges) Stagepiano - den Vergleich zwischen beiden dürften hier wohl doch nur ganz wenige haben. - Wäre ich nicht heimlich noch auf der Suche nach einem elektronischen Tastenbrett, hätte ich mich "da drüben" schon abgemeldet (und wüßte nicht, daß es dort schon 7 Antworten gibt). - Ich bereue und hoffe auf Milde!
 
W

Wu Wei

Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
1
Ja eben, ich liebäugle ja auch immer wieder mal mit so 'nem Teil und finde daher jede dahingehende Meinungsäußerung interessant.
 
W

wolodja

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5
Reaktionen
0
CA7 vs. MP8, die Frage habe ich mir vor einigen Jahren auch
gestellt und mich dann für das CA7 entschieden.
Folgende Gründe gaben den Anlass:
- Das CA7 hat eine stufenlose Sustainpedalfunktion (Prio 1)
- Man ist nicht ständig auf externe Soundgeneratoren angewiesen (Prio 2)
- Der Wiederverkauf ist wahrscheinlich beim CA7 besser (Prio3, nur Vermutung)

Die Frage ist letztlich, ob Du mit dem Gerät mobil sein mußt. Dies
geht nämlich mit dem CA7 nur sehr, sehr begrenzt, da es allein
kaum transportierbar ist (trotz Auseinanderbau).

Ich hab meine Entscheidung bisher nicht bereut.
Hab auch ein "echtes" Klavier, spiele jedoch sowohl
digital (meist abends zum üben) als auch analog
(meist am Wochenende, um zu hören, wie sich die Stücke dann
wirklich anhören ;-)).

Vielleicht nochmal generell zum Thema "Digitalpiano" vs. "Echtes Klavier":
Trotz noch so guter Digitalpianotastaturen - das Spielgefühl eines
"echten" Instruments ist doch völlig anders - insbesondere bei
liegenden Klängen/vielen gleichzeitigen Noten sind auch
die 96 "gleichzeitigen" Töne des Digitalpianos schnell verbraucht :-(

Gruß
 
 

Top Bottom